Über Kurz oder Langkamp

Kurzpässe am Freitag

Immer im engen Austausch: Sebastian Langkamp und Florian Kohfeldt (Foto: nordphoto)
Kurzpässe
Freitag, 16.03.2018 // 12:18 Uhr

+++ In Wartestellung: Als letzter Wintertransfer stieß Sebastian Langkamp am Deadline-Day zum SV Werder. Seit seinem Wechsel von der Spree an die Weser kam Werders neue Nummer 15 zwar nur zu drei Kurzeinsätzen, dennoch nimmt der 30-Jährige eine entscheidende Rolle im Gefüge des SV Werder ein. „Basti hatte schon wichtige Einsätze für uns. Man darf die Situation nicht unterschätzen, wenn man wie gegen Gladbach oder Köln spät eingewechselt wird. Am Montag hat er es super gelöst. Nachdem er im Spiel war, hatten die Kölner keine Torchance mehr“, sagt Cheftrainer Florian Kohfeldt und ergänzt: „Ich habe schon oft gesagt, dass es gerade in der Defensive nicht leicht ist zu wechseln, wenn bestimmte Automatismen geschaffen wurden. Natürlich will Basti spielen, aber er ist erfahren genug und versteht die Situation.“ Dennoch sollten die Werder-Fans auch am Samstag zumindest auf einen Kurzeinsatz des Innenverteidigers hoffen. Denn spielt Sebastian Langkamp, holt der SVW auch immer Punkte. +++

+++ Großer Respekt: Ex-Werderaner und Weltmeister Per Mertesacker hat mit seinem Interview im Spiegel, in dem er sehr offen über den Druck im Profifußball spricht, für viel Aufmerksamkeit gesorgt.  Für Maximilian Eggestein eine starke Aktion: „Er hat da sehr offen über seine Gefühle geredet. Davor habe ich großen Respekt“, so Eggestein. Daraufhin erläutert der deutsche U21-Nationalspieler, wie er persönlich mit den Belastungen als Profifußballer umgeht: „Ich versuche mir immer wieder vor Augen zu führen, dass es am Ende doch nur Fußball ist. Es gibt so viele Menschen, die viel mehr Verantwortung tragen als wir.“ Auch Werders Geschäftsführer Fußball Frank Baumann zollt seinem ehemaligen Manschaftskollegen, der im Sommer seine Fußballerkarriere beenden wird, Respekt, wirbt aber gleichzeitig für eine richtige Einordnung des Spiegel-Interviews. „Per hat auch gesagt, dass er alles wieder so machen würde. Fußballprofi zu sein ist nach wie vor ein Traumberuf“, erklärt Baumann. +++

Das Werder-Präsidium und Geschäftsführer Klaus Filbry freuen sich mit Hunor Szöcs (Foto: WERDER.DE)

+++ Intensive Trainingswochen: Die anstehende Länderspielpause werden die Grün-Weißen für intensive Trainingsarbeit nutzen und auf ein Freundschaftsspiel verzichten. „Wir werden kein Spiel bestreiten, weil einige Spieler von uns mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sind. Dazu spielt die U23 am Freitag gegen Paderborn, deswegen macht es aus personeller Sicht keinen Sinn, ein Testspiel zu bestreiten“, erläutert Cheftrainer Florian Kohfeldt. +++

+++ Grün-weiße Unterstützung für Bremerhaven: Wenn Max Kruse und Michael Zetterer den trainingsfreien Tag extra nutzen, um nach München zu fliegen, dann hat das einen Grund. Die beiden Werderaner unterstützten die Fishtown Pinguins, die in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mit dem Einzug ins Viertelfinale Aufsehen erregten. Mit 4:3 siegte die Bremerhavener sensationell beim Meister RB München, Kruse und Zetterer drückten von der Tribüne aus die Daumen. Schon beim entscheidenden Playoff-Achtelfinale gegen Iserlohn hatten die Werder-Profis besucht. +++

+++ Grün-Weiß bei der Sportlergala: Hunor Szöcs ist Bremens Sportler des Jahres. Der Tischtennis-Profi des SV Werder tritt damit die Nachfolge von Clemens Fritz an, der sich im vergangenen Jahr mit der renommierten Auszeichnung schmücken durfte. Werders Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald nahm die Ehrung der Bremer "Mannschaft des Jahres" vor und zeichnete die Hockey-Damen des Bremer HC aus. +++

