Tanzend durch die Küche

Mein letztes Mal - mit Ludwig Augustinsson

Anstatt Fotos zu machen, tanzt Ludwig Augustinsson lieber zu Musik beim Kochen (Foto: WERDER.DE).
Mein letztes Mal
Montag, 07.08.2017 // 17:59 Uhr

Notiert von Dominik Kupilas

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Werder-Profis ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder im Alltag. WERDER.DE nimmt eins der wichtigsten Utensilien der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Bei "Mein letztes Mal" gewähren die Werderaner einen Einblick in ihr Smartphone. Heute mit Ludwig Augustinsson.

# Mein letzter Anruf… ging an meine Mutter. Ich bin Ende der letzten Woche umgezogen und meine Eltern sind hier, um mich dabei zu unterstützen. Für die Wohnung habe ich natürlich auch eine Waschmaschine und solche Sachen bestellt. Die wurde geliefert, als ich nicht da war. Als der Lieferservice vor meiner Tür stand, haben sie mich angerufen und ich habe dann meine Mutter informiert, dass sie draußen warten. Ich telefoniere grundsätzlich sehr gerne, am liebsten über Facetime, weil man die anderen Personen dabei auch noch kurz sieht.

# Meine letzte WhatsApp-Nachricht… das ist jetzt eine langweilige Antwort, aber die ging ebenfalls an meine Mutter (lacht). Sie ist nicht direkt an ihr Handy gegangen und deshalb habe ich ihr parallel geschrieben. Nicht besonders spannend, aber die Wahrheit.

Das letzte Foto auf dem Handy von Ludwig Augustinsson (Foto: privat).

# Meine letzte E-Mail… Darüber muss ich nachdenken. Ich glaube, die letzte E-Mail ging an Nike, um einige Dinge abzuklären. Ich nutze E-Mail grundsätzlich nicht so oft, ich bevorzuge SMS oder WhatsApp.

# Mein letztes Foto… hat meine Freundin von mir gemacht, als wir im Katzenkaffee waren. Aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum ich diese Geste mache. Da waren wir jedenfalls im Schnoor und haben etwas Sightseeing gemacht.

# Mein letztes Lied… müsste von Rihanna gewesen sein, "Wild Thoughts" heißt das. Ich mag es, Musik zu hören. Vor den Spielen, vor allem aber liebe ich es gute Musik beim Kochen zu hören. Sound an, ein bisschen herumtanzen und kochen, das mag ich. In der neuen Wohnung habe ich einen großen Balkon. Ich freue mich schon darauf am Grill zu stehen und Musik dabei zu hören. Das ist perfekt, das bedeutet 'Leben' für mich.

# Mein letzter 'Like' bei Instagram… ist schon eine Weile her und war das Bild von Michael Zetterer von dem gehaltenen Elfmeter gegen Bayern beim "Telekom-Cup". Ich like nicht häufig Bilder, weiß aber gar nicht warum. Meine Freunde fragen mich immer, warum mir nie ein Bild gefällt. Meine Freundin oder mein Bruder beispielsweise fragen immer wieder, warum ich deren Bilder nicht like. Aber ich sehe alle und finde sie auch gut – vergesse es aber einfach immer wieder den Like-Button zu drücken (lacht).

# Mein letzter Post bei Instagram… ist auch schon länger her. Am 18. Juli habe ich ein Bild gepostet, auch vom "Telekom-Cup". Ich glaube es wird mal wieder Zeit für ein neues Bild.

# Diese App habe ich zuletzt benutzt… Ich glaube, das war die App "Foodsensor". Das ist eine sehr professionelle App, die mir zeigt, was ich essen kann und was nicht. Ich achte sehr auf meine Ernährung, versuche in allen Bereichen maximal professionell zu sein. Das nicht meine Lieblings-App, aber sie ist sehr wichtig für mich.

# Mein letztes Handy-Spiel… Ich spiele eigentlich nur, wenn mir langweilig ist. Hier im Kabinentrakt ist manchmal kein Internet, dann zocke ich ab und zu mal. Das letzte Mal war es eine Fußballsimulation. Da muss man Spielzüge durchgehen und ein Tor erzielen. Das ist okay, aber ich habe es schon oft gespielt und langsam macht es keinen Spaß mehr.

