Man sieht sich immer zweimal

Vorbericht zum zweiten Test gegen West Ham United

Neben Philipp Bargfrede dürften auch noch andere Werderaner im zweiten Test pausieren (Foto: nordphoto).
Vorbericht
Samstag, 29.07.2017 // 10:51 Uhr

Von León Küther

Gestern noch in Schneverdingen, heute schon in Lohne. Für die Werder-Profis stehen innerhalb von 21 Stunden gleich zwei Testspiele gegen West Ham United an. Bereits am gestrigen Abend, nach dem 1:0-Erfolg (Spielbericht) des SV Werder im Schneverdinger Osterwald-Stadion, machte sich der grün-weiße Mannschaftsbus zur Abfahrt aus der Heidestadt bereit. Heute ab 15.30 Uhr stehen die Werder-Profis für das Rückspiel des "Betway-Cups" im Heinz-Dettmer Stadion in Lohne auf dem Platz. WERDER.TV ist erneut vor Ort und wird die Partie live übertragen, WERDER.DE wird die grün-weißen Anhänger per Live-Ticker mit allen wichtigen Infos versorgen.

In Lohne werden dann vor allem die Akteure zum Einsatz kommen, die in Schneverdingen noch als Zuschauer ihren Teamkollegen die Daumen gedrückt hatten. Für Werders Cheftrainer Alexander Nouri sind die beiden Testspiele gegen den englischen Erstligisten eine passende Gelegenheit um allen Werderanern Spielzeit zu geben und taktische Elemente in der Praxis zu trainieren:" Man merkt, dass uns in den Tests viel abverlangt wird. Das bringt sowohl die Mannschaft, als auch jeden einzelnen Spieler weiter." An zwei Tagen zweimal gegeneinander ein Testspiel zu bestreiten, ist wohl für beide Teams eine Premiere, weiß Werders Geschäftsführer Sport Frank Baumann: " In dieser Form haben wir das glaube ich das erste Mal. Natürlich ist es gut, weil sich jeder Spieler nochmal über 90 Minuten zeigen kann. Das gilt für West Ham und für uns. Beide Mannschaften haben einen großen Kader. Es sind gute Tests."