+++ Die Ehrenschuld: Wer erinnert sich nicht an den emotionalen 2:1-Sieg des SV Werder gegen den FC Schalke 04? (zum Spielbericht) Ganz besonders klar dürften die beiden Sat1-Frühtstücksfernsehen Moderatoren Daniel Boschmann und Matthias Killing die Partie noch in Erinnerung haben. Boschmann wettete als Grün-Weißer auf einen Bremer Sieg, Killing hielt als Schalker dagegen. Der Wetteinsatz war eine große Reinigungsaktion im Stadion des Siegers. Somit war klar, Matthias Killing muss im Weser-Stadion zu Besen und Lappen greifen und das schönste Stadion der Welt auf Hochglanz bringen. Am Dienstagmorgen, just einige Stunden nach der Partie gegen den 1.FC Köln, löste Killing nun seine Ehrenschuld unter der schadenfrohen Anleitung Boschmanns ein. Den äußerst sehenswerten Beitrag gibt es hier. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Aus zwei mach drei: Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft haben am Nachmittag die Chance, ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen. Der Japaner wäre nach Noch-Werderaner Thomas Delaney und Ludwig Augustinsson der dritte Werderaner, dem dies bei der WM in Russland gelinge. Um 16 Uhr trifft der Neuzugang des SV Werder auf die bereits ausgeschiedenen Polen. Mit vier Punkten...

28.06.2018

+++ Gemeinsam gegen Rassismus: Ludwig Augustinsson und die gesamte schwedische Nationalmannschaft sendeten nach der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. „Es gehört zu unserem Job, kritisiert zu werden, Tag für Tag. Aber ein Teufel genannt zu werden oder Selbstmordattentäter sowie Beleidigungen gegen Familie und Kinder sind völlig inakzeptabel“,...

25.06.2018

+++ Einmal um die Welt: Während die einen Werder-Profis bei der Weltmeisterschaft in Russland für ihr Heimatland schwitzen, lassen sich die anderen Grün-Weißen nach einer aufregenden Saison die Sonne auf den Bauch strahlen. Allen voran Florian Kainz: Der Außenstürmer des SV Werder genießt die Flitterwochen mit seiner frischgebackenen Ehefrau Nadine auf den Seychellen. Auch Luca Caldirola lässt es...

22.06.2018

+++ Ohne Einsatz trotzdem gewonnen: Milos Veljkovic und die serbische Nationalmannschaft konnten am Sonntag einen erfolgreichen WM-Auftakt feiern. Mit 1:0 setzten sich die Serben in der Gruppe E gegen Costa Rica durch. Der Innenverteidiger des SV Werder kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. Durch den Erfolg gegen die Mittelamerikaner ist die Mannschaft von Ex-Werderaner und Nationalcoach Mladen...

18.06.2018

+++ Dort, wo alles begann: „Ich besuche den Platz, an dem alles anfing“, schreibt Nelson Valdez (hier). Es ist nur ein kurzer Post in seiner Instagram-Story, die nur 24 Stunden verfügbar ist. Die Erinnerungen an das Stadion Platz 11 wird der Paraguayer allerdings nie vergessen. Als damals 18-Jähriger wagt er 2001 den großen Schritt über den Atlantik nach Europa. Aus Paraguay wechselt der junge...

15.06.2018

+++ Beim ersten Pflichtspiel dabei sein: Ab sofort können die Tickets für das DFB-Pokalspiel gegen Regionalligist Wormatia Worms ausschließlich online HIER bestellt werden. Die Partie findet zwischen Freitag, 17.08. und Montag, 20.08.2018, in der EWR-Arena Worms statt. Eine zeitgenaue Terminierung der Partie seitens des DFB wird in der übernächsten Woche erwartet. +++

11.06.2018

+++ Auslosung am Abend: Am Freitag wird wieder kräftig gewühlt. Aus zwei Töpfen zieht Losfee Palina Rojinski die insgesamt 64 Kugeln der Erstrundenteilnehmer des DFB-Pokals. Auf Werder könnte neben Stadtrivale BSC Hastedt beispielsweise Verbandsligist SV Linx, der niedrigklassigste Teilnehmer, zukommen. Als letztes qualifizierte sich vor knapp drei Wochen der SV Rödinghausen. Mit Paderborn,...

08.06.2018

+++ Werder-Quartett in Russland: Dass Thomas Delaney, Yuya Osako und Milos Veljkovic mit ihren Nationalmannschaften zur Weltmeisterschaft nach Russland fahren, steht schon länger fest. Mit Ludwig Augustinsson ist das Werder-Quartett nun vollständig. Der Außenverteidiger der Grün-Weißen steht im 23-köpfigen Kader der schwedischen Nationalmannschaft, welcher bei der FIFA heute fristgerecht...

04.06.2018