„Servus geht immer“

Augsburg-Tipps von Sebastian Langkamp

Sebastian Langkamp hat ein paar echte Insider-Tipps für Werder-Fans parat (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 21.09.2018 // 09:01 Uhr

Von Patricia Folkerts

Am 4. Bundesliga-Spieltag geht es für die Grün-Weißen zu den bayerischen Schwaben nach Augsburg. Für Sebastian Langkamp eine besondere Reise. Schließlich spielte er selbst von 2011 bis 2013 in der Fuggerstadt. Mit WERDER.DE hat er über seine Zeit in Augsburg, die Chancen auf einen Sieg für den SVW und seine Tipps für die Werder-Fans in Augsburg gesprochen.

Fünf Punkte haben die Grün-Weißen in dieser Spielzeit nach drei Partien auf dem Konto. In der Fuggerstadt, „die ihren Spitznamen der Kaufmannsfamilie Fugger verdankt", wie Langkamp erklärt, soll nun die bisher perfekte Auswärtsbilanz weiter ausgebaut werden. Für die Nummer 15 des SVW der perfekte Moment, um sich an seine Zeit beim FCA zurückzuerinnern. „Ich denke sehr positiv an die Zeit zurück. Ich bin damals nach dem Aufstieg zu Augsburg gewechselt und keiner hat damit gerechnet, dass wir den Klassenerhalt schaffen.“ Besonders von der damals eher bundesliga-unerfahrenen Mannschaft war Langkamp begeistert: „Man hat sich jedes Mal wieder selbst überrascht“. Auch jetzt sieht er die Entwicklung seines Ex-Vereins positiv:„Der Klub hat sich gut entwickelt und steht wirtschaftlich gut da. Als kleiner Verein im Haifischbecken Bundesliga zu überleben, ist schon großartig.“ Am kommenden Samstag wünscht sich der 1,91 Meter-Hüne dennoch einen Sieg für den SV Werder – und wie stellt man das am besten an?

Hatte eine erfolgreiche Zeit beim FCA: Werders Sebastian Langkamp (Foto: WERDER.DE).

„Am besten gewinnen wir in Augsburg so wie in der letzten Saison.“ Das heißt: zielgerichtet nach vorne spielen, viel Ballbesitz und vor allem die Chancen nutzen. Die besten Tricks für die Verteidigung packte der Innenverteidiger bereits beim vergangenen Gastauftritt der Werderaner in der WWK Arena aus, als er seinen Gegenspieler mit einem verrückten Hackentrick direkt zur Beginn der Partie überraschte. „Für dieses Jahr müssen wir uns noch etwas anderes einfallen lassen und sie wieder neu überraschen“, schmunzelt Langkamp.

Für die Fans, die die Grün-Weißen in der Heimatstadt von Jim Knopf und Co. unterstützen, hat Langkamp auch noch ein paar Insider-Tipps parat, die man über Augsburg auf jeden Fall wissen sollte. „Augsburg ist eine sehr grüne und schöne Stadt, auf jeden Fall sehr lebenswert“, schwärmt Langkamp. Wer sich bereits am heutigen Freitag so richtig auf den Spieltag einstimmen will, sollte sich in der Maximilianstraße, auch Maxstraße genannt, rumtreiben: „Da gibt es wirklich ein paar coole Kneipen und Bars zum Feiern.“

Auch die Augsburger-Fans haben sich mit der Aktion „Augsburg Calling“ ein besonderes Rahmenprogramm für alle mitreisenden Werder-Fans ausgedacht: Neben Kneipentour am Freitag und Stadtführung am Samstag gibt es vor dem Duell noch ein echt bayerisches Weißwurstfrühstück. Damit auch die Verständigung mit den Augsburgen problemlos klappt, rät Langkamp: „,Servus‘ geht eigentlich immer. Egal ob zur Begrüßung oder Verabschiedung.“