Ein Kompliment an die Jugend

Kurzpässe am Montag

Florian Kohfeldt freut sich über die Leistungen der jungen Spieler im Trainingslager im Zillertal (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 16.07.2018 // 12:27 Uhr

+++ Lob muss sein: Cheftrainer Florian Kohfeldt will keinen der jungen Werderanern, die im Trainingslager der Werder-Profis mit dabei sind, besonders hervorheben. Doch loben musste er seine Talente nach starken Auftritten in beiden Testspielen am Sonntag trotzdem. „Ich muss ihnen einfach ein Kompliment aussprechen. Sie haben es alle sehr gut gemacht und ich bin sehr zufrieden mit der Performance“, machte der Werder-Coach klar. „Alle haben einen guten Eindruck hinterlassen“, so Kohfeldt. Vor allem die Leistung des nur 1,74 Meter großen Jan-Niklas Beste findet der Cheftrainer beachtlich: „Er holt viel aus seinem kleinen Körper raus, war viel unterwegs und hat es gut gemacht.“ Auch Neuzugang Felix Beijmo, der aus der schwedischen ersten Liga an die Weser wechselte, macht enorme Fortschritte. „Er ist in der Entscheidungsfindung manchmal noch einen Tick zu langsam. Da hatte er in Schweden noch mehr Zeit. Aber er steigert sich von Training zu Training“, freut sich der Coach der Grün-Weißen. +++

+++ Individuell ist das Stichwort: Das Motto am Montagvormittag im Trainingslager im Zillertal stand ganz im Zeichen des individuellen Programms. Milot Rashica, der aufgrund leichter Knieprobleme am Wochenende pausieren musste, absolviert eine individuelle Einheit mit den Physios des SV Werder. Auch die Torhüter um Jiri Pavlenka schuften mit Torwarttrainer Christian Vander im kleinen Kreis. Simon Straudi absolvierte in einer Einzelschicht ein Schusstraining auf dem Gelände in Zell am Ziller. Während die einen also individuell trainieren, geht es für die anderen Grün-Weißen auf das Fahrrad. Im Anschluss wird mit der Blackroll gearbeitet, bevor am Nachmittag dann das Fahrevent mit der gesamten Mannschaft ansteht. +++

Einer von vielen jungen Talenten beim SV Werder: Jean-Manuel Mbom (Foto: nordphoto).

+++ Jugend kickt: 20,4 Jahre! So lautete das Durchschnittsalter der Mannschaft des SV Werder, die am Sonntag im Testspiel gegen den 1. FK Pribram ein 1:1 erkämpfte (Spielbericht lesen | Highlights ansehen). Cheftrainer Florian Kohfeldt gab vor allem den vielen jungen Talenten der Grün-Weißen die Chance, sich zu beweisen. Mit Luca Plogmann, Jean-Manuel Mbom, Ilia Gruev und Josh Sargent standen gleich vier 18-Jährige auf dem Feld. Florian Kainz, mit 25 Jahren einer der ältesten, lief als Kapitän der jungen Truppe auf. Ältester Werderaner im Testspiel gegen Pribram war der 27-jährige Aron Johannsson. +++

+++ Gedrückte Daumen: Auch im Trainingslager im Zillertal saßen Mannschaft, Trainerteam und der gesamte Staff am Sonntag pünktlich um 17 Uhr vor den Fernsehern im Teamhotel 'Posthotel' und fieberten gespannt mit, wer wohl Weltmeister wird. Frankreich oder Kroatien? Cheftrainer Florian Kohfeldt drückte beide Daumen für die französische Nationalmannschaft und freute sich nach dem 4:2-Triumph seiner Favoriten über den zweiten WM-Titel der Equipe Tricolore. Das Daumendrücken von Chefanalyst Mario Baric (So arbeitet das Analyse-Team des SV Werder) und Milot Rashica half dagegen nichts. Sowohl der in Bosnien-Herzegowina geborene Baric als auch der kosovarische Nationalspieler hielten es mit den Karierten und dürften am Ende enttäuscht gewesen sein. +++

+++ Live und Hautnah: Ihr habt den Doppelspieltag am Sonntag gegen den 1. FK Pribram und den MSV Duisburg verpasst? Mit WERDER.TV kein Problem! Ihr wollt dagegen keine Minute des Duells der Traditionsklubs zwischen dem SV Werder und dem 1. FC Köln (Freitag, 20.07.2018, 18 Uhr) versäumen? Mit WERDER.TV kein Problem! Denn mit den neuen Tages- und Wochenabos des grün-weißen TV-Programms könnt ihr nicht nur alle Testspiele der Sommervorbereitung live verfolgen, sondern bekommt auch einen einmaligen Blick hinter die Kulissen des Trainingsalltags von Martin Harnik, Max Kruse und Co. im Zillertal. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Kein Sieg: Am Donnerstag standen für Johannes Eggestein, Milot Rashica und Marco Friedl die nächsten Länderspiele auf dem Plan. Milot Rashica war mit der Nationalmannschaft Kosovos in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark gefordert. Der Stürmer startete von Beginn an und bekam 45 Minuten Einsatzzeit. Die Partie endete nach einem hochklassigen Spiel mit 2:2. Ebenfalls kein Sieg gab es für die...

22.03.2019

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019