Delaney und Dänemark lösen WM-Ticket

Johannes Eggestein schnürt Doppelpack gegen England

Delaney und Co. haben das WM-Ticket gebucht (Foto: imago).
Profis
Dienstag, 14.11.2017 // 22:38 Uhr

von Niklas Behrend

Nach Milos Veljkovic, Ludwig Augustinsson hat sich mit Thomas Delaney am Dienstagabend der dritte Bremer mit seiner Nationalmannschaft für die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland qualifiziert. Dänemark setzte sich im Rückspiel der Playoffs im Hexenkessel von Dublin nach Rückstand beeindruckend mit 5:1 gegen die Iren durch. Nicht ganz so bedeutend für eine ganze Nation, dafür aber sicherlich gut für das Selbstbewusstsein war das Freundschaftsspiel der deutschen U20-Nationalmannschaft gegen England. In Zwickau setzte sich das Team von Cheftrainer Frank Kramer verdient mit 2:1 durch. Matchwinner mit beiden Treffern war Werder-Youngster Johannes Eggestein. 

Was für ein magischer Abend in Dublin. Nach der frühen Führung der Iren wackelten die Dänen gewaltig. Die Hausherren drückten angestachelt von den extrem emotionalen Fans auf das 2:0, doch das dänische Team um Thomas Delaney, der die gesamte Partie auf dem Feld stand, überstand diese Phase und traf inmitten der irischen Drangphase zum 1:1 Ausgleich. Ein Befreiungsschlag, der Delaney und Co. förmlich entfesselte. Noch vor der Pause markierte Eriksen das 2:1 und legte im zweiten Durchgang noch gleich zwei weitere Treffer drauf, sodass die Dänen nach zwei hochgradig intensiven Spielen völlig verdient die WM-Qualifikation feiern können. WERDER.DE gratuliert Thomas und Dänemark ganz herzlich! 

Unterdessen traf Florian Kainz in Wien mit dem neuen ÖFB-Cheftrainer Franco Foda auf Uruguay. Zur Premiere des neuen Coaches durfte Kainz von Beginn an wirbeln. Am Ende feierte die Alpenrepublik ein 2:1-Sieg vor heimischem Publikum. "Kainzi" stand beinahe auf die Sekunde genau eine Stunde auf dem Platz.

Am frühen Dienstagabend zeigten sich die Werderaner in Torlaune. Johannes Eggestein führte die deutsche U-20 Nationalmannschaft mit zwei Treffern zum 2:1-Erfolg im Testspiel gegen England in Zwickau, während Ulisses Garcia in Portugal gegen die Gastgeber mit der Schweizer U21 um wichtige Punkte in der EM-Qualifikation kämpfte. Letztendlich unterlagen "Uli" und Co. mit 1:2. Der Anschlusstreffer für die Eidgenossen ging allerdings auf das grün-Weiße Konto. Garcia traf und stand bis zu seiner Auswechslung in der 65. Spielminute auf dem Feld. Bereits um 12 Uhr mitteleuropäischer Zeit bestritt die serbische Auswahl ein Testspiel gegen Südkorea. Milos Veljkovic konnte in der Partie sein zweites Länderspiel für das A-Team absolvieren. Die grün-weiße Nummer 13 durfte ab der 68. Minute auf dem Feld mitmischen und erlebte ein Unentschieden gegen die Asiaten in Ulsan.