Von null auf 89 Prozent

Kurzpässe am Montag

Trieb das Spiel des SV Werder direkt wieder an: Niklas Moisander (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 25.09.2017 // 13:05 Uhr

+++ Kapitän wieder an Bord: Beim zurückliegenden Heimspiel gegen Freiburg feierte Niklas Moisander ein überzeugendes Comeback und zeigte auf Anhieb, wie wichtig er für den SVW ist. Das sah auch Cheftrainer Alexander Nouri so: „Niklas hat es von der ersten bis zur letzten Minute sehr gut gemacht. Er ist als unser Kapitän mit seiner großen Erfahrung extrem wertvoll für uns.“ Ein Eindruck, den auch die Statistik untermauert. Moisander gewann 86 Prozent seiner Zweikämpfe, hatte mit 80 Ballaktionen - die meisten auf dem Feld - und brachte überragende 89 Prozent seiner Pässe erfolgreich zu den Mitspielern. Starke Werte! +++

+++ Jiri macht die Tür zu: Wenn in der Offensive der Ball nicht über die Linie will, ist es umso wichtiger, hinten die Null zu halten. Gerade in der ersten Halbzeit verhinderte Werder-Keeper Jiri Pavlenka mit starken Paraden ein Tor für die Gäste aus dem Breisgau. Florian Niederlechner hatte gleich drei gute Einschussmöglichkeiten im ersten Durchgang (Minute 13, 27 und 40) doch jedes Mal behielt die tschechische Nummer 1 die Oberhand. Insgesamt 13 Torschüsse wehrte Pavlenka ab und spielte so zum ersten Mal in seiner noch jungen Bundesliga-Karriere 'zu Null'. +++

Einzigartige Chance: Fans können das Stadion Anfang Oktober im Dunkeln besichtigen (Foto: WERDER.DE).

+++ Delaneys Leidenschaft: „Mir hängt das Herz aus dem Trikot“, so beschrieb Thomas Delaney seine Leidenschaft für den Fußball am gestrigen Abend im TV. Diese Liebe zum runden Leder drückte sich in Thomas Jugend fast schon zum Leidwesen einiger Mitspieler durch eine große Impulsivität aus. „Er hatte schon immer einen großen Siegeswillen, er hat seine Teamkollegen regelrecht angebrüllt, wenn sie nicht gut spielten“, erzählte Papa-Delaney Michael einem Team des NDR, das in der dänischen Heimat zu Gast war, mit einem Augenzwinkern. Die ganze Sendung zum Nachschauen gibt es hier. +++

+++ Licht aus, Faszination Weser-Stadion an: Am Samstag, 07.10.2017, rollt zwar aufgrund der Länderspielpause kein Ball durch Stadion des SV Werder, trotzdem wartet an diesem Tag ein ganz besonderes Highlight auf alle Grün-Weißen Fans. Wenn die Sonne untergeht, ab 18.30 Uhr, öffnen WUSEUM und WERDER Fan-Welt ihre Tore und bieten Fans ein einzigartiges Erlebnis im schönsten Stadion der Welt. Ob Moonlightshopping, Fotoshooting mit dem DFB-Pokal oder eine Führung durch Werders heilige Stadionhallen mit Taschenlampe: Für die Besucher gibt es 100 Prozent Werder bei Nacht. Alle Infos zu Ticketpreisen, Anmeldung und Startzeiten der verschiedenen Touren gibt es hier. +++

+++ Werder für den guten Zweck: Jedes Jahr findet im Bremer Bürgerpark der „Lauf zur Venus“ statt und auch dieses Mal war der SV Werder mit seinem Nachwuchsleistungszentrum inklusive der U 23 vertreten und spulte Runde für Runde für die gute Sache ab. Auch Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald ging zusammen mit Willi Lemke an den Start und erlief wie alle anderen Läufer pro Runde 50 Cent für die Bremer Krebsgesellschaft e.V. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Aus zwei mach drei: Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft haben am Nachmittag die Chance, ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen. Der Japaner wäre nach Noch-Werderaner Thomas Delaney und Ludwig Augustinsson der dritte Werderaner, dem dies bei der WM in Russland gelinge. Um 16 Uhr trifft der Neuzugang des SV Werder auf die bereits ausgeschiedenen Polen. Mit vier Punkten...

28.06.2018

+++ Gemeinsam gegen Rassismus: Ludwig Augustinsson und die gesamte schwedische Nationalmannschaft sendeten nach der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. „Es gehört zu unserem Job, kritisiert zu werden, Tag für Tag. Aber ein Teufel genannt zu werden oder Selbstmordattentäter sowie Beleidigungen gegen Familie und Kinder sind völlig inakzeptabel“,...

25.06.2018

+++ Einmal um die Welt: Während die einen Werder-Profis bei der Weltmeisterschaft in Russland für ihr Heimatland schwitzen, lassen sich die anderen Grün-Weißen nach einer aufregenden Saison die Sonne auf den Bauch strahlen. Allen voran Florian Kainz: Der Außenstürmer des SV Werder genießt die Flitterwochen mit seiner frischgebackenen Ehefrau Nadine auf den Seychellen. Auch Luca Caldirola lässt es...

22.06.2018

+++ Ohne Einsatz trotzdem gewonnen: Milos Veljkovic und die serbische Nationalmannschaft konnten am Sonntag einen erfolgreichen WM-Auftakt feiern. Mit 1:0 setzten sich die Serben in der Gruppe E gegen Costa Rica durch. Der Innenverteidiger des SV Werder kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. Durch den Erfolg gegen die Mittelamerikaner ist die Mannschaft von Ex-Werderaner und Nationalcoach Mladen...

18.06.2018

+++ Dort, wo alles begann: „Ich besuche den Platz, an dem alles anfing“, schreibt Nelson Valdez (hier). Es ist nur ein kurzer Post in seiner Instagram-Story, die nur 24 Stunden verfügbar ist. Die Erinnerungen an das Stadion Platz 11 wird der Paraguayer allerdings nie vergessen. Als damals 18-Jähriger wagt er 2001 den großen Schritt über den Atlantik nach Europa. Aus Paraguay wechselt der junge...

15.06.2018

+++ Beim ersten Pflichtspiel dabei sein: Ab sofort können die Tickets für das DFB-Pokalspiel gegen Regionalligist Wormatia Worms ausschließlich online HIER bestellt werden. Die Partie findet zwischen Freitag, 17.08. und Montag, 20.08.2018, in der EWR-Arena Worms statt. Eine zeitgenaue Terminierung der Partie seitens des DFB wird in der übernächsten Woche erwartet. +++

11.06.2018

+++ Auslosung am Abend: Am Freitag wird wieder kräftig gewühlt. Aus zwei Töpfen zieht Losfee Palina Rojinski die insgesamt 64 Kugeln der Erstrundenteilnehmer des DFB-Pokals. Auf Werder könnte neben Stadtrivale BSC Hastedt beispielsweise Verbandsligist SV Linx, der niedrigklassigste Teilnehmer, zukommen. Als letztes qualifizierte sich vor knapp drei Wochen der SV Rödinghausen. Mit Paderborn,...

08.06.2018

+++ Werder-Quartett in Russland: Dass Thomas Delaney, Yuya Osako und Milos Veljkovic mit ihren Nationalmannschaften zur Weltmeisterschaft nach Russland fahren, steht schon länger fest. Mit Ludwig Augustinsson ist das Werder-Quartett nun vollständig. Der Außenverteidiger der Grün-Weißen steht im 23-köpfigen Kader der schwedischen Nationalmannschaft, welcher bei der FIFA heute fristgerecht...

04.06.2018