Aufsichtsrat und Ehrenrat neu gewählt

Der neue, sechsköpfige Aufsichtsrat: Marco Fuchs, Andreas Hoetzel, Marco Bode, Thomas Krohne, Kurt Zech und Axel Plaat (Foto: WERDER.DE).
Mitglieder
Montag, 21.11.2016 // 23:56 Uhr

Nicht nur das positive Zahlenwerk wurde am Montagabend in der Werder-Halle an der Hemelinger Straße präsentiert, auch konnten die anwesenden 362 stimmberechtigten Mitglieder die Zukunft der Grün-Weißen selbst aktiv mitgestalten und ihre Stimme abgeben. Die Wahlen der Aufsichtsratskandidaten und der Mitglieder des Ehrenrats stellten zwei wesentliche Tagesordnungspunkte der Mitgliederversammlung 2016 dar. 

So galt es, drei Kandidaten für die vakanten Positionen im Aufsichtsrat der SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA zu bestimmen, da die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder Willi Lemke, Hans Schulz und Dr. Werner Brinker nicht erneut vom Wahlausschuss des SV Werder aufgestellt wurden. Dr. Hubertus Hess-Grunewald dankte den ausscheidenden Mitgliedern ausdrücklich. Auch Marco Bode bedankte sich bei ihnen für eine "vertrauensvolle, sorgfältige und zielorientierte Zusammenarbeit".

Scheiden aus dem Aufsichtsrat aus: Dr. Werner Brinker, Willi Lemke und Hans Schulz mit Dr. Hubertus Hess-Grunewald (2.v.l.) (Foto: WERDER.DE).

An ihre Stelle sollen künftig Kurt Zech, Bremer Bauunternehmer und geschäftsführenden Gesellschafter der ZECH GROUP, Andreas Hoetzel, Leiter der Unternehmenskommunikation der Bremer Lagerhaus Gesellschaft BLG Logistics Groups AG & Co. KG, sowie Thomas Krohne, Unternehmer und Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes, rücken. Wie auch der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Marco Bode wurden die drei von den anwesenden stimmberechtigten Mitglieder als Kandidaten gewählt. Der Verein entsendet erneut Marco Fuchs, Vorstandsvorsitzender der OHB System AG, und Axel Plaat, Schatzmeister des SV Werder, in den Aufsichtsrat.

Zudem wurde Philipp Mehrtens, Präsident des Bremer Leichtathletik-Verbandes und Dipl.-Sportökonom, zum ersten Ersatzkandidaten sowie Gunnar Lübben-Rathjen, bereits von 1999 bis 2012 Aufsichtsratsmitglied des SV Werder und ehemaliger Vorsitzender der Handballabteilung, zum zweiten Ersatzkandidat gewählt. Der neu-gewählte Aufsichtsrat wird auf der Hauptversammlung der GmbH formell vom Gesellschafter, dem Sport-Verein „Werder von 1899“ e.V., bestätigt. Diese wird bis zum Jahresende terminiert sein.

Zu den Stimmzetteln griffen die Mitglieder bei der Wahl des grün-weißen Ehrenrats. Die bisherigen Ehrenratsmitglieder Wolfgang Schäfer und Horst Kühne stellten sich nicht mehr zur Wahl und schieden aus. In zwei geheimen Wahlgängen wurden demnach folgende neun Ehrenratsmitglieder gewählt: Peter Eilers (Vorsitzender des Ehrenrats), Elke Humrich, Radek Lewicki, Klaus-Jürgen Witt, Egbert Wilzer und Joachim Bunzel sowie die neuen Mitglieder Heike Hoffmeister-Eilts, Gunnar Lübben-Rathjen und Dagmar Stelberg.