Gut besucht, gut trainiert, gut gepflegt

Kurzpässe am Freitag

Ein gefragter Mann bei den grün-weißen Anhängern: Cheftrainer Florian Kohfeldt (Foto: WERDER.DE).
Kurzpässe
Freitag, 13.07.2018 // 12:59 Uhr

+++ Gut besucht: Wo Werder ist, da sind die Anhänger der Grün-Weißen nicht weit. Auch im Zillertal blitzen grüne Trikots in den Biergärten hervor, flitzen die Fans durch die Wege der kleinen Ortschaften und rotten sich regelmäßig rund um das Parkstadion in Zell am Ziller zusammen. Mit bis zu 1.000 Werder-Fans rechnet Werder in diesem Jahr, über 230 haben sich allein für die traditionsreiche Fanreise des SVW angemeldet. Das bewährte Programm mit Talkrunden, Grillabend, Trainingsbesuchen und Fan-Fußballturnier lockt wieder ganze Familien und Freundeskreise vor das herrliche Panorama des Zillertals. „Die Fanreise hat sich immer weiterentwickelt und ist zu einem besonderen Bestandteil der Sommervorbereitung geworden“, freut sich Julia Düvelsdorf, Leiterin der Fanbetreuung des SV Werder. Mit einer Begrüßung durch Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald und einer lockeren Gesprächsrunde mit Cheftrainer Florian Kohfeldt ging es am Freitagmittag los, mit dem Testspiel-Highlight gegen den 1. FC Köln endet die Reise eine Woche später. +++

+++ Gut trainiert: Spielformen und Abläufe, ständige Wiederholungen unterbrochen von Werder-Coach Kohfeldt prägten das Bild, dass sich den Werder-Fans beim öffentlichen Mannschaftstraining am Freitagvormittag bot. Jan-Niklas Beste, Manuel Mbom und Josh Sargent standen nicht mit ihren Teamkollegen auf dem Platz. Das Trio trainierte individuell mit Axel Dörrfuß. Alle drei sind fit, immer wieder werden einzelne Spieler oder Gruppen allerdings aus dem Mannschaftsverbund getrennt, um individuelle Übungen zu absolvieren. +++

Greenkeeper Sebastian Breuing sorgt auch im Zillertal für optimale Bedingungen (Foto: nph).

+++ Gut gepflegt: Nicht nur der Ball ist elementar, um Fußballspielen zu können. Ein gepflegter Rasen gehört genauso dazu wie Schuhe, Trikots und Tore. Darum hat sich der Greenkeeper des SV Werder, Sebastian Breuing, schon Anfang der Woche mit Spezialfahrzeugen zur Rasenpflege auf den Weg aus der Hansestadt nach Tirol gemacht, um die Plätze optimal herzurichten. Bereits am Donnerstag wurde zum ersten Mal auf dem frischen Grün trainiert. Zufrieden mit dem Platz sind alle Beteiligten. „Die Bedingungen sind hervorragend“, freut sich Frank Baumann. +++

+++ Gut aufgestellt: Auch abseits des Grüns im Parkstadion ist der SV Werder in diesem Jahr wieder personell bestens aufgestellt. Neben den drei Geschäftsführern Klaus Filbry, Frank Baumann und Dr. Hubertus Hess-Grunewald sind auch die Aufsichtsratsmitglieder Andreas Hoetzel und Axel Plaat sowie der Vorsitzende Marco Bode vor Ort. Sie alle nehmen an der obligatorischen Sponsorenreise wichtiger Partner des SVW teil. +++

Grün und Weiß: Das Weser-Stadion erstrahlt nun in den Vereinsfarben (Foto: W.DE).

+++ Werder nur in Grün und Weiß: „Lebenslang Grün-Weiß“, lautet die Vereinshymne. Grün und Weiß sind die Farben des neuen Heimtrikots. Grün und Weiß ist die Werder-Raute. Nun erstrahlt auch das Weser-Stadion in den geliebten Vereinsfarben. Der SV Werder hat die Sommerpause genutzt und die heimische Festung aufgehübscht. Die vorher orangenen Treppenstufen wurden übermalt und in weißer Farbe neu angestrichen – für den perfekten Werder-Look! +++

+++ Wer wird Weltmeister? Frankreich oder Kroatien? Die Blauen oder die Karierten? Équipe Tricolore oder Hrvatska? Am Sonntag, 15.07.2018, um 17 Uhr steigt das Endspiel der Weltmeisterschaft in Russland im Moskauer Luschniki-Stadion. Und alle ins Zillertal gereisten Fans der Grün-Weißen sind herzlich dazu eingeladen, das WM-Finale im Vereinsheim im Parkstadion in Zell am Ziller zu schauen. Doch damit nicht genug: Auch das Spiel um Platz 3 zwischen Belgien und England wird im österreichischen Zell gezeigt. Anstoß der Partie am Samstag, 14.07.2018, ist um 16 Uhr. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Kein Sieg: Am Donnerstag standen für Johannes Eggestein, Milot Rashica und Marco Friedl die nächsten Länderspiele auf dem Plan. Milot Rashica war mit der Nationalmannschaft Kosovos in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark gefordert. Der Stürmer startete von Beginn an und bekam 45 Minuten Einsatzzeit. Die Partie endete nach einem hochklassigen Spiel mit 2:2. Ebenfalls kein Sieg gab es für die...

22.03.2019

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019