Analysieren und nach vorne blicken

Die Kurzpässe am Montag

Nach der Niederlage in Mainz läuft bereits die Aufarbeitung des Spiels (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 05.11.2018 // 11:15 Uhr

+++ Direkt Weitermachen: Kurz schütteln, die Mainz-Partie aufarbeiten und Blick nach vorne richten. Das ist die Devise für die Grün-Weißen nach dem 1:2 bei den "05ern". Schon am Montag begann mit dem Auslaufen die neue Trainingswoche von Kruse, Klaassen und Co., die in den kommenden Tagen auch einige Gespräche vor sich haben werden. „Wir werden mit der Mannschaft viel reden“, erklärte Florian Kohfeldt bereits kurz nach Abpfiff am Sonntagabend. Ab Mittwoch wird die Auf- und vor allem die Vorbereitung auf das Duell mit Borussia Mönchengladbach, die am Samstag im Weser-Stadion gastieren, richtig beginnen. Vor dem Spiel gegen die "Fohlen" wird Werders Cheftrainer seine Jungs dann sowohl am Donnerstag als auch am Freitag nochmals auf den Trainingsplatz bitten. Während die Einheit am Mittwoch und Freitag öffentlich sein wird, wird am Donnerstag eine nicht-öffentliche Einheit stattfinden (Änderungen vorbehalten). +++

Johannes Eggestein bediente am Sonntag Claudio Pizarro (Foto: nordphoto).

+++ Unaufhaltsam: Vor Claudio Pizarro ist kein Rekord mehr sicher. Durch seinen Anschlusstreffer beim Spiel in Mainz ist der Peruaner der erste Spieler der Bundesliga-Geschichte, der mit über 40 Jahren mehr als einen Treffer erzielt hat. Ein Rekord, der gerne noch ausgebaut werden kann. Doch nicht nur das, macht die Bude besonders. Es war auch eine kleine "Revanche". Legte gegen den VfL Wolfsburg 'Piza' noch für Johannes Eggestein auf, wurde der Altmeister dieses Mal selbst vom jüngeren der Eggestein-Brüder bedient. Eine Kombination, die vielleicht schon am Samstag im Heimspiel um 15:30 Uhr (ab 15:15 im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) gegen Borussia Mönchengladbach erneut klappt. Wir würden uns freuen. +++

+++ Gute Erinnerungen: Gestern Abend wurde in der Sportschau parallel zum Werder-Spiel in Mainz das Achtelfinale des DFB-Pokals ausgelost. Für den SVW geht es am 05.02 oder 06.02.2019 nach Dortmund (siehe Extrameldung). In der Saison 2008/2009 spielte Werder ebenfalls im Achtelfinale beim BVB und gewann mit 2:1 (zu den WERDER.TV-Highlights). Nach der frühen Führung der Schwarz-Gelben konnte der SVW nach dem Wechsel dank Hugo Almeida und Claudio Pizarro das Spiel noch drehen. Am Ende der Saison holten die Grün-Weißen den Pokal an die Weser. Florian Kohfeldt freut sich bereits jetzt auf ein besonderes Auswärtsspiel im Signal-Iduna-Park: „Man muss es nehmen wie es kommt. Dort herrscht tolle Stimmung. Das wird ein großartiger Pokalabend!“ Auch Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball,  freute sich am Sonntagabend auf das Achtelfinale im DFB-Pokal: „Es hätte leichter kommen können. Doch ein KO-Spiel in der Woche unter Flutlicht in Dortmund. Etwas Schöneres kann es nicht geben. Wir freuen uns auf ein großes Spiel." +++

Erneut qualifiziert: "MegaBit" und "MoAuba" (Foto: DFL).

+++ Double-Sieger: Nach dem bereits gewonnenen lettischen Landespokal gelang Ex-Werder Trainer Viktor Skripnik am Wochenende der zweite Streich. Mit einem 2:0-Sieg bei Valmiera sicherte sich der Riga FC vorzeitig die Meisterschaft. Vor dem letzten Saisonspiel kann der Riga FC mit sechs Punkten nicht mehr vom Tabellenzweiten FK Ventspils eingeholt werden. Außerdem ist die Mannschaft von Viktor Skripnik mit dem Sieg vom Wochenende seit 18 Ligapartien ungeschlagen. +++

