Wiese: "Werder ist top in Form"

Kurzpässe am Montag

Tim Wiese sieht seinen Ex-Klub derzeit auf einem guten Weg und hofft, dass es so weitergeht (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 15.10.2018 // 12:11 Uhr

+++ Ex-Werderaner zufrieden mit der Entwicklung: Bei Per Mertesackers Abschiedsspiel drehte sich  vieles um den Ex-Nationalspieler, doch die ehemaligen Werder-Spieler äußerten sich auch zum aktuellen sportlichen Werdegang der Grün-Weißen. Patrick Owomoyela, der von 2005 bis 2008 das Werder-Trikot trug, zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit von Cheftrainer Florian Kohfeldt und lobte die „bunte Truppe, die die Bundesliga ganz schön aufmischt“. Tim Wiese hofft, dass es nach den Topleistungen vor der Länderspielpause so weitergeht. "Werder ist top in Form. Ich hoffe, dass die Leistungen jetzt nicht abfallen", so der Ex-Keeper zu WERDER.DE. Mit Blick auf den kommenden Bundesligaspieltag gegen Schalke schob Fabian Ernst Werder schon mal die Favoritenrolle zu: "Es sieht momentan sehr gut aus bei Werder und es geht stetig bergauf. Die jungen Spieler machen schon eine sehr gute Figur", so Ernst gegenüber WERDER.DE, der noch immer eine "spezielle Bindung" zu den Grün-Weißen hat. +++

+++ Pizarro in Wembley: Ganz schön rumgekommen ist am Wochenende Claudio Pizarro. Am Freitag stand der Angreifer noch beim Testspiel in Osnabrück auf dem Rasen, ehe er einen Tag später im Abschiedsspiel von Per Mertesacker in Hannover gleich zweifach traf. Den freien Sonntag genoss "Piza" dann als Zuschauer in der englischen Hauptstadt. Beim London-Game der National Football League (NFL) spielten die Seattle Seahawks gegen die Oakland Raiders. Pizarro, bekanntermaßen Fan der Seahawks, tauschte an diesem Tage das grün-weiße Werder-Trikot gegen das der Seahawks und feuerte seine Mannschaft gemeinsam mit den beiden Söhnen Gianluca und Claudio an. Auch Torwarttrainer Christan Vander war mit seiner Familie beim Spiel live vor Ort. Die Werder-Unterstützung brachte offenbar Glück, die Seahawks gewannen am Ende deutlich mit 27:3. +++

Hofft auch eine baldige Rückkehr ins Team: Martin Harnik (Foto: nordphoto).

+++ Harnik hofft: Mit muskulären Problemen im Oberschenkel musste Martin Harnik in dieser Saison bereits zweimal pausieren, zuletzt beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg. Doch gegen Schalke möchte der Stürmer wieder dabei sein. „Mir geht es gut. Ich hoffe, dass ich in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann und hoffentlich bis zum Schalke-Spiel fit werde“, sagte der Harnik gegenüber WERDER.DE. +++

+++ Bestens verteilt: Sieben Partien, neun unterschiedliche Torschützen – mit dieser Bilanz kann der SV Werder in der bisherigen Bundesliga-Saison aufwarten. Nur beim Tabellenführer BVB (13 verschiedene Torschützen) trafen mehr unterschiedliche Spieler, Werder liegt in diesem Ranking somit gemeinsam mit dem FC Augsburg auf dem zweiten Rang. Mit insgesamt 13 erzielten Treffern liegt Werders Offensive im Ligavergleich übrigens auf Platz fünf. +++

+++ 20 Jahre Ailton: Ailton Goncalves da Silva - als der Brasilianer aus der mexikanischen Liga im Oktober 1998 an die Weser wechselte, glaubte wohl nicht einmal der größte Optimist daran, dass der damals 25-Jährige einen solchen Fußabdruck beim SV Werder hinterlassen würde. Der damals teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte traf zwar in seinem ersten Bundesligaeinsatz für die Grün-Weißen, hatte aber anschließend dennoch gewisse Startschwierigkeiten. Mit dem Amtsantritt von Thomas Schaaf sollte sich das jedoch ändern, fortan hieß es "Ailton Tor, alles gut!" Am Ende schoss der Brasilianer 106 Tore in 214 Pflichtspielen für den SVW und feierte 2004 den Double-Gewinn. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Kein Sieg: Am Donnerstag standen für Johannes Eggestein, Milot Rashica und Marco Friedl die nächsten Länderspiele auf dem Plan. Milot Rashica war mit der Nationalmannschaft Kosovos in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark gefordert. Der Stürmer startete von Beginn an und bekam 45 Minuten Einsatzzeit. Die Partie endete nach einem hochklassigen Spiel mit 2:2. Ebenfalls kein Sieg gab es für die...

22.03.2019

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019