Null Probleme, Null-Probleme

Kurzpässe am Montag

Niklas Moisander gewann 78 Prozent seiner Zweikämpfe gegen Hertha BSC (Foto: Heidmann).
Kurzpässe
Montag, 29.01.2018 // 13:08 Uhr

+++ Hinten dicht: "Für das, was wir gezeigt haben, war der Ertrag viel zu gering", sagte Cheftrainer Florian Kohfeldt unmittelbar nach dem 0:0 gegen Hertha BSC. Ein Fazit, mit dem Kohfeldt allen Werder-Fans aus dem Herzen sprach. Doch trotz bitterer Punkteteilung steht - insbesondere mit zwei Tagen Abstand - eine sehr gute Leistung der Grün-Weißen zu Buche, die in den kommenden Spielen endlich (!) mit Toren vergoldet werden soll. Dafür würde sogar eine Bude ausreichen, wenn die Abwehr auf Schalke genauso gut steht, wie gegen die Hauptstädter. Bereits zum sechsten Mal in dieser Saison blieb der SVW am Samstag zu Null, was Jiri Pavlenka auf Rang zwei in der Rangliste der "Weißen Westen" beförderte. Niklas Moisander überzeugte einmal mehr mit starker Leistung. Der Finne gewann 78 Prozent seiner Zweikämpfe, hatte mit 91 Ballkontakten so viele, wie kein anderer Akteur auf dem Feld. Werders Hintermannschaft ließ nur zwei Torschüsse aufs Tor zu. In der Defensive hatte der SVW einmal mehr null Probleme. Vorne allerdings stand zum zehnten Mal eine Null. +++

+++ Zuhause ungeschlagen: Es bleibt auch nach diesem Wochenende dabei. Unter Florian Kohfeldt ist der SV Werder auf heimischen Rasen weiter ungeschlagen. In den sechs Spielen, die Kohfeldt als Cheftrainer im Weser-Stadion verantwortete, holten Max Kruse, Niklas Moisander und Co. drei Siege und drei Remis, sprich: neun Punkte und der Einzug ins Pokal-Viertelfinale +++

Jerome Gondorf zielte im Hertha-Spiel zweimal etwas zu genau (Foto: Heidmann).

+++ Doppeltes Pech: Auf dieses 'Kunststück' hätte Jerome Gondorf mit Sicherheit gerne verzichtet. Beim Heimspiel gegen die Hertha traf Werders Nummer Acht gleich zweimal Aluminium. Nach 60 Sekunden nagelte Gondorf den Ball mit voller Wucht an den langen Pfosten, kurz vor dem Endre streichelte die Kugel abermals das gegnerische Gehäuse. Kurios: In seinen vorherigen 72 Bundesliga-Spielen scheiterte Gondorf lediglich ein einziges Mal am Pfosten. +++

+++ Bode bei RTL Nitro: „Wir sind mittendrin. Ich will nicht ausschließen, dass wir bis Mittwoch noch aktiv werden“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode am Sonntag beim „Wontorra“-Talk auf Sky angesprochen auf die Transferaktivitäten der Grün-Weißen. Er gehe weiterhin „davon aus, dass eher etwas passiert, als dass nichts passiert.“ Ob Bode tiefer in die Bremer Transferpolitik blicken lässt, bleibt abzuwarten. Die Zuschauer können sich am Montagabend selbst ein Bild davon machen, wenn er ab 22.15 Uhr in der Live-Sendung "100% Bundesliga" bei RTL Nitro zu Gast ist. +++

Ivan Klasnic. Werders Doublesieger, feiert am Montag seinen 38. Geburtstag (Foto: nordphoto).

+++ Happy Birthday, Legende: Alles Gute und vor allem viel Gesundheit wünscht WERDER.DE unserem Ex-Stürmer Ivan Klasnić. Der Kroate, der für den SV Werder Bremen zwischen 2001 und 2008 in 205 Spielen 77 Tore erzielte, wird am heutigen Montag 38 Jahre jung. Nach seiner dritten Nierentransplantation Ende des letzten Jahres befindet sich der "Killer" auf dem Weg der Besserung. Mit den Grün-Weißen holte der Torjäger 2004 das Double aus Deutscher Meisterschaft und DFB-Pokal an die Weser und wurde darüber hinaus zwei Mal Vizemeister. +++

