Personalien: Pizarro erneut angeschlagen, Manneh auch

Der Arbeitstag am Samstag war für Claudio Pizarro vorzeitig beendet (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 13.05.2017 // 18:08 Uhr

Der Arbeitstag war für Claudio Pizarro am Samstagabend schon frühzeitig beendet. Noch vor Spielschluss musste er seine Ambitionen auf einen Einsatz im letzten Heimspiel beenden. Vorzeitig brach er die Aufwärmübungen der Reservespieler am Spielfeldrand ab und ging mit muskulären Problemen zur Bank.

„Er hatte die Schwierigkeiten, die ihn schon im Saisonverlauf immer wieder beeinträchtigten und wollte kein Risiko eingehen“, sagte Frank Baumann am Sonntag. Anders als viele Teamkollegen, die einen freien Sonntag verbrachten, schaute er zur Behandlung am Sonntag in der Kabine vorbei. „Wir werden sehen, wie sich seine körperliche Verfassung in dieser Woche entwickelt. Ob er für das Spiel in Dortmund ein Kandidat sein kann, ergibt sich in den kommenden Tagen“, so Baumann.

Auch Ousman Manneh, der am Samstag im Spiel der U 23 beim FSV Frankfurt bereits in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden musste, kämpft an muskulären Beschwerden. „Am Montag folgen bei ihm weitere Untersuchungen, nach denen wir sehen werden, ob er im Saisonfinale noch mitwirken kann“, so Baumann. Werder-Profi Robert Bauer wird dagegen ganz sicher fehlen. Er kassierte am Samstag seine 5. Gelbe Karte.