Man kennt sich

Der Vorbericht zum Test gegen Osnabrück

Max Kruse und Co. testen wie im letzten Jahr gegen den VfL Osnabrück (Foto: nordphoto).
Vorbericht
Sonntag, 16.07.2017 // 10:40 Uhr

Von León Küther und Niklas Johannson

Nur einen Tag nach dem Telekom-Cup treten die Grün-Weißen am Sonntag, 16.07.2017, beim VfL Osnabrück zum nächsten Testspiel an. Anstoß ist um 15 Uhr im Stadion an der Bremer Brücke. Dort kann sich die Mannschaft von Cheftrainer Alexander Nouri auf einen hochmotivierten Gegner einstellen. Für den VfL ist es nämlich die Generalprobe vor dem Start in die 3. Liga am kommenden Freitag beim Karlsruher SC. WERDER.DE wird per Live-Ticker von der Begegnung berichten, WERDER.TV überträgt die Partie live.

Nachdem der VfL Osnabrück die vergangene Spielzeit auf dem sechsten Platz beendet hat, ist es zu einigen personellen Veränderungen bei den Niedersachsen gekommen. Während sieben Akteure den Verein verließen, sind fünf neue Spieler - allesamt ablösefrei - verpflichtet worden. Das bekannteste Gesicht aus diesem Quintett soll im defensiven Mittelfeld die Fäden ziehen und heißt Tim Danneberg, den es vom Chemnitzer FC zu den Lila-Weißen zog. Mindestens ein Auge sollte die Werder-Defensive auch auf Mittelstürmer Kwasi Okyere Wriedt haben. Der 23-Jährige war in der vergangenen Saison mit zwölf Treffern der erfolgreichste Torschütze des VfL.

Ousman Manneh kennt den VfL Osnabrück auch aus der 3.Liga (Archivfoto: nordphoto).

Für Werders Cheftrainer Alexander Nouri ist das Spiel im Stadion an der Bremer Brücke übrigens eine Reise in seine fußballerische Vergangenheit. Von 2004 bis 2008 lief Nouri als Spieler für den VfL Osnabrück auf und erzielte in 93 Partien neun Tore für die Niedersachsen. Als Trainer des SVW ist das letzte Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Verein nicht so lange her: Vor rund acht Monaten behielt der SV Werder in einem Freundschaftsspiel mit 5:1 die Oberhand. Die Tore erzielten Max Kruse per Doppelpack, Florian Kainz, Robert Bauer sowie Lennart Thy.

Neben Coach Alexander Nouri gibt es auch einige Akteure im Kader der Grün-Weißen, die sich bestens mit den Niedersachsen auskennen. In der vergangenen Saison der 3. Liga traten neben Ousman Manneh auch Michael Zetterer, Jesper Verlaat, Milos Veljkovic, Niklas Schmidt, Ulisses Garcia und Johannes Eggestein gegen die Osnabrücker an. Am Ende der Spielzeit standen ein 4:2-Erfolg im Hinspiel und ein 1:0-Auswärtserfolg für die U 23 des SV Werder zu Buche. Ein Spiel im Stadion an der Bremer Brücke dürfte für viele Werderaner also nichts Neues sein.