Noch lange nicht genug

Kurzpässe am Freitag

Ausruhen und zufrieden geben? Von wegen! Florian Kainz gibt alles, um noch besser zu werden (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 11.05.2018 // 12:03 Uhr

+++ Noch besser werden: Wenn am Samstag gegen 17.20 Uhr die Partie gegen Mainz 05 abgepfiffen wird, schließen sich nicht nur die Tore dieser Bundesliga-Saison, auch die zweite Saison beim SV Werder geht für Florian Kainz zu Ende. Seit Sommer 2016 trägt der Österreicher das grün-weiße Trikot. „Ich habe deutlich mehr gespielt als letzte Saison. Das war ein Ziel von mir“, bilanziert der Werderaner nicht unzufrieden. Mindestens 1.597 Minuten stehen 299 Minuten Spielzeit aus der Vorsaison gegenüber. "Bis auf vier Spiele, wovon ich eins gelb-gesperrt war, bin ich in jeder Partie zum Einsatz gekommen. Daher werde ich mit einem guten Gefühl in die Sommerpause gehen“, so der Flügelstürmer, den seine zwei Tore und zwei Assists aber nicht glücklich machen. „Mit der Ausbeute bin ich noch nicht zufrieden. Ich muss mehr Konstanz in mein Spiel bringen. Daran werde ich arbeiten und in der Sommervorbereitung versuchen, noch besser zu werden“, zeigt sich Kainz in seiner typisch fleißigen und auch selbstkritischen Art gewillt - bis auch der Trainer ihm das Prädikat "unverzichtbarer Stammspieler" attestiert. "Wir haben besprochen, an welchen Dingen ich arbeiten muss", so Kainz. +++

+++ Dauerbrenner und Dauerläufer: Seit 27 Pflichtspielen leitet Cheftrainer Florian Kohfeldt die Geschicke beim SV Werder, 27 Mal stand Maximilian Eggestein unter ihm in der Startelf. Sollte der Mittelfeldakteur auch in Mainz beginnen, wäre er der einzige grün-weiße Feldspieler, der alle Partien unter Cheftrainer Kohfeldt von Beginn an bestritt. Auch in einem zweiten Ranking könnte der 21-Jährige nach dem Mainz-Spiel ganz oben landen. Eggestein liegt im Vergleich der Laufleistungen aller Bundesligaprofis aktuell auf Rang zwei hinter Philipp Max. Der Augsburger Linksverteidiger (372,63 km) ist exakt einen Kilometer mehr gelaufen als Eggestein (371,63 km), kommt aber auch auf satte 352 Minuten mehr Spielzeit. Das entspricht fast vier kompletten Partien. Sollte Eggestein gegen die Rheinhessen auflaufen, ist Platz eins nur noch Formsache, denn Max muss beim Auswärtsduell seines FCA mit Freiburg gelb-gesperrt zuschauen. +++

Jiri Pavlenka begeisterte die Werder-Fans immer wieder mit Weltklasse-Paraden (Foto: nordphoto).

+++ Voten, voten, voten: Da haben die Verantwortlichen im vergangenen Sommer ein richtig gutes Händchen bewiesen. Aus der tschechischen Liga kam Jiri Pavlenka an die Weser. Und der Schlussmann entwickelte sich innerhalb eines Jahres zu einem der besten Keeper der Bundesliga. Kassierte der SVW in den letzten fünf Jahren immer mindestens 64 Gegentore, steht der Zähler aktuell bei 39 Gegentreffern. Weniger als 40 Gegentore gab es zuletzt in der Saison 2005/2006 (damals 37). Auch den Machern von FIFA 18 blieben die Weltklasse-Leistungen des tschechischen Nationaltorhüters nicht verborgen. Werders-Nummer Eins steht für das "Team of the Season" (TOTS) zur Wahl und braucht dabei eure Unterstützung. Auf der offiziellen Website der Bundesliga könnt ihr für Pavlenka abstimmen. Das Motto ist also klar: voten, voten, voten! +++

+++ Kohfeldt unter Druck: Am Samstagabend ist der Cheftrainer der Grün-Weißen zum ersten Mal im ZDF-Sportstudio zu Gast. Nicht nur im Talk wird sich Florian Kohfeldt beweisen müssen, sondern auch an der Torwand. „Das lasse ich auf mich zukommen“, zeigt sich der Werder-Coach zwar entspannt, doch Druck bekommt er aus den eigenen Reihen. Die Messlatte liegt hoch: „Max Kruse hat mir schon erzählt, dass er viermal getroffen hat“, so der Coach mit einem Schmunzeln. +++

Gerrit Holtmann spielte von 2010 bis 2013 in der Werder-Jugend (Foto: WERDER.DE).

