Sane-Transfer in die USA bestätigt

Lamine Sané spielt ab sofort für Orlando City (Foto: nordphoto).
Profis
Montag, 05.03.2018 // 17:01 Uhr

Der Wechsel von Abwehrspieler Lamine Sane vom SV Werder Bremen zu Orlando City (USA) ist offiziell. Die Major League Soccer (MLS) bestätigte am Montag die letzten Formalitäten, damit ist der Transfer endgültig fix. Das in Florida beheimatete Team ist seit 2015 Teil der MLS und startete am vergangenen Wochenende mit einem 1:1-Remis gegen DC United in die neue Saison.

„Wir wünschen Lamine bei seinem neuen Verein viel Erfolg und alles Gute für die Zukunft. Abgesehen von der Entwicklung in den letzten Wochen haben wir Lamine in den vergangenen eineinhalb Jahren als Spieler erlebt, der auf dem Platz stets alles für Werder gegeben hat und mit seiner Art und Weise auch abseits des Rasens eine Bereicherung für die Mannschaft war“, erklärt Frank Baumann.

Ende Januar war der senegalesische Innenverteidiger freigestellt worden, da er zwei Tage unentschuldigt vom Training ferngeblieben war. Sané hatte vom Verein im Anschluss die Möglichkeit bekommen, seine sportliche Zukunft zu klären.

Im Sommer 2016 war Lamine Sané zum SV Werder gewechselt. Er absolvierte seitdem insgesamt 38 Bundesliga-Partien sowie zwei DFB-Pokal-Spiele für die Grün-Weißen und erzielte zwei Treffer.