Urlaubstipps vom Profi

Zlatko Junuzovic kann einen Aufenthalt am Wörthersee empfehlen (Foto: nordphoto).
Profis
Dienstag, 30.05.2017 // 15:38 Uhr

Von León Küther

Sommerzeit, Urlaubszeit. Orte, an denen es sich lohnt, seine freien Tage zu genießen, gibt es viele. Ob Städtetrips in die Metropolen dieser Welt, oder Urlaub an paradiesischen Stränden - die Auswahl ist nahezu unbegrenzt. Eine Entscheidung zu treffen, oft nicht leicht. Die Werder-Profis Zlatko Junuzovic, Ulisses Garcia und Theodor Gebre Selassie geben Tipps für ihr jeweiliges Heimatland.

Der gebürtige Schweizer, Ulisses García, empfiehlt vor allem einen Aufenthalt am Genfer See. Im Allgemeinen sei die Schweiz „ein tolles Land" findet der Nationalspieler, doch besonders die Gegend rund um den See, der an der Grenze zwischen der Westschweiz und der französischen Region Auvergne-Rhône-Alpes liegt, hat es dem 21-Jährigen angetan. Der größte See der Schweiz sei „ein toller Ort um Urlaub zu machen." 

Theodor Gebre Selassie rät zu einer Sighseeing-Tour durch Prag (Foto: nordphoto).

Und auch der neue Kapitän des SV Werder, Zlatko Junuzovic, empfiehlt in seinem Heimatland einen Aufenthalt am See, dem Wörthersee. Besonders schöne Urlaubsorte sind laut des österreichischen Nationalspielers Klagenfurt oder Velden. „Ich selber habe dort natürlich auch schon öfter Urlaub gemacht, es lohnt sich“, verrät der Österreicher.

Junuzovic' Kumpel Theodor Gebre-Selassie weiß, wie bunt und vielfältig sich ein Urlaub in seinem Geburtsland Tschechien gestalten kann. "Prag ist eine super Stadt. Eine Sightseeing-Tour durch die Hauptstadt kann ich sehr empfehlen", so Gebre Selassie gegenüber WERDER.DE. Neben einem Besuch der berühmten „Karlsbrücke“, sei vor allem die Prager Burg und die Altstadt für Touristen ein toller Ort, meint der tschechische Nationalspieler.