Eine alpine Kulisse

Kurzpässe am Freitag

Das Zillertal bietet den Werder-Profis eine traumhafte Trainingskulisse (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 22.07.2016 // 14:03 Uhr

+++ Startschuss im Zillertal gefallen: Das zweite Trainingslager läuft, die Werder-Profis haben die erste Vormittagseinheit in Zell am Ziller hinter sich. Mit den österreichischen Alpen als Kulisse führte Cheftrainer Viktor Skripnik mit seinen 26 Akteuren ein intensives Training durch. Einen Tag vor dem Testspiel gegen 1860 nahm Neuzugang Niklas Moisander schon wieder teilweise am Mannschaftstraining teil. Die Belastung wird nun nach und nach gesteigert. Luca Caldirola und Sambou Yatabaré hingegen trainierten noch individuell. Rund 300 grün-weiße Fans verfolgten das Training, bei dem neben Übungen im athletischen Bereich auch Torabschlüsse auf dem Programm standen, und konnten im Anschluss Autogramme oder Fotos ergattern. Am Nachmittag steht um 16 Uhr die zweite Einheit des Tages an. +++ 

Diegos größter Erfolg in Bremen: der Gewinn des DFB-Pokals 2009 (Archivfoto: nordphoto).

+++ Diego verlässt Europa: Diego ist zurück in Brasilien. Der Ex-Werderaner kehrt nach zwölf Spieljahren in Europa in seine Heimat und wechselt zu Flamengo Rio de Janeiro. 2006 kam der heute 31-Jährige vom FC Porto an die Weser, absolvierte in allen Wettbewerben zusammen 137 Spiele für die Grün-Weißen und erzielte 55 Tore. Mit dem SVW feierte die „Zaubermaus“, wie ihn die Bremer Fans einst tauften, 2009 den Gewinn des DFB-Pokals und erzielte 2007 das Tor des Jahres. Nach dem Pokal-Triumph wechselte Diego zu Juventus Turin in die Serie A. Nach einem Jahr in Italien kehrte der frühere brasilianische Nationalspieler noch einmal in die Bundesliga zum VfL Wolfsburg zurück, ehe es ihn zu Fenerbahce Istanbul zog. Die WERDER.DE-Redaktion hat mal im Archiv gekramt: Bei WERDER.TV könnt ihr euch noch einmal alle Highlights seiner grün-weißen Werder-Zeit gebündelt in einem Video ansehen. Nostalgie pur! +++

+++ Werders Geburtstagswochenende: Hoch sollen sie leben - und zwar (nach Bremer Recht) dreimal! Am Wochenende feiern gleich zwei Werder-Legenden Geburtstag. Am Samstag wird Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode 47, einen Tag später folgt Johan "Le Chef" Micoud mit seinem 43. Jahrestag. Feiert schön! +++

+++ Hohe Stadionauslastung: 97,23 Prozent - Werders Stadionauslastung lässt sich sehen! Und das nicht nur im Fußball. Auch sportartübergreifend, denn dort belegt das Weser-Stadion einen bundesweiten elften Platz im Zuschauerranking. 695.896 Besucher strömten in der abgelaufenen Spielzeit in die Spielstätte an der Weser. +++

+++ Zukünftiger Weserbomber? "Seinen Lieblingsverein kann man sich nicht aussuchen, der Verein sucht dich aus", meinen viele Fußballfans. Oder aber man hat Werder-Stürmer Claudio Pizarro zum Onkel, dann nämlich wird der Weg zum Werder-Fan so früh wie möglich geebnet. Seinem jüngsten Neffen zog er just einen Werder-Strampler mit der Aufschrift "Weserbomber" über, Onkel Claudio veröffentlichte das Foto stolz bei Twitter. Wer weiß, vielleicht eifert der kleine Mann "Piza" eines Tages nach und geht für Werder auf Torejagd. +++

