Traumhaft

Kurzpässe am Montag

Erfüllte sich in Dortmund einen große Kindheitstraum: Werder-Keeper Jiri Pavlenka (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 11.12.2017 // 12:11 Uhr

+++ Den Traum leben: Seit Beginn der laufenden Saison ist er an der Weser und brauchte nur einen ganz kurzen Anlauf, um direkt in die grün-weißen Herzen zu fliegen: Werders Nummer Eins, Jiri Pavlenka. Auf seinem offziellen Instagram-Account gab der tschechische Nationaltorhüter nun eine Anekdote zum besten, die verdeutlicht, dass sein Wechsel in die Bundesliga gleichzeitig die Erfüllung eines lang gehegten Traumes war. „Als ich zwölf Jahr alt war, fuhren wir mit dem FC Hlucin zu einem Jugendturnier. Wir legten einen Zwischenstopp in Dortmund ein. Wir durften das Trainingsgelände und das Stadion besuchen. Wir machten ein Foto mit Thomas Rosicky und Jan Koller, das war großartig. Von da an träumte ich davon, mal in der Bundesliga zu spielen. Ich dachte, es muss einfach fantastisch sein. Jetzt weiß ich: Ja, das ist es“, erinnerte Pavlenka ausgerechnet nach dem 2:1-Erfolg bei den Schwarz-Gelben (zum Spielbericht) an das einschneidende Kindheitserlebnis. In Dortmund ist für Pavlenka ein großer Traum in Erfüllung gegangen. +++

+++ Aller guten Dinge sind drei: „Das war jetzt mein drittes Tor in Dortmund, aber zum ersten Mal konnten wir auch Punkte mitnehmen“, freute sich ein erleichterter Theodor Gebre Selassie nach der Partie gegen die Schwarz-Gelben über seinen Treffer und den damit verbundenen Dreier. Aus persönlicher Sicht ist der BVB ohnehin ein besonderer Gegner für den Tschechen, denn gegen Dortmund bestritt Gebre Selassie 2012 sein erstes Bundesligaspiel, in dem er prompt netzte. Dazu traf der Werderaner gegen kein anderes Team öfter (insgesamt dreimal) und lief gegen niemanden in mehr Partien für die Grün-Weißen auf (insgesamt zehnmal). Trotz der kleinen "Tor-Routine" gegen den BVB war der Treffer zum 2:1 am Samstag ein emotional außergewöhnliches Erlebnis für den 30-Jährigen. „Nach dem Tor auf die Fans zuzulaufen war das Größte. Für solche Momente spielt man Fußball.“ +++

View this post on Instagram

Fin wir sind da! #getwellsoon

A post shared by Max Kruse (@max.kruse10) on

+++ Die besten Wünsche: Der Schmerz stand Fin Bartels ins Gesicht geschrieben, als er in der 31. Spielminute vom Feld humpelte. Vermutlich bis Saisonende wird er ausfallen. Und so kramten die Teamkollegen noch auf der Rückfahrt ein Trikot ihres Mitspielers aus den Kisten, scharrten sich für ein Foto zusammen und posteten die guten Wünsche an Bartels auf Instagram. „Fin, wir sind da“, schrieb Sturmpartner Max Kruse im Namen der Mannschaft, während der anstehenden Rehazeit könne sich der Unglücksrabe auf die Kollegen verlassen. Eine tolle Geste! +++

+++ "Elfen" des Spieltages: Eine bärenstarke Mannschaftsleistung lieferten die Grün-Weißen am Samstag bei Borussia Dortmund ab. Dementsprechend logisch ist es, dass die Experten der ARD-Sportschau und des kickers einige Bremer für ihre Spieltags-Auswahlen nominierten. So spielten sich die Werder-Torschützen Theodor Gebre Selassie und Maximilian Eggestein genau wie Philipp Bargfrede in die Elf der Sportschau, während Max Kruse und wiederum Maximilian Eggestein vom Kicker in ihrer Auswahl berufen wurden. +++

