Erfolgreicher Erstkontakt

Kurzpässe am Montag

"Mr. Allgegenwärtig" Philipp Barfrede freut sich mit "Erstie" Johannes Eggestein (Foto: Heidmann).
Kurzpässe
Montag, 08.10.2018 // 12:10 Uhr

+++ Kaum im Spiel, schon erfolgreich: 143 Sekunden lagen am Freitagabend zwischen der Einwechselung von Johannes Eggestein und dem Einschlag zum 2:0-Endstand. Sein allererstes Bundesligator erzielte der Nachwuchsstürmer mit seinem ersten Ballkontakt an diesem Abend. „Es war ein geiles Gefühl“, freute sich der 20-Jährige hinterher. Von den Teamkollegen erhielt der fleißige Eggestein jede Menge Lob. „Früher oder später wirst du belohnt. Glückwunsch, Jojo“, postete Theodor Gebre Selassie bei Instagram. Übrigens: Der jüngere der beiden Eggestein-Brüder war damit in seinem 11. Einsatz in der höchsten deutschen Liga erfolgreich. Bruder Maxi traf „erst“ bei seinem 18. Bundesliga-Spiel für den SVW. +++

+++ Erstmals ohne Gegentor: Es war einer der wenigen kleinen Makel des bockstarken Saisonstarts der Grün-Weißen. Bis zum 7. Spieltag konnte die Defensivreihe des SV Werder kein Spiel ohne Gegentor vorweisen. Das ist nach dem 2:0-Sieg über die Niedersachsen Geschichte. „Endlich“, freute sich Jiri Pavlenka. Wichtige Säulen dieses Erfolgs waren Niklas Moisander, der dank starker Leistung zurecht in die kicker „Elf des Spieltags“ gewählt wurde und Sebastian Langkamp, der bei seinem ersten Einsatz in dieser Saison omnipräsent war, 100 Prozent seiner Zweikämpfe gewann und starke 83 Prozent seiner Zuspiele an den Mann brachte. +++

+++ Mr. Allgegenwärtig: Wenn sich die Werder-Trainer der vergangenen Jahre in einer Sache einig waren, dann darin, dass Philipp Bargfrede gesetzt ist, sofern er fit ist. In den letzten Wochen unterstrich der defensive Mittelfeldspieler immer wieder, warum. Gegen den VfL Wolfsburg gewann Bargfrede nicht nur die meisten Zweikämpfe aller Akteure auf dem Platz (16), er war auch Werders Passgeber Nummer eins (49 angekommene Zuspiele) und der Mann mit den meisten Ballbesitzphasen (75). +++

+++ Balljonglieren für Werders Inklusionsprojekte: Am Sonntag ist Läufer Emin da Silva im Werder-Trikot im Rahmen des swb-Marathons gelaufen und hat dabei dauerhaft einen Ball hochgehalten. Mit dieser außergewöhnlichen Leistung warb da Silva für Inklusion. Für die Werder Stiftung sammelte er bei diesem Projekt Spenden und verloste zudem einen Fußball, auf dem alle Werder-Spieler sowie Schirmherr der Aktion, Werders Aufsichtsratsvorsitzender, Marco Bode unterschrieben haben. Bei der Auktion kamen 605 Euro zusammen. Bilder gibt es auf dem neuen Instagram-Kanal von WERDER BEWEGT. Hier werden zukünftig Bilder zu allen sozialen Projekten des SVW hochgeladen. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Keine Startprobleme: Wenn Joshua Sargent in seiner Karriere ein Debüt feiert, dann brennt es im Strafraum der Gegner. Und warum? Weil er trifft. In der Bundesliga dauerte es am Freitagabend gegen Fortuna Düsseldorf (zum Spielbericht) nach seiner Einwechslung knapp zwei Minuten bis die Kugel im Netz lag. Für seinen ersten Treffer im Weser-Stadion brauchte er zudem nur eine Ballberührung. Er...

10.12.2018

+++ Baumann unterwegs: Sein Stuhl im Pressekonferenzraum bleibt am Donnerstag leer. Frank Baumann ist stattdessen in Frankfurt beim sogenannten „Leadership-Festival“ der DFB-Akademie. Bei dem Netzwerktreffen kommen Entscheider aus Sport, Leistungsfußball, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Auf der Agenda stehen Podiumsdiskussionen, Workshops und der direkte Austausch über die Zukunft des...

06.12.2018

+++ Kopfballungeheuer: Es war der Lichtblick im Heimspiel gegen Bayern, Yuya Osakos Ausgleich nach Flanke von Max Kruse in der 33. Minute. Der Japaner traf per Kopf und gewann das direkte Luftduell mit Weltmeister Jerome Boateng. Schon in der Vorbereitung nickte Osako ein (gegen Villarreal), in der laufenden Saison ist es bereits sein zweiter Pflichtspiel-Treffer per Kopf. Mit seinen 1,82...

03.12.2018

+++ Im Doppelpack: Erst war es Kruse, dann Florian Kohfeldt, jetzt folgen Maximilian und Johannes Eggestein. Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr heißt es nach dem Schlusspfiff: Ab ins „aktuelle sportstudio“. Das Brüderpaar Maximilian und Johannes Eggestein ist am Samstagabend im ZDF zu Gast. Gesedet wird ab 23 Uhr. Die Werder-Profis werden nach dem Spiel gegen den FCB direkt nach Mainz fliegen...

30.11.2018

+++ Premiere bei Werder: Dieser Tag hatte sich ja bereits angedeutet, schließlich standen die beiden in dieser Saison bereits öfter gemeinsam für Werder auf dem Platz. In der ersten DFB-Pokalrunde trugen sich sogar beide im gleichen Spiel in die Torschützenliste ein. Die nächste Premiere feierten Maximilian und Johannes Eggestein schließlich am zwölften Spieltag der Fußball Bundesliga. Erstmals in...

26.11.2018

+++ Ein badischer Vulkan: Freiburgs Trainer Christian Streich wird in der gesamten Bundesliga als Trainer geschätzt und an der Seitenlinie gefürchtet. Diese Einschätzung teilt auch Werders Chefcoach Florian Kohfeldt: „Christian Streich ist ein sehr interessanter Mensch und einer der Trainer, die mich sehr beeindrucken. Er ist schon lange in diesem aufgeregten Geschäft dabei, aber hat sich nie...

23.11.2018

+++ Ausgezahlt: Diese Wechsel haben sich gelohnt. Davy Klaassen ist laut bundesliga.de einer der elf besten Neuzugänge der Saison. Mit zwei Treffern und zwei Assists konnte der Niederländer zu Werders gutem Saisonstart beitragen, mit 135,4 Kilometern legte der 25-Jährige zudem die meisten Meter aller Bundesliga-Akteure zurück. Auch in der Analyse des Magazins „kicker“ landet Klaassen, der in allen...

19.11.2018

+++ Lob vom Bundestrainer: Auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel Deutschland gegen Russland hat sich Bundestrainer Joachim Löw über die Leistungen von Maximilian Eggestein geäußert. „Er ist ein junger Spieler, der in diesem Jahr wirklich konstant gute Leistungen zeigt“, erklärte Löw. Während Maximilian Eggestein in der Bundesliga vier Tore und eine Vorlage beisteuerte, überzeugte der...

16.11.2018