+++ Nie wieder! Vor dem letzten Bundesliga-Heimspiel gegen die Hertha am vergangenen Samstag gedachten die Zuschauer Leo Weinstein und Dr. Hermann Horwitz. Die beiden Deutschen jüdischen Glaubens wurden Opfer der Nationalsozialisten. Weinstein war Jugendspieler beim SV Werder. Ihm wurde damals durch seinen Trainer mitgeteilt, dass er als Jude nicht mehr Mitglied des Vereins sein dürfe. Dr. Horwitz - seit den 1920er-Jahren Mannschaftsarzt bei Hertha BSC - durfte die Mannschaft nicht mehr medizinisch betreuen und wurde vom Verein ausgeschlossen. Es sind nur zwei von unzähligen Beispielen. Mit der Aktion „!Nie wieder“ setzte sich deshalb der gesamte deutsche Fußball gegen das Vergessen und für eine tolerante Gesellschaft ein, in der Menschen nicht aufgrund ihrer Glaubensrichtung, Herkunft oder sexuellen Orientierung diskriminiert und verfolgt werden. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Aus zwei mach drei: Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft haben am Nachmittag die Chance, ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen. Der Japaner wäre nach Noch-Werderaner Thomas Delaney und Ludwig Augustinsson der dritte Werderaner, dem dies bei der WM in Russland gelinge. Um 16 Uhr trifft der Neuzugang des SV Werder auf die bereits ausgeschiedenen Polen. Mit vier Punkten...

28.06.2018

+++ Gemeinsam gegen Rassismus: Ludwig Augustinsson und die gesamte schwedische Nationalmannschaft sendeten nach der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. „Es gehört zu unserem Job, kritisiert zu werden, Tag für Tag. Aber ein Teufel genannt zu werden oder Selbstmordattentäter sowie Beleidigungen gegen Familie und Kinder sind völlig inakzeptabel“,...

25.06.2018

+++ Einmal um die Welt: Während die einen Werder-Profis bei der Weltmeisterschaft in Russland für ihr Heimatland schwitzen, lassen sich die anderen Grün-Weißen nach einer aufregenden Saison die Sonne auf den Bauch strahlen. Allen voran Florian Kainz: Der Außenstürmer des SV Werder genießt die Flitterwochen mit seiner frischgebackenen Ehefrau Nadine auf den Seychellen. Auch Luca Caldirola lässt es...

22.06.2018

+++ Ohne Einsatz trotzdem gewonnen: Milos Veljkovic und die serbische Nationalmannschaft konnten am Sonntag einen erfolgreichen WM-Auftakt feiern. Mit 1:0 setzten sich die Serben in der Gruppe E gegen Costa Rica durch. Der Innenverteidiger des SV Werder kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. Durch den Erfolg gegen die Mittelamerikaner ist die Mannschaft von Ex-Werderaner und Nationalcoach Mladen...

18.06.2018

+++ Dort, wo alles begann: „Ich besuche den Platz, an dem alles anfing“, schreibt Nelson Valdez (hier). Es ist nur ein kurzer Post in seiner Instagram-Story, die nur 24 Stunden verfügbar ist. Die Erinnerungen an das Stadion Platz 11 wird der Paraguayer allerdings nie vergessen. Als damals 18-Jähriger wagt er 2001 den großen Schritt über den Atlantik nach Europa. Aus Paraguay wechselt der junge...

15.06.2018

+++ Beim ersten Pflichtspiel dabei sein: Ab sofort können die Tickets für das DFB-Pokalspiel gegen Regionalligist Wormatia Worms ausschließlich online HIER bestellt werden. Die Partie findet zwischen Freitag, 17.08. und Montag, 20.08.2018, in der EWR-Arena Worms statt. Eine zeitgenaue Terminierung der Partie seitens des DFB wird in der übernächsten Woche erwartet. +++

11.06.2018

+++ Auslosung am Abend: Am Freitag wird wieder kräftig gewühlt. Aus zwei Töpfen zieht Losfee Palina Rojinski die insgesamt 64 Kugeln der Erstrundenteilnehmer des DFB-Pokals. Auf Werder könnte neben Stadtrivale BSC Hastedt beispielsweise Verbandsligist SV Linx, der niedrigklassigste Teilnehmer, zukommen. Als letztes qualifizierte sich vor knapp drei Wochen der SV Rödinghausen. Mit Paderborn,...

08.06.2018

+++ Werder-Quartett in Russland: Dass Thomas Delaney, Yuya Osako und Milos Veljkovic mit ihren Nationalmannschaften zur Weltmeisterschaft nach Russland fahren, steht schon länger fest. Mit Ludwig Augustinsson ist das Werder-Quartett nun vollständig. Der Außenverteidiger der Grün-Weißen steht im 23-köpfigen Kader der schwedischen Nationalmannschaft, welcher bei der FIFA heute fristgerecht...

04.06.2018