Kleinheisler und Co. gewinnen den Magyar Kupa

Laszlo Kleinheisler spielte im ungarischen Pokal über die komplette Spielzeit (Foto: nordphoto).
Profis
Donnerstag, 01.06.2017 // 13:31 Uhr

Für László Kleinheisler, Janek Sternberg und Oliver Hüsing endete die aktuelle Saison mit ihrem aktuellen Klub Ferencvaros Budapest mehr als erfreulich. Im Finale des Magyar Kupa siegten die ehemaligen Werderaner im Elfmeterschießen mit 6:5 gegen den Stadtrivalen Vasas Budapest.

Nach 120 Minuten stand es im Stadtderby 1:1, weshalb das Finale des ungarischen Pokals im Elfmeterschießen entschieden werden musste. Unter den Elfmeterschützen war auch Ex-Werderaner Janek Sternberg, der in der 80. Minute eingewechselt wurde und vom Punkt traf. Während auch seine vier Mitspieler ihre Treffsicherheit unter Beweis stellten, verschoss Kire Ristevski für Vasas. Somit konnte der, von Thomas Doll trainierte, Hauptstadtklub den Pokal bereits zum dritten Mal in Folge gewinnen. Werder-Leihgabe László Kleinheisler kam für den ungarischen Meister von 2016 über die vollen 90 Minuten zum Einsatz. Oliver Hüsing griff nicht ins Geschehen ein.

WERDER.DE sagt: Glückwunsch, feiert schön und viele Grüße nach Budapest, Männer!