+++ Damals in der B-Jugend: Cheftrainer Florian Kohfeldt trifft am Samstag auf einen alten Bekannten. Gerrit Holtmann spielte in der Jugend für den SV Werder. Nun steht der gebürtige Bremer für Mainz 05 auf dem Feld. „Ich war Co-Trainer in der U 17, als er bei uns war. Er ist ein lustiger Typ, der damals schon extrem schnell war und das auch auf Bundesliga-Niveau beweist“, so der Werder-Coach. Über die Stationen JFV Bremerhaven, OSC Bremerhaven und Eintracht Braunschweig führte Holtmanns Weg schließlich zu den Rheinhessen. „Ich freu mich sehr für ihn, dass er den Durchbruch geschafft hat. Er hat sicher nicht den gradlinigsten Weg in die Bundesliga genommen, aber er ist dadurch ein gutes Beispiel dafür, wie man Rückschläge hinnehmen muss, um das nächste Niveau zu erreichen“, verdeutlicht Kohfeldt. +++

+++ Werder immer und überall: Keine Karte mehr für das letzte Auswärtsspiel in Mainz bekommen? Stattdessen steht ein Stadtbummel durch Bremen mit Familie und Freunden auf dem Programm? Kein Problem! Denn in Kooperation mit Werders out-of-home-Mediapartner „Wall GmbH“ läuft am Wochenende bereits zum vierten Mal der offizielle Twitter Live-Ticker der Grün-Weißen über die digitalen Werbeflächen der Hansestadt. Somit verpasst ihr keine Minute vom Auswärtsspiel der Werderaner. +++

+++ Fan-Mobil on tour: Wo Werder ist, da ist auch das Fan-Mobil der Grün-Weißen. Am Sonntag, 13.05.2018 ist der fahrende Fanshop auf vier Rädern ab 14.30 Uhr am Stadion des SV Victoria Gersten (Bregenbecker Str. 7, 49838 Gersten), am kommenden Donnerstag sind Uwe und seine Fanshop-Kollegen ebenfalls ab 14.30 Uhr vor. Dann im Stadion am Auetal in Ahlerstedt, wo ab 19 Uhr der SV Werder zum Testspiel gegen die Auswahl Ahlerstedt/Otterndorf/Heeslingen antritt. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Aus zwei mach drei: Yuya Osako und die japanische Nationalmannschaft haben am Nachmittag die Chance, ins Achtelfinale der Weltmeisterschaft einzuziehen. Der Japaner wäre nach Noch-Werderaner Thomas Delaney und Ludwig Augustinsson der dritte Werderaner, dem dies bei der WM in Russland gelinge. Um 16 Uhr trifft der Neuzugang des SV Werder auf die bereits ausgeschiedenen Polen. Mit vier Punkten...

28.06.2018

+++ Gemeinsam gegen Rassismus: Ludwig Augustinsson und die gesamte schwedische Nationalmannschaft sendeten nach der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland ein deutliches Zeichen gegen Rassismus. „Es gehört zu unserem Job, kritisiert zu werden, Tag für Tag. Aber ein Teufel genannt zu werden oder Selbstmordattentäter sowie Beleidigungen gegen Familie und Kinder sind völlig inakzeptabel“,...

25.06.2018

+++ Einmal um die Welt: Während die einen Werder-Profis bei der Weltmeisterschaft in Russland für ihr Heimatland schwitzen, lassen sich die anderen Grün-Weißen nach einer aufregenden Saison die Sonne auf den Bauch strahlen. Allen voran Florian Kainz: Der Außenstürmer des SV Werder genießt die Flitterwochen mit seiner frischgebackenen Ehefrau Nadine auf den Seychellen. Auch Luca Caldirola lässt es...

22.06.2018

+++ Ohne Einsatz trotzdem gewonnen: Milos Veljkovic und die serbische Nationalmannschaft konnten am Sonntag einen erfolgreichen WM-Auftakt feiern. Mit 1:0 setzten sich die Serben in der Gruppe E gegen Costa Rica durch. Der Innenverteidiger des SV Werder kam dabei allerdings nicht zum Einsatz. Durch den Erfolg gegen die Mittelamerikaner ist die Mannschaft von Ex-Werderaner und Nationalcoach Mladen...

18.06.2018

+++ Dort, wo alles begann: „Ich besuche den Platz, an dem alles anfing“, schreibt Nelson Valdez (hier). Es ist nur ein kurzer Post in seiner Instagram-Story, die nur 24 Stunden verfügbar ist. Die Erinnerungen an das Stadion Platz 11 wird der Paraguayer allerdings nie vergessen. Als damals 18-Jähriger wagt er 2001 den großen Schritt über den Atlantik nach Europa. Aus Paraguay wechselt der junge...

15.06.2018

+++ Beim ersten Pflichtspiel dabei sein: Ab sofort können die Tickets für das DFB-Pokalspiel gegen Regionalligist Wormatia Worms ausschließlich online HIER bestellt werden. Die Partie findet zwischen Freitag, 17.08. und Montag, 20.08.2018, in der EWR-Arena Worms statt. Eine zeitgenaue Terminierung der Partie seitens des DFB wird in der übernächsten Woche erwartet. +++

11.06.2018

+++ Auslosung am Abend: Am Freitag wird wieder kräftig gewühlt. Aus zwei Töpfen zieht Losfee Palina Rojinski die insgesamt 64 Kugeln der Erstrundenteilnehmer des DFB-Pokals. Auf Werder könnte neben Stadtrivale BSC Hastedt beispielsweise Verbandsligist SV Linx, der niedrigklassigste Teilnehmer, zukommen. Als letztes qualifizierte sich vor knapp drei Wochen der SV Rödinghausen. Mit Paderborn,...

08.06.2018

+++ Werder-Quartett in Russland: Dass Thomas Delaney, Yuya Osako und Milos Veljkovic mit ihren Nationalmannschaften zur Weltmeisterschaft nach Russland fahren, steht schon länger fest. Mit Ludwig Augustinsson ist das Werder-Quartett nun vollständig. Der Außenverteidiger der Grün-Weißen steht im 23-köpfigen Kader der schwedischen Nationalmannschaft, welcher bei der FIFA heute fristgerecht...

04.06.2018