"Ruhig und sachlich bleiben"

Junuzovic bei "Werder Up'n Swutsch"

Junuzovic, Nouri und Baumann waren zu Gast bei "Werder Up'n Swutsch" (Foto: WERDER.DE).
Profis
Samstag, 08.07.2017 // 10:55 Uhr

Verlässt Zlatko Junuzovic den SV Werder? Diese Frage bewegt die Fans der Grün-Weißen seit einigen Tagen. In der neusten Ausgabe von „Werder Up’n Swutsch“, die seit Freitagabend online auf WERDER.TV abrufbar ist, ordnete der Kapitän die Berichte über einen möglichen Wechsel ein. „Es kommt hier und da mal Interesse auf, die Vereine sprechen dann miteinander. Dass man hier und da mal seine Gedanken schweifen lässt und drüber nachdenkt, ist auch klar. Ich habe aber auch immer wieder betont, dass ich bei Werder bin. Ich habe hier noch ein Jahr einen Vertrag und fokussiere mich komplett auf die Vorbereitung, stehe auf dem Platz und konzentriere mich auf die Mannschaft. Das ist das, was zählt“, so Junuzovic.

Auch zu den zahlreichen Gerüchten über interessierte Vereine äußerte sich der 29-Jährige: „Es gibt alle zwei Stunden wieder eine neue Meldung, es wird generell viel spekuliert. Ich finde, man muss auch mal ruhig, sachlich und realistisch bleiben und nicht immer den Spekulationen verfallen.“

Alle Aussagen von Junuzovic, aber auch Alexander Nouri und Frank Baumann sowie Überraschungsgast Run Bratseth gibt es in der rund 45-minütigen „Werder Up’n Swutsch Spezialausgabe“ von der Kreuzwiesenalm auf dem Gerlosberg. Vor dem atemberaubenden Panorama des Zillertals plauderte Lou Richter mit „Trainer-Chef“, dem „Spieler-Chef“ und dem „Sport-Chef“ in einem echten grün-weißen Gipfeltreffen über die wichtigsten Werder-Themen.

Jetzt anschauen!