Caldirola und Jóhannsson wieder auf dem Trainingsplatz

Stand am Montag wieder für eine individuelle Einheit auf dem Trainingsplatz: Luca Caldirola (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 05.12.2017 // 12:55 Uhr

Luca Caldirola und Aron Jóhannsson sind zum Wochenstart auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Bei den beiden verletzten Werder-Profis ist Cheftrainer Florian Kohfeldt optimistisch, dass er schon bald wieder auf sie zurückgreifen kann. „Bei Luca ist das Dortmund-Spiel definitiv ein Thema“, so Kohfeldt mit Blick auf die anstehende Trainingswoche. 

Dass es bei Aron Jóhannsson schon zum kommenden Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund reicht, hofft der Werder-Coach zwar, die Chancen dazu bemisst er allerdings lediglich "auf 20 Prozent". Nach dem Schlag aufs Knie im Test gegen Rehden hatte der Stürmer zuletzt mehrere Wochen pausieren müssen, jetzt kommt es vor allem darauf an, wie stabil das Gelenk bei Ausfallbewegungen bleibt und auf die Belastung reagiert. Ziel sei ein Einsatz noch in diesem Jahr, erklärt Kohfeldt.

Am Dienstagnachmittag wird das Duo noch nicht wieder mit den Kollegen auf dem Platz stehen. Ebenfalls nicht teilnehmen Thomas Delaney und Yuning Zhang werden. Während Zhang aufgrund einer Sprunggelenksverletzung individuell im Kraftraum arbeitet, absolviert Delaney wie schon in der Vorwoche ein persönliches Programm.