Bargfredes "Lieblingself"

11 Dinge, die Werders Nummer 44 favorisiert

Als erster Werderaner beantwortet Philipp Bargfrede die Fragen der Rubrik "Lieblingself" (Foto: WERDER.DE).
Profis
Donnerstag, 01.11.2018 // 12:05 Uhr

Notiert von Yannik Cischinsky

Daran erinnert sich wohl jeder. In den Grundschulen waren sie lange der letzte Schrei und auch Philipp Bargfrede wird die eine oder andere Seite davon ausgefüllt haben: Freundschaftsalben. Schon damals dürfte Werders Mittelfeldmotor bei Lieblingsfarbe „Grün-Weiß“ notiert haben, doch was liebt der 29-jährige Routinier heute? In der neuen WERDER.DE-Serie „Lieblingself“ verraten Werders Bundesliga-Profis elf ihrer ganz persönlichen Favoriten. Den Anfang macht Phillip Bargfrede.

#1 Meine Lieblingsbeschäftigung mit meinen Kindern: Das muss ich differenzieren. Mit dem Großen Lego zusammenbauen oder kicken, mit der Kleinen rutschen.

#2 Mein Lieblingsauswärtsstadion: Wenn es darum geht, Tore zu schießen, dann auf jeden Fall Hoffenheim (lacht). Allerdings ist da die Stimmung bescheiden. Da würde ich mich dann doch für Dortmund entscheiden. Da herrscht die beste Atmosphäre.

In Hoffenheim trifft Philipp Bargfrede am liebsten (Archivfoto: nordphoto).

#3 Mein liebstes norddeutsches Essen: Grünkohl ist ein Muss - schön mit einer Wurst und dann Senf. Ansonsten geht natürlich auch ein vernünftiges Labskaus klar.

#4 Meine Lieblingsserie: Der Tatortreiniger mit Bjarne Mädel, wobei Stromberg auch überragend ist. Und die Simpsons sind genau mein Humor. Ansonsten schaue ich kaum Serien.

#5 Mein Lieblingstor: Der Freistoß von Roberto Carlos im Spiel gegen Frankreich. Ich habe Stunden auf dem Platz gestanden und versucht, diese Flugkurve hinzubekommen. Hat nicht geklappt (lacht).

#6 Mein Lieblingstennisspieler: Rafael Nadal. Natürlich ist Roger Federer auch extrem erfolgreich, aber die Spielweise von Nadal begeistert mich einfach mehr. Das ist mehr Kampf, das gefällt mir.

#7 Mein liebster YouTuber: Fynn Kliemann. Der kommt ja aus dem gleichen Dorf wie ich und da bekommt man das natürlich mit, wenn einer da Videos macht. Und er macht das echt gut, hat einen guten Humor.

Neben dem Weser-Stadion und seinem Zuhause liebt Philipp Bargfrede das Restaurant Toshido in Bremen (Foto: WERDER.DE).

#8 Meine Lieblingsbiographie: Die Autobiographie von Zinedine Zidane „Der mit dem Ball tanzt“. Zidane war früher mein Lieblingsspieler, weil er in meiner Jugend einfach der beste Fußballer war. Aber ich habe auch viele andere Biographien gelesen.

#9 Mein Lieblingsplatz in Bremen: Neben Weser-Stadion und meinem Zuhause das Toshido, ein winzig kleines Restaurant im Schnoor. Das Sushi ist fantastisch und das Restaurant hat Flair. Die „Schlachte“ geht bei gutem Wetter natürlich auch immer.

#10 Mein Lieblingsurlaubsort: Sylt. Einfach eine wunderbare Insel, aber das Wetter muss natürlich mitspielen (lacht). Man kann gut Essengehen, am Strand sein. Wenn wir da sind, wohnen wir meistens direkt in Westerland.

#11 Mein Lieblingsfilmcharakter: James Bond. Ich habe alle Teile gesehen und gucke mir auch jetzt noch die Filme an wenn sie im Fernsehen kommen. Pierce Brosnan war für mich der beste Darsteller.