Kurzes Werder-Intermezzo endet 4:0

Unwetter im Emsland erzwingt Spielabbruch

Ab ins Trockene: Das Unwetter machte der Fortsetzung des Testspiels einen Strich durch die Rechnung (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 13.05.2018 // 18:15 Uhr

Von Daniel Gerdes

Nur 24 Minuten dauerte der Auftritt der Grün-Weißen im südlichen Emsland. Das Testspiel gegen die Auswahl der Samtgemeinde Lengerich musste erst unterbrochen und dann abgebrochen werden, nachdem der Schiedsrichter beide Teams zunächst eine Viertelstunde in die Kabinen geschickt hatte und auf Besserung der Wetterlage hoffte. Doch die trat nicht ein und so mussten sich die 1250 Zuschauer vor Ort mit einer knappen halben Stunde Werder-Fußball begnügen. 
Bis zum Abbruch sah das Publikum ein unterhaltsames Spiel, in dem Werder innerhalb eines 14-minütigen Korridors vier Mal ins Netz der Lengericher traf. Neben Max Kruse (9.) und Milot Rashica (12.) durften sich auch Johannes Eggestein (20.) und Thore Jacobsen (23.) in die Torschützenliste eintragen. Dabei verhinderte der gut aufgelegte Leo Röttger im Tor der Lengericher ein ums andere Mal mit glänzenden Paraden einen höheren Rückstand. 

Aufstellung und Formation: Rotation war angesagt bei Cheftrainer Florian Kohfeldt. Ganze sieben Veränderungen in der Startformation gab es im Vergleich zum Mainz-Spiel. Das gestern bereits harmonierende neu-aufgestellte Innenverteidiger-Duo Gebre Selassie und Friedl durfte gegen die Auswahl aus Lengerich erneut von Beginn an ran. Das Gleiche galt für Milot Rashica und Max Kruse. Im 4-1-4-1 wirbelten in vorderster Front Yuning Zhang und Johannes Eggestein -  Junuzovic, Jacobsen, Vollert, Bauer und Drobny komplettierten die Werder-Anfangself. 

4:0 nach 24 Minuten

Max Kruse erzielte den Führungstreffer (Foto: nph).

Die Höhepunkte: 

9. Min.: TOOOR, 1:0 für Werder, Max Kruse. Die Lengerich-Abwehr bekommt den Ball nicht hinten aus der Abwehr raus. Der Klärungsversuch landet direkt auf dem starken linken Fuß von Max Kruse. Die Nummer 10 fackelt nicht lange und zieht aus gut 16 Metern ab und trifft. Sein platzierter Spannschuss schlägt im unteren rechten Eck ein. 

12. Min.: TOOOR, 2:0 für Werder, Milot Rashica. 
Und gleich die nächste Bude für die Grün-Weißen! Yuning Zhang legt den Ball perfekt in den Lauf von Milot Rashica, der Tempo aufnimmt und den Ball gekonnt am Keeper der Gastgeber vorbei ins lange Ecke legt.

16. Min.: Lengerich-Torwart Leo Röttger ist nicht zum ersten Mal nach einem Werder-Angriff zur Stelle und verhindert mit einer starken Parade das 3:0.

20. Min.: TOOOR, 3:0 für Werder, Johannes Eggestein. Und da klingelt es schon wieder im Lengericher Kasten. Dieses Mal ist es Jojo Eggestein, der Keeper Rötger überwinden kann. Die Nummer 24 steht nach einem schönen Pass von Zlatko Junuzovic völlig blank vor der Hütte. Der Treffer ist nur noch Formsache.

23. Min.: TOOOR, 4:0 für Werder, Thore Jacobsen. Es geht Schlag auf Schlag! Langer Pass auf Kruse aus dem Mittelfeld. Die Nummer 10 lässt auf der rechten Seite seinen Gegenspieler mit einem gekonnten Haken aussteigen und bringt die Flanke auf den zweiten Pfosten auf Thore Jacobsen. Der Linksverteidiger trifft per Flugkopfball. Schönes Tor, Thore!

24. Min.: Spielabbruch in Gersten. Der Schiedsrichter entscheidet aufgrund des aufkommenden Unwetters erst darauf, die Partie zu unterbrechen. Nach 15 weiteren Minuten, in denen die Teams in den Kabinen ausharrten, stand der Entschluss fest: das Spiel muss abgebrochen werden. 

Fazit: In einem aufgrund der Wetter-Kapriolen sehr kurz gehaltenen Spiel nahmen die Grün-Weißen von Anfang an das Heft in die Hand und kamen in den ersten Minuten desöfteren gefährlich vor das Tor der Lengericher. Mit der dritten Chance der Partie eröffnete Max Kruse den Torreigen, der allerdings nur bis zu 24. Minute anhielt, da der Schiedsrichter das Testspiel beim Stand von 4:0 abbrechen musste. 
Für die Werderaner geht es am kommenden Donnerstag um 19 Uhr weiter mit einem Testspiel in Ahlerstedt gegen eine Auswahl aus Ahlerstedt/Otterndorf/Heeslingen. 

Stenogram

SV Werder: Drobny - Bauer, Friedl, Vollert, Jacobsen - Gebre Selassie, Junuzovic, Kruse - Rashica, J. Eggestein, Zhang

Samtgemeinde Lengerich: Röttger - Lücke, Reisinger, Hellmann, Moß, Keuter - Lampe, Wulf, Schröder - Peterberns, Fehren

Tore: Kruse (9.), Rashica (12.), J. Eggestein (20.), Jacobsen (23.) 

Zuschauer: 1250 

 

Neue News

Neue Videos