+++ Doppelt erfolgreich: Die eSPORTS-Profis "MegaBit" und "MoAuba" konnten sich am Wochenende für das "Licensed Qualifying Event" der Global Series qualifizieren. Im „Best of Three“-Modus wurden am Samstag und Sonntag die Qualifikationsspiele durchgeführt. "MoAuba" konnte am Sonntag alle drei Duelle für sich entscheiden und sicherte sich einen Platz für das Turnier im Dezember. "MegaBit" musste sich am Sonntag mit zwei Gegnern messen und behielt ebenfalls die weiße Weste an. Die Qualifikation ist ein weiterer Meilenstein in der bis jetzt schon sehr guten Saison von FIFA 19 (siehe Extrameldung). +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Ausgezahlt: Diese Wechsel haben sich gelohnt. Davy Klaassen ist laut bundesliga.de einer der elf besten Neuzugänge der Saison. Mit zwei Treffern und zwei Assists konnte der Niederländer zu Werders gutem Saisonstart beitragen, mit 135,4 Kilometern legte der 25-Jährige zudem die meisten Meter aller Bundesliga-Akteure zurück. Auch in der Analyse des Magazins „kicker“ landet Klaassen, der in allen...

19.11.2018

+++ Lob vom Bundestrainer: Auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel Deutschland gegen Russland hat sich Bundestrainer Joachim Löw über die Leistungen von Maximilian Eggestein geäußert. „Er ist ein junger Spieler, der in diesem Jahr wirklich konstant gute Leistungen zeigt“, erklärte Löw. Während Maximilian Eggestein in der Bundesliga vier Tore und eine Vorlage beisteuerte, überzeugte der...

16.11.2018

+++ Der Plan bis Freiburg: Exakt 14 Tagen liegen zwischen dem Gladbach-Spiel und Werders nächstem Auftritt in Freiburg. Viel Zeit, um die ärgerliche 1:3-Niederlage aufzuarbeiten. Cheftrainer Florian Kohfeldt will dabei Aktionismus vermeiden und den Fokus auf eine „gute und lange Trainingswoche“ vor der Reise ins Breisgau legen. Ein Testspiel wird der SVW in dieser Länderspielpause nicht...

12.11.2018

+++ Auf gutem Weg: „Seitdem ich bei den Profis bin, arbeite ich darauf hin, Einsätze zu bekommen“, erklärt Johannes Eggestein. Seine spielerischen Fähigkeiten und seine Persönlichkeit sind in den vergangenen Jahren beim SVW gereift. Der Stürmer, der in den vergangenen Wochen mit seinen Einsätzen überzeugte, hofft in naher Zukunft auf einen Startelfplatz. „Ich glaube es ist für mich grundsätzlich...

09.11.2018

+++ Direkt Weitermachen: Kurz schütteln, die Mainz-Partie aufarbeiten und Blick nach vorne richten. Das ist die Devise für die Grün-Weißen nach dem 1:2 bei den "05ern". Schon am Montag begann mit dem Auslaufen die neue Trainingswoche von Kruse, Klaassen und Co., die in den kommenden Tagen auch einige Gespräche vor sich haben werden. „Wir werden mit der Mannschaft viel reden“, erklärte Florian...

05.11.2018

+++ Nächster Rekord: Claudio Pizarro hat es schon wieder getan. Am Mittwochabend in Lübeck bestritt der Peruaner sein 55. Spiel im DFB-Pokal. So viele Einsätze hat kein anderer ausländischer Spieler in diesem Wettbewerb bestritten. Gegen den SC Weiche Flensburg 08 erzielte Pizarro zudem seinen 31. Pokaltreffer, was eine durchschnittliche Zahl von 0,56 Toren pro Spiel macht. Auch diese Bilanz kann...

01.11.2018

+++ Pizarro zweitältester Bundesligatorschütze: Genau 40 Jahre und 25 Tage ist Claudio Pizarro alt, als er am Sonntagabend im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen in seiner typischen, kaltschnäuzigen Art zum 1:3 Anschluss trifft (Highlights bei WERDER.TV im Video). Dabei erzielte der Peruaner nicht nur sein erstes Tor nach seiner erneuten Werder-Rückkehr in diesem Sommer, sondern schob sich...

29.10.2018

+++ Lob vom Weltmeister: Arsenal-Spieler und Ex-Werderaner Mesut Özil hat auf seinem Twitter-Kanal Claudio Pizarro in höchsten Tönen gelobt. „Ich habe größten Respekt vor ihm. In seinem Alter noch auf einem so hohen Level zu spielen, ist unglaublich“, schrieb Özil auf die Frage eines Fans, die unter dem Hashtag #AskMesut ihrem Idol Nachrichten senden konnten. Der Weltmeister von 2014 hat für...

26.10.2018