Aufgalopp in die Fohlen-Woche

Erstes Training vor Gladbach

Dick eingepackt ging es für Eggestein und Co. auf den Trainingsplatz (Foto: WERDER.DE)
Profis
Dienstag, 27.02.2018 // 15:05 Uhr

Pünktlich um 15 Uhr machte sich der grün-weiße Tross am Dienstagnachmittag bei eisigen Temperaturen aus den Katakomben des Weser-Stadions auf zur ersten Einheit. Damit läutete Cheftrainer Florian Kohfeldt die Trainingswoche vor dem Bundesliga-Spiel am Freitagabend um 20.30 Uhr bei Borussia Mönchengladbach ein. Nicht mit dabei waren Philipp Bargfrede und Thore Jacobsen.

Während Werders Nummer 44 aufgrund von Belastungssteuerung eine individuelle Einheit im Kraftraum des Weser-Stadions absolvierte, fehlte Youngster Thore Jacobsen aufgrund eines grippalen Infekts. Der übrige Kader ackerte bei Schneegestöber im „Stadion Platz 11“, das zum Glück über eine funktionstüchtige Rasenheizung verfügt, damit wie geplant intensiv und unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert werden konnte.

Bis zum Spiel am Freitag trainieren die Grün-Weißen am Mittwoch um 12 Uhr nochmals unter sich. Das Abschlusstraining am Donnerstag findet um 14 Uhr wie gewohnt öffentlich statt. Anschließend machen sich Delaney und Co. auf den Weg Richtung Niederrhein.