Hajrovic: "Es war mir eine Ehre"

Doviđenja, Izet Hajrovic! Der Bosnier verabschiedet zu Dinamo Zagreb (Foto: nordphoto).
Profis
Donnerstag, 01.02.2018 // 17:01 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Nun ist er weg. Am Donnerstag war Izet Hajrovic ein letztes Mal im Weser-Stadion. Vor dem Training der Grün-Weißen verabschiedete sich der 26-Jährige von seinen ehemaligen Mannschaftskollegen. „Eigentlich wollte ich das Team zum Essen einladen, aber das hat in der Kürze der Zeit nicht mehr geklappt. Ich habe mich daher bei allen persönlich verabschiedet, eine Kleinigkeit mitgebracht und in die Kabine gestellt. Da können sie zugreifen“, sagte Hajrovic in seiner bekannten Art: mit verschmitztem Lächeln auf den Lippen.

Doch nicht nur für die Ex-Kollegen hatte Izet Hajrovic, der in seiner Zeit an der Weser auf 41 Einsätze und drei Tore im Werder-Trikot kam, emotionale Abschiedsworte. „Ich möchte mich bei allen Fans bedanken. Es war mir eine große Ehre, für diesen Verein zu spielen und ein Teil dieser Familie gewesen zu sein. Ich kann mich einfach nur bedanken, dass ihr mich immer unterstützt habt. Das schätze ich sehr und ich werde es immer in Erinnerung behalten“, so Hajrovic gegenüber WERDER.DE.

Ab sofort wird der Mittelfeldspieler für Dinamo Zagreb auf Torejagd gehen und will dort "erfolgreich sein.“ Wohl kaum ein Werder-Fan dürfte dem sympathischen Mittelfeldakteur dafür nicht ganz fest die Daumen drücken. Und obwohl zwischen Bremen und Zagreb über 1.200 Kilometer liegen, steht für Hajrovic eins fest: „Sobald ich zwei, drei Tage frei habe, werde ich mit meiner Frau nochmal nach Bremen kommen.“

Bis bald, Izet! Wir wünschen dir für deine Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit!