Qualifiziert, nominiert, gratuliert

Kurzpässe am Freitag

Ludwig Augustinsson kann am Samstag Großes erreichen und ins WM-Halbfinale einziehen (Foto: WERDER.DE).
Kurzpässe
Freitag, 06.07.2018 // 12:35 Uhr

+++ Auf den Spuren der 94er: Ausgiebig haben Ludwig Augustinsson und die schwedischen Nationalmannschaft nach dem 1:0-Sieg im WM-Achtelfinale gegen die Schweiz gefeiert. Schließlich ist es ist der erste Einzug ins Viertelfinale einer Weltmeisterschaft seit 14 Jahren. 1994 gelang es den Skandinavier zuletzt in den USA, sich fürs Viertelfinale zu qualifizieren. Doch damit nicht genug: Am Ende scheiterten sie nur knapp im Halbfinale am späteren Weltmeister Brasilien, um sich dann im Duell mit den Bulgaren den dritten Platz zu sichern. 2018 kann nun eine neue Generation Geschichte schreiben. Augustinsson und Co. treffen am Samstag, 07.07.2018, um 16 Uhr auf England. Werder-Fans können die Begegnung live in der ARD verfolgen. Der Linksverteidiger des SV Werder und Dauerbrenner der schwedischen Auswahl stand in den bisherigen vier WM-Spielen immer in der Startelf, verpasste keine einzige Minute und sorgte im Abwehrverbund für eine stabile Defensive. Sollte Schweden die ‚Three Lions‘ besiegen, wartet im Halbfinale der Sieger des Duells zwischen WM-Gastgeber Russland und Kroatien. +++

+++ Von Kruse über Harnik bis zu Uwe: Alle werden da sein. Am Sonntag, 08.07.2018, um 10 Uhr findet nach einer langen und harten ersten Woche das erste Mannschaftstraining auf dem Trainingsgelände am Weser-Stadion statt. Für die Grün-Weißen, die noch bis Sonntag sowohl individuell in den Katakomben des Weser-Stadions als auch in Kleingruppen auf dem Platz trainieren, geht es dann erstmals geschlossen auf den Rasen. Doch nicht nur Martin Harnik, Max Kruse und Co. werden dabei sein, sondern auch das Fan-Mobil - mit Verkäufer und WERDER.TV Inside Sidekick Uwe. Er wird bei beiden Trainingseinheiten mit ausreichend grün-weißen Fanartikeln vor Ort sein – sowohl um 10 Uhr als auch um 16 Uhr. +++

+++ Speed-Dating mit Felix: Worin ist Felix Beijmo besser als Ludwig Augustinsson? Was war sein bisher größter Fehler? Welches war sein letztes Konzert und was darf im Kühlschrank des 20-Jährigen auf keinen Fall fehlen? Für die offizielle Facebook-Seite der Grün-Weißen hat sich der Neuzugang des SV Werder einer Schnellfragerunde gestellt und dabei sogar seine Gesangskünste unter Beweis gestellt. Wenn ihr außerdem wissen wollt, mit welcher Person er gerne einen Tag tauschen würde oder was der Schwede auf eine einsame Insel mitnehmen würde, dann klickt euch rein. Und wenn euch der erste Teil noch nicht reicht, gibt’s am Freitagnachmittag den zweiten. Es lohnt sich! +++

+++ Nominiert: In einer Reihe mit Frankreichs WM-Fahrer Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain und Top-Talent Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam genannt werden - Idrissa Touré vom SV Werder hat es geschafft. Er ist einer von hundert Nominierten für den Nachwuchspreis „Golden Boy“ der italienischen Zeitung ‚Tuttosport‘. Jährlich werden die besten Fußballer unter 21 Jahren mit dem Award ausgezeichnet. Touré, der im Mai seinen ersten Profivertrag beim SV Werder unterschrieben hat und in den kommenden Tagen beim VVV Venlo vorspielt (siehe Extrameldung), gehört zum Kandidatenkreis. Auch wenn die Chancen des zentralen Mittelfeldspielers auf den Gewinn der Auszeichnung aufgrund der starken Konkurrenz durch Mbappe und Co eher gering sind, ist die Nominierung bereits ein toller Erfolg. +++

Mit der Nummer Acht spielte Krisztian Lisztes vier Jahre lang für den SV Werder (Archivfoto: nph).

+++ Glückwunsch, Herr Fußballlehrer: Krisztian Lisztes hat seine Fußballlehrer-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Das postete der 42-Jährige am Dienstag stolz via Instagram. Im Zuge seiner Trainerausbildung hospitierte der frühere Mittelfeldmotor und Double-Gewinner mit den Grün-Weißen auch beim SV Werder. „Ich möchte so viel wie möglich lernen und mitnehmen“, erklärte Lisztes noch im vergangenen November gegen über WERDER.DE, um dann für eine Woche sowohl im Leistungszentrum als auch bei den Profis reinzuschnuppern. Nach über 200 Bundesligapartien, davon 114 für den SVW, tauscht der 49-fache ungarische Nationalspieler den Platz auf dem Feld, mit dem an der Seitenlinie. WERDER.DE wünscht dem 42-Jährigen dabei viel Erfolg! +++

+++ An die Tickets, fertig, los: Der SV Werder trifft im Zuge der Sommervorbereitung auf den FC Groningen. Die Partie findet am Sonntag, 29.07.2018, um 14.30 Uhr im Noordlease Stadion des niederländischen Erstligisten statt. Ab sofort können Tickets für den Gästebereich ausschließlich im Ticketcenter am Weser-Stadion oder über das Callcenter (Tel. 0421 - 49 05 06) gekauft werden. Die Karten kosten je 15,40 Euro. Am Spieltag selbst wird es in Groningen keine Gästekasse geben. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019