Werder verliert gegen FCA mit 1:2

Tor von Aron Johannsson reicht nicht

Sanè und seine Teamkollegen verloren das Spiel im zweiten Durchgang. (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 11.09.2016 // 17:25 Uhr

Von Cord Sauer

Trotz einer hochverdienten Führung zur Pause verliert Werder Bremen das erste Heimspiel der neuen Saison mit 1:2 (1:0) gegen den FC Augsburg. Johannsson hatte die Grün-Weißen kurz vor dem Seitenwechsel per Strafstoß in Führung gebracht, dann aber sorgten Gouweleeuw nach einem Eckball und Stafylidis per direkt verwandeltem Freistoß für zwei Tore der Gäste. 

Aufstellung und Formation: Erstes Heimspiel der Saison 2016/2017. Nach der bitteren 0:6-Pleite in München veränderte Trainer Viktor Skripnik das Team auf zwei Positionen. Diagne und Yatabaré nahmen zunächst auf der Bank platz, dafür neu im Team: Zlatko Junuzovic und Neuzugang Serge Gnabry. Das Ganze in einem variabel auslegbaren 4-1-4-1-System.

Werder stark, Johannsson-Elfer zum 1:0

Trat zum ersten Werder-Elfer der Saison an und traf: Aron Johannsson. (Foto: nordphoto).

3. Minute: Intensiver Start in die Partie. Werder direkt druckvoll, Junuzovic kommt über die rechte Seite und bringt den Ball flach rein, aber ein Augsburger Bein klärt, bevor Johannsson einschieben kann.

14. Minute: Werder tut deutlich mehr fürs Spiel. Freistoß Junuzovic aus dem rechten Halbfeld, der Ball erreicht den Kopf von Gebre Selassie, der jedoch das Tor nicht präzise anvisieren kann. So bleibt es bisher bei einem 0:0 der besseren Sorte.

23. Minute: Die Gäste aus Augsburg konzentrieren sich aufs Kontern, haben aber auch dazu nur selten Gelegenheiten. Werders Offensive um Junuzovic, Gnabry und Johannsson ist bemüht, die FCA-Abwehr zu knacken, scheitert aber stets am letzten oder vorletzten Pass.

28. Minute: Die bislang beste Chance des Spiels gehört dem Team von Dirk Schuster – ein Pass in die Schnittstelle der SVW-Abwehr erreicht Finnbogason, der den Ball über Wiedwald rüberlupft. Jedoch auch am Tor vorbei.

35. Minute: Der erste richtig gute Abschluss von Neuzugang Serge Gnabry! Freistehend zieht er den Ball mit ordentlich Power aus 30 Metern auf das Gehäuse von Hitz – paar Meter drüber.

41. Minute. Gnabry fällt im Strafraum, Schiedsrichter Daniel Siebert entscheidet: kein Elfer.

43. Minute: Wieder Gnabry, der sich diesmal mit zwei sehenswerten Tricks durchsetzt und auf der anderen Seite Fin Bartels bedient. Der vergibt völlig freistehend die sichere Führung.

45. Minute: TOOOOOR für Werder Bremen! 1:0! Vom Elfmeter-Punkt trifft Aron Johannsson sicher, nachdem Hinteregger Junuzovic zuvor radikal im Sechzehner umgegrätscht hatte.

Augsburger Treffer erwischen Werder kalt

Erst traf Gouweleeuw (l.), dann Stafylidis für den FCA. (Foto: nordphoto).

48. Minute: Direkt wieder Alarm im Augsburger Strafraum, als Gnabry sich durchtankt, kurz vor dem Abschluss aber den Ball verliert.

49. Minute: Sané fällt im FCA-Strafraum, aber die Pfeife von Siebert bleibt stumm.

52. Minute: Tor für den FC Augsburg. Jeffrey Gouweleeuw befördert die Kugel nach einer Ecke in die Maschen. 1:1.

53. Minute: Augsburg jetzt mit mehr Zug zum Tor. Caiuby knallt den Ball nur knapp über den Torgiebel.

65. Minute: Ja-Cheol Koo mit einer guten Möglichkeit zum 2:1, aber dank gemeinsamer Abwehrleistung verhindern die Grün-Weißen hier einen möglichen Rückstand.

71. Minute: Gute Freistoßposition für die Fuggerstädter. Der Ball liegt zentral 16 Meter vorm Tor, Konstantinos Stafylidis tritt an und schlenzt die Kugel in den Knick. 2:1 Augsburg.

80. Minute: Caiuby kann das 3:1 erzielen, doch sein Drop-Kick landet über dem Tor.

90.+5: Abpfiff. Das wars. Werder unterliegt dem FCA.

Fazit: Mit dem 1:2 gegen den FC Augsburg hat Werder Bremen den misslungenen Saisonstart quasi perfekt gemacht. Dennoch präsentierte sich das Team deutlich verbessert im Vergleich zu den Spielen in Lotte und München, zeigte Kampfgeist und Willenskraft. Das erste Tor für den FCA fiel aus dem Nichts, das 2:1 von Stafylidis per direktem Freistoß - ein Sonntagsschuss im wahrsten Sinne des Wortes. Unglücklich für Werder. Am kommenden dritten Spieltag geht es zur Borussia nach Gladbach. Anpfiff ist am Sonnabend, den 17.09.2016 um 18.30 Uhr.