Eilers Visite, Yatabarés Comeback

Kurzpässe am Samstag

Selfie im alten Wohnzimmer: Justin Eilers unterstützt Werder beim Dresden-Cup von der Tribüne aus.
Kurzpässe
Samstag, 30.07.2016 // 11:07 Uhr

+++ Eilers zu Besuch: Er kann seinen neuen Mitspielern verletzungsbedingt zwar nicht auf dem Platz helfen, die Stippvisite in der alten Heimat hat sich Justin Eilers aber nicht nehmen lassen. Den Besuch beim Dresden-Cup am Wochenende hat „Eile“ dabei gleich mit zahlreichen organisatorischen Dingen verbunden, zum Beispiel seinem Umzug in die Hansestadt: "Das Umzugsunternehmen kam am Freitagmorgen, hat meine gesamten Sachen eingepackt und nach Bremen gebracht. Ich hoffe, ich komme in eine voll eingerichtete Wohnung, wenn ich am Sonntag wieder in Bremen ankomme", schmunzelt der Stürmer. Im DDV-Stadion plauderte Eilers dann mit den alten und neuen Kollegen, ehe es zu Wochenbeginn mit der Reha in Bremen weitergeht. +++

+++ Dresden-Test live im MDR: Am Samstagnachmittag ist Werder noch einmal gefordert. Im zweiten Test während des Dresden-Cups treten die Grün-Weißen gegen Gastgeber Dynamo Dresden an. Der MDR zeigt die Partie gegen den Zweitliga-Aufsteiger um 16 Uhr sowohl im TV als auch im Livestream. Teil der Übertragung ist auch eine Story über den Ex-Dresdener und Neu-Bremer Justin Eilers. Hier geht’s zum Livestream. +++

Sambou Yatabaré feierte gegen Real Betis Sevilla sein Comeback (Foto: nordphoto).

+++ Sambou Yatabaré ist zurück: Der Malier, der sich im Saisonendspurt einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zugezogen hatte, stand beim Testspiel im Rahmen des Dresden-Cups gegen Betis Sevilla erstmals wieder für die Grün-Weißen auf dem Platz. Zu Beginn der Vorbereitung schuftete der Mittelfeldspieler noch individuell für seine Rückkehr, im Laufe des Trainingslagers im Zillertal konnte er dann wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen. Am Freitagabend folgte der nächste Schritt. Schön, dass du wieder da bist, Sambou! +++

+++ Käpt’n Kroos! Ex-Werder-Profi Felix Kroos ist neuer Kapitän von Union Berlin. Der 25-Jährige, der im Winter zunächst auf Leihbasis und im Sommer fest zu dem Zweitligisten aus Berlin-Köpenick wechselte, übernimmt damit das Amt von Benjamin Kessel. „Es ist für mich eine große Ehre, in Zukunft die Mannschaft als Kapitän auf das Feld führen zu dürfen. Die Entscheidung des Trainerteams macht mich stolz. Ich sehe das als Anerkennung und als Ansporn. Ich werde mein Bestes geben, um dem Kapitänsamt gerecht zu werden und hoffe natürlich, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen“, so Felix Kroos auf der Homepage des Klubs. WERDER.DE wünscht viel Erfolg bei der neuen Aufgabe. +++

Arbeiten mittlerweile beide in China: Ex-Werderaner Michael Kraft und Wolfgang Rolff (Archivfoto: nordphoto).

+++ "Tiger" im Reich der Mitte: Den nächsten Werderaner zieht es nach Fernost. Michael „Tiger“ Kraft, der siebeneinhalb Jahre als Torwart-Trainer unter Thomas Schaaf bei Werder und anschließend bei Eintracht Frankfurt arbeitete, beginnt seine neue Tätigkeit bei Shijiazhuang Ever Bright. Nach Felix Magath und Wolfgang Rolff (beide bei Shandong Luneng), mit dem der 50-jährige Fachübungsleiter viele Jahre zusammenarbeitete, sowie den Spielern Anthony Ujah und Assani Lukimya (beide bei Liaoning FC) ist Kraft bereits der fünfte Ex-Werderaner, der in der chinesischen Super League sein Handwerk betreibt. +++

