Teamevent in der Bundeswehrkaserne

Start ins zweite Trainingslager

Die Werder-Profis waren am Montag für ein Teamevent bei der Bundeswehr in Hannover zu Gast.
Profis
Dienstag, 25.07.2017 // 11:53 Uhr

Diese Überraschung ist gelungen! Dass die Grün-Weißen den kompletten Montag vor dem Trainingslager bei einem Teamevent verbringen würden, war schon länger bekannt. Wohin es für Kruse, Junuzovic und Co. aber gehen würde, das wussten selbst die Spieler bis kurz vor der Ankunft nicht. Das Trainerteam hatte sich für die Mannschaft schließlich eine ebenso geheime wie besondere Teambuilding-Maßnahme überlegt: die Werder-Profis waren zu Gast in der Bundeswehrkaserne in Hannover.

Von frühmorgens bis zum Nachmittag absolvierten die Spieler in mehreren Gruppen einzelne Stationen, bei denen es vor allem darauf ankam, als Team zusammenzuarbeiten und anspruchsvolle Aufgaben im Gelände zu lösen. „Es war uns wichtig, dass sich jeder einbringt und, dass immer wieder Verantwortung übernommen werden musste. Das waren tolle Teamprozesse, die man sehen und begleiten konnte“, erklärte Cheftrainer Alexander Nouri im Anschluss an das mehrstündige Event, dass von der Schule für Feldjäger und den Stabsdienst der Bundeswehr unter Oberst Dirk Waldau durchgeführt wurde.

„Ich glaube, dass wir von diesem Tag viel mitnehmen konnten, was uns in der Saison in der einen oder anderen Situation helfen kann. Ich bin total zufrieden und sehr dankbar, dass wir das gemeinsam mit der Bundewehr umsetzen konnten“, so Nouri weiter. Von der Emmich-Cambrai-Kaserne in Hannover ging es mit dem Bus weiter nach Schneverdingen, wo die insgesamt 27 Akteure ihr zweites Trainingslager bezogen (siehe Extra-Meldung) und am Dienstagmorgen bereits die erste Einheit absolvierten.