+++ Traumduo "Saltoblitz": Zusammengerechnet haben Miroslav Klose und Ailton unfassbare 169 Tore für den SV Werder erzielt. Was ist dann wohl möglich, wenn das Duo zusammen für Grün-Weiß in der Halle aufläuft? Und dabei noch von Tim Wiese zwischen den Pfosten abgesichert werden? Genau diese Frage wird für alle Bremer am Freitag, 05.01.2017, im Rahmen des "Cup der Öffentlichen" in der Oldenburger EWE-Arena beantwortet. Wie in den letzten Jahren tritt der SV Werder genau wie Borussia Mönchengladbach oder der 1. FC Köln mit seiner Traditionsmannschaft an. Wer die grün-weißen Legenden live vor Ort erleben und unterstützen möchte, kann sich online bei nordwest-ticket.de die begehrten Eintrittskarten sichern. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Aus zwei mach drei: Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft haben am Nachmittag die Chance, ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen. Der Japaner wäre nach Noch-Werderaner Thomas Delaney und Ludwig Augustinsson der dritte Werderaner, dem dies bei der WM in Russland gelinge. Um 16 Uhr trifft der Neuzugang des SV Werder auf die bereits ausgeschiedenen Polen. Mit vier Punkten...

28.06.2018

+++ Gemeinsam gegen Rassismus: Ludwig Augustinsson und die gesamte schwedische Nationalmannschaft sendeten nach der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. „Es gehört zu unserem Job, kritisiert zu werden, Tag für Tag. Aber ein Teufel genannt zu werden oder Selbstmordattentäter sowie Beleidigungen gegen Familie und Kinder sind völlig inakzeptabel“,...

25.06.2018

+++ Einmal um die Welt: Während die einen Werder-Profis bei der Weltmeisterschaft in Russland für ihr Heimatland schwitzen, lassen sich die anderen Grün-Weißen nach einer aufregenden Saison die Sonne auf den Bauch strahlen. Allen voran Florian Kainz: Der Außenstürmer des SV Werder genießt die Flitterwochen mit seiner frischgebackenen Ehefrau Nadine auf den Seychellen. Auch Luca Caldirola lässt es...

22.06.2018

+++ Ohne Einsatz trotzdem gewonnen: Milos Veljkovic und die serbische Nationalmannschaft konnten am Sonntag einen erfolgreichen WM-Auftakt feiern. Mit 1:0 setzten sich die Serben in der Gruppe E gegen Costa Rica durch. Der Innenverteidiger des SV Werder kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. Durch den Erfolg gegen die Mittelamerikaner ist die Mannschaft von Ex-Werderaner und Nationalcoach Mladen...

18.06.2018

+++ Dort, wo alles begann: „Ich besuche den Platz, an dem alles anfing“, schreibt Nelson Valdez (hier). Es ist nur ein kurzer Post in seiner Instagram-Story, die nur 24 Stunden verfügbar ist. Die Erinnerungen an das Stadion Platz 11 wird der Paraguayer allerdings nie vergessen. Als damals 18-Jähriger wagt er 2001 den großen Schritt über den Atlantik nach Europa. Aus Paraguay wechselt der junge...

15.06.2018

+++ Beim ersten Pflichtspiel dabei sein: Ab sofort können die Tickets für das DFB-Pokalspiel gegen Regionalligist Wormatia Worms ausschließlich online HIER bestellt werden. Die Partie findet zwischen Freitag, 17.08. und Montag, 20.08.2018, in der EWR-Arena Worms statt. Eine zeitgenaue Terminierung der Partie seitens des DFB wird in der übernächsten Woche erwartet. +++

11.06.2018

+++ Auslosung am Abend: Am Freitag wird wieder kräftig gewühlt. Aus zwei Töpfen zieht Losfee Palina Rojinski die insgesamt 64 Kugeln der Erstrundenteilnehmer des DFB-Pokals. Auf Werder könnte neben Stadtrivale BSC Hastedt beispielsweise Verbandsligist SV Linx, der niedrigklassigste Teilnehmer, zukommen. Als letztes qualifizierte sich vor knapp drei Wochen der SV Rödinghausen. Mit Paderborn,...

08.06.2018

+++ Werder-Quartett in Russland: Dass Thomas Delaney, Yuya Osako und Milos Veljkovic mit ihren Nationalmannschaften zur Weltmeisterschaft nach Russland fahren, steht schon länger fest. Mit Ludwig Augustinsson ist das Werder-Quartett nun vollständig. Der Außenverteidiger der Grün-Weißen steht im 23-köpfigen Kader der schwedischen Nationalmannschaft, welcher bei der FIFA heute fristgerecht...

04.06.2018