+++ Aus "le chef" wird "le président": Johan Micoud ist zurück im Fußballgeschäft, allerdings nicht auf dem Rasen, sondern als Präsident seines Heimatvereins AS Cannes, bei dem er Anfang der Neunziger seine Profi-Karriere begann. Der Klub seiner Heimatstadt, bei dem auch Zinedine Zidane und Patrick Viera ihren Durchbruch schafften, ist nach zahlreichen Abstiegen in den unteren Regionen des französischen Fußballs angelangt. Weniger als einen Monat nachdem Micoud in den Vorstand gewählt wurde, übernimmt er jetzt das Zepter. Der 43-jährige Ex-Nationalspieler möchte AS Cannes wieder zu dem machen, was er mal war. „Es ist in erster Linie mit großem Stolz verbunden. Ich wurde hier trainiert und liebe diesen Verein. Ich hoffe, dem Verein zurückgeben zu können, was er mir gab“, wird Micoud in der Sportzeitschrift L'Équipe zitiert. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Kein Sieg: Am Donnerstag standen für Johannes Eggestein, Milot Rashica und Marco Friedl die nächsten Länderspiele auf dem Plan. Milot Rashica war mit der Nationalmannschaft Kosovos in einem Freundschaftsspiel gegen Dänemark gefordert. Der Stürmer startete von Beginn an und bekam 45 Minuten Einsatzzeit. Die Partie endete nach einem hochklassigen Spiel mit 2:2. Ebenfalls kein Sieg gab es für die...

22.03.2019

+++ Grund zum feiern: Florian Kohfeldt stand beim 3:1-Auswärtssieg in Leverkusen zum 50. Mal als Cheftrainer des SVW in der Bundesliga an der Seitenlinie. Und es hätte wohl kaum ein besseres Spiel gegeben, als mit dem starken Auswärtserfolg seiner Mannschaft, das „kleine“ Jubiläum zu feiern. Kohfeldt übernahm im November 2017 die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder und sicherte mit einer starken...

18.03.2019

+++ Gas geben: Die emotionale Rückkehr ins Weser-Stadion sowie den Einsatz bei Werders U23 am letzten Wochenende hat Fin Bartels bestens verkraftet. Und auch in die neue Woche ist er bereits mit voller Euphorie gestartet. „Ich bin mit Vollgas in die Trainingswoche gegangen. Ich werde auch in den verbleibenden Einheiten nicht nachlassen, um ein Kandidat für den Kader in Leverkusen zu sein“, verrät...

14.03.2019

+++ Neue Innenverteidigung gegen Leverkusen: Sebastian Langkamp verletzt, Milos Veljkovic nach seiner fünften gelben Karte gesperrt. Beim Auswärtsspiel in Leverkusen (am Sonntag ab 13.15 Uhr im betway-Liveticker auf WERDER.DE) wird Werder-Cheftrainer Florian Kohfeldt ein neues Innenverteidiger-Duo aufbieten müssen. Kein Problem für den Fußballlehrer, denn mit Marco Friedl haben die Grün-Weißen...

11.03.2019

+++ Zur eigenen Sicherheit: Beim Anschwitzen am Freitagvormittag zeigte sich Jiri Pavlenka erstmals der Öffentlichkeit mit einer Maske zum Schutz des Gesichtes. Nach dem heftigen Zusammenprall mit Admir Mehmedi aus dem letzten Auswärtsspiel in Wolfsburg, trägt Werders Torhüter die Maske als reine Vorsichtsmaßnahme. Beim leichten Aufwärmen am Weser-Stadion stand auch Fin Bartels mit auf dem Platz,...

08.03.2019

+++ Gleichauf: Bei seiner Einwechslung in Wolfsburg wurde Claudio Pizarro einmal mehr frenetisch von den eigenen Fans gefeiert. Treffen konnte Werders Torjäger-Legende gegen die Wölfe leider nicht, im Gegensatz zu Robert Lewandowski, der bei Bayerns 5:1-Sieg gegen Mönchengladbach doppelt traf. Damit zog der Pole mit Pizarro gleich. Mit 195 Treffern sind beide gemeinsam die erfolgreichsten...

04.03.2019

+++ Rundes Jubläum: Beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart absolvierte Theodor Gebre Selassie sein 200. Bundesligaspiel für den SV Werder. Diese langjährige Treue zum Verein ist im schnelllebigen Profi-Fußball und Bundesliga-Geschäft längst keine Alltäglichkeit mehr und nötigt auch Werders Cheftrainer jede Menge Respekt ab. „200 Spiele in einer der stärksten Ligen Europas sind ein Zeichen für Qualität...

25.02.2019

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019