Johannsson fällt bis Saisonende aus

Pechvogel Jóhannsson: Die Nummer Neun fehlt dem SV Werder im Saisonendspurt (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 02.05.2018 // 14:55 Uhr

Bittere Nachricht für Aron Jóhannsson: Der US-amerikanische Nationalstürmer wird dem SV Werder bis Saisonende aufgrund von Sprunggelenksproblemen fehlen und verpasst damit die letzten beiden Partien gegen Bayer 04 Leverkusen und Mainz 05. Die Verletzung verhinderte bereits in der vergangenen Woche einen Einsatz gegen Borussia Dortmund.

Während Jóhannsson seine Verletzung auskuriert, starten seine Mannschaftskollegen am Mittwoch in die neue Trainingswoche und bereiten sich intensiv auf die kommende Aufgabe gegen die Werkself vor. Max Kruse, Ludwig Augustinsson und Milos Veljkovic machten den Anfang und absolvierten bereits am Vormittag eine individuelle Einheit in den Katakomben des Weser-Stadions. Gleiches gilt für Niklas Moisander, wann er jedoch auf den Platz zurückkehren kann, ist derzeit noch offen.

Die anderen Grün-Weißen schuften am Nachmittag auf dem Trainingsgelände am Weser-Stadion. Cheftrainer Florian Kohfeldt bittet seine Profis um 15 Uhr zur ersten intensiven Einheit vor dem Duell mit Bayer 04. Am Donnerstagnachmittag geht es mit einem nicht-öffentlichen Training weiter, ehe am Freitag um 15 Uhr das öffentliche Abschlusstraining stattfindet.