Eine Halbzeit für Pavlenka

Kein Einsatz für Veljkovic, Zhang siegt und trifft

Jiri Pavlenka stand beim Testspiel der Tschechen gegen Nigeria 45 Minuten lang im Tor (Archivfoto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 06.06.2018 // 16:54 Uhr

Enttäuschung auf der einen Seite, Freude auf der anderen: Während Milos Veljkovic beim Testspiel der serbischen Nationalmannschaft nicht zum Einsatz kam, stand Jiri Pavlenka zumindest eine Halbzeit auf dem Spielfeld. Noch am vergangenen Freitag durfte die Nummer eins der Grün-Weißen bei der 0:4-Pleite gegen Australien nur zuschauen, am heutigen Mittwoch wurde der Tscheche schließlich zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt. Beim 1:0-Sieg der tschechischen Auswahl gegen WM-Teilnehmer Nigeria hielt er seinen Kasten sauber. Es war gleichzeitig der letzte Test für Pavlenka und Co. vor der Sommerpause.

Milos Veljkovic steht dagegen noch eine große Herausforderung bevor. Der Innenverteidiger steht im Kader der serbischen Nationalmannschaft, die in der Gruppenphase der Weltmeisterschaft in Russland auf Costa Rica, die Schweiz und Brasilien trifft. Im vorletzten Spiel vor der WM testete Serbien am vergangenen Montag gegen Chile, musste sich allerdings mit 0:1 geschlagen geben. Nationaltrainer und Ex-Werderaner Mladen Krstajic verzichtete dabei auf den Werder-Verteidiger, der keine Einsatzzeit bekam. Doch ein Testspiel hat das Team noch vor der Brust. Am Samstag, 09.06.2018, um 18 Uhr bestreiten Vejkovic und Co. gegen Bolivien eine letzte Partie, bevor es zur WM nach Russland geht.

Erfolgreich verlief die Länderspielreise für Yuning Zhang bis dato. Der Werder-Stürmer gewann mit der chinesischen U 23-Nationalmannschaft am Montag mit 4:2 gegen die Auswahl Namibias. Zhang stand in der Startformation, erzielte den zwischenzeitlichen Treffer zum 3:0. Er wurde in der 74. Spielminute ausgwechselt.