+++ Vestergaards Dankesworte: Seit diesem Sommer schnürt Innenverteidiger Jannik Vestergaard seine Fußballschuhe für die Borussia aus Gladbach. In einem Interview mit "Spox" blickt der körperlich größte Spieler der Liga auf seine Zeit in Bremen zurück und findet ausschließlich positive Worte für seinen ehemaligen Arbeitgeber: "Ich habe mich in Bremen sportlich enorm weiterentwickelt und bin in vielen Bereichen besser geworden", erzählt Vestergaard rückblickend und ergänzt: "Werder hat eine tolle Tradition und viele Fans, man hat jederzeit gemerkt, wie wichtig der Verein für die Stadt ist. Deshalb bin ich Werder auch sehr dankbar." Vor allem aber ist der dänische Nationalspieler erleichtert, dass er den Verein nicht nach einem Abstieg verlassen musste. "Bremen verdient es einfach, in der ersten Liga zu spielen, deshalb bin ich sehr glücklich, dass wir es am Ende tatsächlich noch geschafft haben." +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Lob vom Bundestrainer: Auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel Deutschland gegen Russland hat sich Bundestrainer Joachim Löw über die Leistungen von Maximilian Eggestein geäußert. „Er ist ein junger Spieler, der in diesem Jahr wirklich konstant gute Leistungen zeigt“, erklärte Löw. Während Maximilian Eggestein in der Bundesliga vier Tore und eine Vorlage beisteuerte, überzeugte der...

16.11.2018

+++ Der Plan bis Freiburg: Exakt 14 Tagen liegen zwischen dem Gladbach-Spiel und Werders nächstem Auftritt in Freiburg. Viel Zeit, um die ärgerliche 1:3-Niederlage aufzuarbeiten. Cheftrainer Florian Kohfeldt will dabei Aktionismus vermeiden und den Fokus auf eine „gute und lange Trainingswoche“ vor der Reise ins Breisgau legen. Ein Testspiel wird der SVW in dieser Länderspielpause nicht...

12.11.2018

+++ Auf gutem Weg: „Seitdem ich bei den Profis bin, arbeite ich darauf hin, Einsätze zu bekommen“, erklärt Johannes Eggestein. Seine spielerischen Fähigkeiten und seine Persönlichkeit sind in den vergangenen Jahren beim SVW gereift. Der Stürmer, der in den vergangenen Wochen mit seinen Einsätzen überzeugte, hofft in naher Zukunft auf einen Startelfplatz. „Ich glaube es ist für mich grundsätzlich...

09.11.2018

+++ Direkt Weitermachen: Kurz schütteln, die Mainz-Partie aufarbeiten und Blick nach vorne richten. Das ist die Devise für die Grün-Weißen nach dem 1:2 bei den "05ern". Schon am Montag begann mit dem Auslaufen die neue Trainingswoche von Kruse, Klaassen und Co., die in den kommenden Tagen auch einige Gespräche vor sich haben werden. „Wir werden mit der Mannschaft viel reden“, erklärte Florian...

05.11.2018

+++ Nächster Rekord: Claudio Pizarro hat es schon wieder getan. Am Mittwochabend in Lübeck bestritt der Peruaner sein 55. Spiel im DFB-Pokal. So viele Einsätze hat kein anderer ausländischer Spieler in diesem Wettbewerb bestritten. Gegen den SC Weiche Flensburg 08 erzielte Pizarro zudem seinen 31. Pokaltreffer, was eine durchschnittliche Zahl von 0,56 Toren pro Spiel macht. Auch diese Bilanz kann...

01.11.2018

+++ Pizarro zweitältester Bundesligatorschütze: Genau 40 Jahre und 25 Tage ist Claudio Pizarro alt, als er am Sonntagabend im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen in seiner typischen, kaltschnäuzigen Art zum 1:3 Anschluss trifft (Highlights bei WERDER.TV im Video). Dabei erzielte der Peruaner nicht nur sein erstes Tor nach seiner erneuten Werder-Rückkehr in diesem Sommer, sondern schob sich...

29.10.2018

+++ Lob vom Weltmeister: Arsenal-Spieler und Ex-Werderaner Mesut Özil hat auf seinem Twitter-Kanal Claudio Pizarro in höchsten Tönen gelobt. „Ich habe größten Respekt vor ihm. In seinem Alter noch auf einem so hohen Level zu spielen, ist unglaublich“, schrieb Özil auf die Frage eines Fans, die unter dem Hashtag #AskMesut ihrem Idol Nachrichten senden konnten. Der Weltmeister von 2014 hat für...

26.10.2018

+++ Starker Start: Mit dem 2:0-Auswärtssieg auf Schalke sammelt Werder weiter fleißig Punkte. Aktuell stehen die Grün-Weißen mit 17 Punkten aus acht Spielen auf dem dritten Tabellenplatz. So einen starken Saisonstart gab es zuletzt vor 13 Jahren. In der Saison 2005/2006 erreichte Werder nach dem achten Spieltag sogar 19 Punkte und besetzte ebenfalls den dritten Tabellenplatz. Am selben Spieltag...

22.10.2018