Veljkovic: "War mein Kindheitstraum"

Länderspieldebüt für Serbien

Milos Veljkovic ist mit Serbien momentan auf Asien-Reise - und feierte dort sein Debüt (Archivfoto: nordphoto).
Profis
Freitag, 10.11.2017 // 16:05 Uhr

Es lief die 70. Minute als der serbische Cheftrainer und Ex-Werderaner Mladen Krstajic seinen Schützling Milos Veljkovic zu sich rief und ihm mitteilte, dass er gleich sein Debüt für die serbische Nationalmannschaft geben wird.  

Auf dem Platz erlebte die grün-Weiße Nummer 13 dann passend zu seinem großen Tag auch direkt einen 2:0-Erfolg über China in Guangzhou. Im Anschluss an diese speziellen Momente erreichte WERDER.DE den frischgebackenen Nationalspieler bei der Rückkehr ins Teamhotel per Telefon.

"Ich bin sehr stolz auf diesen Einsatz, die 20 Minuten auf dem Platz haben mir großen Spaß gemacht. Heute ist für mich ein Kindheitstraum wahr geworden", gab der Verteidiger gegenüber WERDER.DE einen Einblick in seine Gefühlswelt und hatte für alle Bremer noch einen ganz persönlichen Gruß seines Nationaltrainers im Gepäck: "Der Coach hat mir nach dem Spiel gratuliert und gesagt, dass ich alle Werderaner grüßen soll." Diese gibt WERDER.DE hiermit natürlich an alle Grün-Weißen weiter! 

 

Neue News

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal