DFB-Pokal: Freiburg zu Gast an der Weser

Heimspiel im Achtelfinale

Belfodil und Co. treffen im Achtelfinale auf den Sport-Club (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 29.10.2017 // 18:15 Uhr

Der SV Werder Bremen trifft im Achtelfinale des DFB-Pokal auf den SC Freiburg. Das ergab die Auslosung im Rahmen der ARD-Sportschau am Sonntagabend durch „Losfee“ Stefan Effenberg sowie Ziehungsleiter Peter Frymuth (DFB-Vizepräsident). Für die Grün-Weißen ist es nach dem Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim in der zweiten Runde (1:0) die zweite Pokalpartie vor heimischem Publikum hintereinander.

Bisher gab es ein einziges Duell zwischen dem SC Freiburg und dem SV Werder im DFB-Pokal. In der Saison 2000/2001 gastierte der SVW in der 2.Runde des DFB-Pokals und unterlag dabei 0:1. Für Max Kruse ist das Duell mit den Breisgauern ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club. "Es ist natürlich schwer nach dem heutigen Spiel gegen Augsburg an den Pokal zu denken. Aber wir haben ein Heimspiel, das ist schön für unsere Fans. Wir freuen uns auf das Spiel kurz vor Weihnachten und hoffen im Pokal überwintern zu können", so Kruse. Auch Zlatko Junuzovic äußerte sich im Anschluss an die Partie gegen den FCA zur Auslosung: "Die Auslosung ist nach dem 0:3 absolut zweitrangig. Aber wir nehmen das Spiel an und versuchen, genau wie gegen Hoffenheim, eine Runde weiterzukommen", erklärte der Kapitän der Grün-Weißen. Für Geschäftsführer-Sport Baumann steht indes der Austragungsort im Vordergrund. "Wir wollten ein Heimspiel und haben eins bekommen. Darüber freuen wir uns sehr. Es wird sicher eine ganz schwere Partie gegen ein starken Gegner", gab Baumann einen Ausblick auf den Pokalfight am Osterdeich.

Tickethinweise:

Infos zum Ticketverkauf folgen in Kürze auf WERDER.DE. Dauerkarteninhaber erhalten eine persönliche Mail, um ihr Vorkaufsrecht wahrnehmen zu können.