Der Werder-Neuzugang verbringt viel Zeit bei Instagram (Foto: WERDER.DE).

# Das letzte Mal, dass ich freiwillig mein Handy ausgeschaltet habe… Ich mache mein Handy bei Teambesprechungen grundsätzlich aus. Ich könnte es dann auch in den Flugmodus stellen, aber da gehe ich lieber auf Nummer sicher. Das letzte Mal war das bei einer Besprechung mit einigen Spielern im Zillertal. Da bin ich direkt vom Essen hingegangen, hatte deshalb das Handy dabei und wollte nicht riskieren, dass mich jemand anruft.

# Der letzte Schrei/meine Lieblings-App… Ich mag Instagram sehr gerne. Einfach durch die Bilder scrollen und zu sehen, was so abgeht, macht mir viel Spaß. Ich würde sagen, bei Instagram verbringe ich die meiste Zeit.

# Die letzte WhatsApp-Gruppe, in der ich geschrieben habe… Ich bin in einigen Gruppen aktiv. Zuletzt müsste das in der Gruppe der Nationalmannschaft gewesen sein. Da habe ich jemandem zum Geburtstag gratuliert.

# Das Gefühl, als ich das letzte Mal mein Handy vergessen habe... war kein gutes Gefühl, da bin ich mir ganz sicher. Ich mag es eigentlich nicht, wenn man so oft am Handy hängt. Jeder macht das inzwischen ständig. Wenn man Essen ist, dann sitzen nach einer gewissen Zeit alle mit dem Handy in der Hand dort, das ist leider normal. Aber für mich selber ist es auch ein gutes Gefühl, es immer dabei zu haben und zwischendurch kurz checken zu können, was so abgeht und ob man irgendwas verpasst hat. Allerdings versuche ich es zuhause bewusst in den Flugmodus zu schalten, aber das ist wirklich sehr schwierig.

# Das letzte, was ich mit dem Handy machen würde… mit unter Wasser nehmen. Ich weiß, dass es dafür Equipment gibt und andere sogar wasserdicht sind. Aber darauf vertraue ich nicht. Und wenn es dann kaputt ist…

 

Mehr zum Thema

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Werder-Profis ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder im Alltag. WERDER.DE nimmt eins der wichtigsten Utensilien der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Bei "Mein letztes Mal" gewähren die Werderaner einen Einblick in ihr Smartphone. Heute mit Jiri Pavlenka.

21.08.2017

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Werder-Profis ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder im Alltag. WERDER.DE nimmt eins der wichtigsten Utensilien der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Bei "Mein letztes Mal" gewähren die Werderaner einen Einblick in ihr Smartphone. Heute mit Ludwig Augustinsson.

07.08.2017

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Werder-Profis ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder im Alltag. WERDER.DE nimmt eins der wichtigsten Utensilien der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Welches Motiv posierte zuletzt vor der Linse, welche App ist einfach der letzte Schrei und an wen ging eigentlich die...

29.05.2017

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Werder-Profis ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder im Alltag. WERDER.DE nimmt eins der wichtigsten Utensilien der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Welches Motiv posierte zuletzt vor der Linse, welche App ist einfach der letzte Schrei und an wen ging eigentlich die...

15.05.2017

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Werder-Profis ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder im Alltag. WERDER.DE nimmt eins der wichtigsten Utensilien der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Welches Motiv posierte zuletzt vor der Linse, welche App ist einfach der letzte Schrei und an wen ging eigentlich die...

09.05.2017

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Werder-Profis ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder im Alltag. WERDER.DE nimmt eins der wichtigsten Utensilien der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Welches Motiv posierte zuletzt vor der Linse, welche App ist einfach der letzte Schrei und an wen ging eigentlich die...

01.05.2017

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Werder-Profis ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder im Alltag. WERDER.DE nimmt eins der wichtigsten Utensilien der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Welches Motiv posierte zuletzt vor der Linse, welche App ist einfach der letzte Schrei und an wen ging eigentlich die...

24.04.2017

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Werder-Profis ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder im Alltag. WERDER.DE nimmt das wichtige Utensil der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Welches Motiv posierte zuletzt vor der Linse, welche App ist einfach der letzte Schrei und an wen ging eigentlich die letzte...

18.04.2017