Länderspielpause: 14 Werderaner nominiert

Moisanders Comeback, Petsos für Griechenland

Zlatko Junuzovic tritt in der WM-Quali gegen Georgien an (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 27.08.2016 // 13:59 Uhr

Kaum ist die neue Bundesliga-Saison gestartet, steht auch schon die erste Länderspielpause an. Eine Vielzahl an Werder-Akteuren kann nach dem enttäuschenden 0:6 in München bei den Nationalteams Spielpraxis sammeln, denn insgesamt 14 Grün-Weiße wurden von ihren Verbänden zu Länderspielen eingeladen. WERDER.DE fasst die Nominierungen zusammen.

+++ Österreich: Werders Österreicher stellen schon fast traditionell den größten Block an Nationalspielern. Für das WM-Qualifikationsspiel in Georgien am 05.09.2016 um 18 Uhr sind mit Zlatko Junuzovic, Florian Kainz und Florian Grillitsch gleich drei Werderaner nominiert, die beiden Letzteren allerdings nur auf Abruf. Sollte es für Grillitsch nichts mit dem WM-Quali-Spiel werden, warten auf ihn die beiden U 21-EM-Qualifikationsspiele gegen Finnland, 02.09.2016, 18 Uhr und Russland, 06.09.2016, 16 Uhr. +++

Grund zur Freude: Theo Gebre Selassie wurde erneut für die tschechische Nationalmannschaft nominiert (Foto: nordphoto).

+++ Tschechien: Nach der enttäuschenden Europameisterschaft in Frankreich steht in Tschechien ein Neuanfang an. Theodor Gebre Selassie gehört dabei weiterhin zum Kader der Tschechen. Der neue Verbands-Coach Karel Jarolím nominierte Werders Außenverteidiger für das WM-Quali-Spiel gegen das EM-Überraschungsteam aus Nordirland am 04.09.2016, 20.45 Uhr. Vorher absolvieren Theo und seine Tschechen ein Freundschaftsspiel gegen Armenien (31.08.2016, 19.15 Uhr). Neuzugang Jaroslav Drobný steht auf Abruf bereit. +++

+++ Mali: Sambou Yatabaré wurde für das letzte Qualifikationsspiel zum Afrika Cup 2017 für die malische Nationalmannschaft nominiert. Die Westafrikaner treffen am 04.09.2016, 19.30 Uhr auf Benin. Als Tabellenführer vor Benin würde Mali bereits ein Unentschieden für die endgültige Teilnahme an der afrikanischen Kontinentalmeisterschaft reichen. +++

+++ Griechenland: Neuzugang Thanos Petsos wurde in die Auswahl der Griechen berufen. Am 01.09.2016, 20.45 Uhr testet Griechenland gegen die Niederlande, ehe am 06.09.2016, 20.45 Uhr das Pflichtspiel in der WM-Qualifikation gegen Gibraltar ansteht, die ihr erstes WM-Qualifikationsspiel überhaupt absolvieren werden. +++

+++ Senegal: Die senegalesische Auswahl hat sich als souveräner Tabellenführer bereits für die Fußball-Afrikameisterschaft 2017 in Gabun qualifiziert. Werders Innenverteidiger Fallou Diagne wurde für das letzte Gruppenspiel am 03.09.2016, 19.30 Uhr gegen Namibia einberufen. Für den 27-Jährigen ist es die dritte Nominierung nach dem Freundschaftsspiel gegen Ruanda (Debüt) und dem Quali-Spiel gegen Burundi (ohne Einsatz) welche vor rund drei Monaten jeweils 2:0 gewonnen wurden. +++

+++ Bosnien und Herzegowina: Rückkehrer Izet Hajrovic darf sich wieder im Trikot seines Landes präsentieren. Der 20-fache Nationalspieler (zwei Tore) wurde für das WM-Qualifikationsspiel gegen Estland am 06.09.2016 um 20.45 Uhr nominiert. +++

+++ Finnland: Das Abschiedsspiel von Bastian Schweinsteiger wird auch mit grün-weißer Beteiligung über die Bühne gehen. Innenverteidiger Niklas Moisander ist für das Spiel gegen Deutschland (31.08.2016, 20.45 Uhr) sowie die Partie gegen den Kosovo am 05.09.2016, 20.45 Uhr in den Kader Finnlands berufen worden. Der frühere Kapitän der finnischen Nationalmannschaft kehrt damit nach fast einjähriger Abstinenz zurück. +++

Jojo Eggestein steht gemeinsam mit Niklas Schmidt im Kader der U 19 des DFB (Foto: nordphoto).

+++ Deutschland U 19: Die beiden Werder-Talente Johannes Eggestein und Niklas Schmidt treten Anfang September gemeinsam gegen die Junioren-Teams von Russland (02.09.2016, 18 Uhr) und der Niederlande (05.09.2016, 18 Uhr) an. Beide Spieler, die in der letzten Saison noch gemeinsam in Werders U 19 die norddeutsche Meisterschaft feiern konnten, sind nun für Deutschlands U 19 nominiert. +++

+++ Schweiz U 21: Ulisses Garcia wurde für die Qualifikationsspiele zur U-21-Fußball-Europameisterschaft 2017 in Polen nominiert. „Uli“ trifft mit der Schweiz am 02.09.2016, 18.30 Uhr auf Kasachstan. Am 06.09.2016, 16 Uhr spielen die Eidgenossen auswärts gegen Bosnien und Herzegowina. +++

+++ Serbien U 21: Neben Ulisses Garcia wurde auch Milos Veljkovic für die U 21-Auswahl seines Landes einberufen. Der 20-Jährige trifft im Rahmen der U 21-EM-Quali mit Serbien am 02.09.2016, 18.30 Uhr auf Italien und am 06.09.2016, 18 Uhr auf Irland. +++