Augustinsson siegt mit Schweden

Kainz ohne Einsatz

Ging mit Schweden gegen Weißrussland als Sieger vom Platz: Ludwig Augustinsson (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 03.09.2017 // 20:02 Uhr

Von Yannik Cischinsky und León Küther

Ein Sieg und eine Niederlage! Das ist die Ausbeute der Werderaner, die am Samstag und Sonntag mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz waren. Während Ludwig Augustinsson beim WM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland mit 4:0 als Sieger vom Platz ging, verlor Florian Kainz mit Österreich 0:1 gegen Wales.

Diesmal hatte das Qualifikationsspiel ein besseres Ende für Ludwig Augustinsson. Nachdem die Schweden am Donnerstag gegen Bulgarien noch eine 2:3-Niederlage gesetzt hatte, gestaltete sich die Partie gegen Weißrussland deutlich positiver. Am Ende stand ein klarer 4:0-Erfolg zu Buche. Der Linksverteidiger des SV Werder kam über 90 Minuten zum Einsatz. Damit liegen "Ludde" und Co. in der Gruppe A mit 16 Punkten vor den punktgleichen Franzosen auf dem ersten Platz. Frankreich kann am Abend aber noch nachziehen. 

Für Florian Kainz und das ÖFB-Team verlief das erste WM-Qualifikationsspiel in dieser Länderspielperiode leider weniger erfolgreich. Beim Auswärtsspiel im walisischem Cardiff am Samstagabend musste das Team von Trainer Marcel Koller eine 0:1-Auswärtsniederlage hinnehmen. Für die Österreicher ist die WM-Teilnahme damit in weite Ferne gerückt. Während Florian Kainz zwar im Kader stand, aber nicht zum Einsatz kam, wurde Werders-Kapitän Zlatko Junuzovic aufgrund seiner Verletzung in dieser Länderspielpause nicht berücksichtigt.