Marco Friedl bleibt Werderaner

Wechsel vom FC Bayern München
Marco Friedl bleibt auch nach dem Ende seiner Leihe beim SV Werder Bremen (Foto: WERDER.DE).
Profis
Mittwoch, 29.05.2019 / 11:30 Uhr

Marco Friedl wird auch weiterhin das Trikot des SV Werder Bremen tragen. Die Grün-Weißen haben sich mit dem 21-Jährigen und dem FC Bayern München, von dem Werder den österreichischen U21-Nationalspieler seit Januar 2018 ausgeliehen hat, über einen endgültigen Wechsel an die Weser geeinigt. Über die Ablösemodaltäten haben alle Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

„Wir sind mit der Entwicklung von Marco sehr zufrieden und haben bereits früh signalisiert, dass wir gerne mit ihm weiterarbeiten möchten. Die Gespräche sowohl mit Marco als auch dem FC Bayern München waren sehr angenehm. Daher freuen wir uns, dass es uns gelungen ist, Marco nun langfristig an Werder zu binden“, erklärt Werders Geschäftsführer Frank Baumann.

Auch Werders Cheftrainer Florian Kohfeldt ist mit dem Ausgang der Gespräche sehr zufrieden: „Ich habe immer betont, dass Marco eine hohe Wertschätzung bei uns genießt und er in Zukunft eine wichtige Rolle in der Defensive einnehmen kann. Das hat er bereits in dieser Saison immer wieder gezeigt und ich freue mich, dass er seine Entwicklung bei uns fortsetzen möchte.“

„Vom ersten Moment an habe ich mich bei Werder sehr wohl gefühlt. Nicht erst in den letzten Monaten spürt man, dass sich hier sportlich etwas entwickelt. Ich freue mich, dass ich in Zukunft weiterhin meinen Anteil zu dieser Entwicklung beitragen kann“, so Marco Friedl, der auch gerne an seine Jahre beim FC Bayern München zurückdenkt: „Ich habe bei den Bayern eine sehr gute Ausbildung genossen und bin dem Verein dankbar für die Unterstützung, die ich erhalten habe und denke auch gerne an die schöne Zeit zurück, die ich in München hatte.“

Marco Friedl wechselte im Januar 2018 auf Leihbasis von der Isar an die Weser. Für die Grün-Weißen absolvierte er in dieser Zeit 15 Bundesliga-Spiele und zwei Partien im DFB Pokal. Für die österreichische U21-Nationalmannschaft lief er bislang 14 Mal auf und erzielte dabei ein Tor.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.