Moisander: "Ich fühle mich gut"

Mischt wieder voll im Mannschaftstraining mit: Niklas Moisander (Foto: nordphoto).
Profis
Freitag, 22.09.2017 // 17:36 Uhr

Von Felix Ilemann und León Küther

Seine Verletzung kam zur Unzeit. Gerade erst war der SV Werder in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet, da fiel Niklas Moisander aus. Der Innenverteidiger des SV Werder hatte sich im Testspiel gegen Ajax Amsterdam im Zillertal einen Muskelfaserriss zugezogen. Für den gebürtigen Finnen hieß es: Aufbautraining statt Saisonvorbereitung. 

Nun scheint die Leidenszeit ein Ende zu haben. Seit vergangenem Freitag mischt der 31-Jährige wieder im Mannschaftstraining mit: „Ich bin wirklich sehr glücklich, wieder dabei zu sein. Ich fühle mich gut“, verrät Moisander bei WERDER.TV Inside.

Die individuellen Einheiten haben sich für Niklas Moisander ausgezahlt (Foto: nordphoto).

Bis zum Wiedereinstieg ins Training mit seinen Teamkollegen war es ein harter Weg. Wochenlang absolvierte Werders Nummer 18 mit Reha-Trainer Jens Beulke individuelle Einheiten, um sich Schritt für Schritt wieder an höhere Belastungen zu gewöhnen. Das hat sich jetzt ausgezahlt: „Ich habe sehr hart mit unseren Physiotherapeuten und unserem Reha-Trainer gearbeitet. Jetzt spüre ich von der Verletzung nichts mehr“, freut sich der Kapitän der finnischen Nationalmannschaft. Während dieser Zeit konnte Moisander die ersten Bundesligapartien nur aus der Zuschauerrolle verfolgen, was ihm schwer fiel: „Es war hart für mich, der Mannschaft nicht helfen zu können.“

Trotz des fehlenden ersten Saisonsiegs sieht Moisander den Start seiner Teamkollegen keinesfalls komplett negativ: "Wir haben in den Spielen immer einen guten Eindruck hinterlassen. Ich glaube, uns hat schlichtweg das Glück gefehlt.“ Dieses Glück will Moisander zusammen mit seinen Teamkollegen gegen den SC Freiburg erzwingen: "Am Samstag wollen wir die ersten drei Punkte holen. Ich würde der Mannschaft dabei sehr gerne helfen und fühle mich bereit."

Innenverteidiger-Kollege Lamine Sané nahm unterdessen nicht am Abschlusstraining teil. Er trainierte am Freitag individuell. Während Thomas Delaney pünktlich zur letzten Einheit der Woche wieder zurückkehrte, reiste Aron Jóhannsson mit der U 23 der Grün-Weißen zum Auswärtsspiel nach Zwickau. 

Mehr zur Rückkehr von Niklas Moisander und zur Personalsituation vor dem Heimspiel gibt es in der aktuellen Folge von WERDER.TV Inside, die sowohl bei WERDER.TV als auch auf dem offiziellen YouTube-Kanal des SV Werder zu sehen ist.