Kurzpässe: Caldirolas Comeback, Pizarros Rücken

Luca Caldirola stand beim Test gegen Braunschweig erstmals wieder auf dem Platz (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 16.01.2017 // 15:54 Uhr

+++ Endlich wieder Spielpraxis: Sein Comeback wäre im dichten Schneetreiben von Braunschweig fast untergegangen. Luca Caldirola ist zurück auf dem Platz, zurück im Werder-Trikot. Vier Monate und drei Tage hatte der italienische Innenverteidiger auf diesen Moment warten müssen. Beim Testspiel gegen Zweitligist Eintracht Braunschweig wurde Caldirola 20 Minuten vor Schluss eingewechselt, gemeinsam mit fünf Teamkollegen. Es sei ein "schönes Gefühl" gewesen, postete Werders Nummer drei noch am Abend auf Instagram über seine Rückkehr im Stillen. Caldirola hatte sich nach einem Bruch des Außenknöchels und einer Bänderverletzung im Trainingslager in Alhaurin el Grande wieder ins Mannschaftstraining zurückgekämpft. +++

+++ Pizarro mit Rückenproblemen: Während Caldirola in Braunschweig im zweiten Durchgang das Feld betrat, musste ein anderer Werderaner kurz nach dem Seitenwechsel den zu diesem Zeitpunkt schon weiß verschneiten Platz verlassen: Claudio Pizarro. Der Peruaner konnte aufgrund von leichten Rückenbeschwerden nicht weiterspielen. Den Sonntag und Montag kann der 38-Jährige zur Rehabilitation nutzen, am Dienstag möchte er mit den Teamkollegen in die Vorbereitung auf das Dortmund-Spiel starten. +++

+++ Letzte Verschnaufpause vor Dortmund: Auch Pizarros Mitspieler dürfen ihren Körpern zu Wochenbeginn eine kleine Verschnaufpause genehmigen ehe am Dienstag und Mittwoch jeweils zwei Trainingseinheiten auf dem Übungsplan von Cheftrainer Alexander Nouri stehen. Die Nachmittagseinheiten (je 15 Uhr) sind öffentlich. +++ 

+++ "Le Chef" drückt die Daumen: Johan Micoud wünscht Werder alles erdenklich Gute für die Rückrunde. Der Franzose, der 2004 mit den Grün-Weißen Doublesieger wurde, grüßt die Fans seines Ex-Klubs mit einem Video auf der offiziellen Facebook-Seite des SVW. Immer wieder schön von dir zu hören, Johan. +++ 

+++ Verkürzte Winterpause: Wenn am Samstagnachmittag im Weser-Stadion wieder der Ball rollt, dann lagen gerade einmal 31 Tage zwischen Werders letztem Pflichtspiel 2016 und dem Bundesliga-Auftakt des SVW im neuen Jahr. Mit Blick auf die letzten Jahrzehnte offenbart sich, dass lediglich in der Saison 2010/11 eine kürzere Pause (28 Tage) zwischen dem fußballerischen Jahresausklang und Wiederbeginn lag. Im kommenden Jahr wird die Unterbrechung noch kürzer ausfallen. Laut Rahmenterminkalender der DFL beginnt die Bundesliga 2018 bereits am 12. Januar, im Extremfall also gerade einmal 25 Tage nach dem letzten Hinrundenspiel. Blickt man allein auf die Entwicklung der letzten Jahre, so hat sich die Unterbrechung zum Jahreswechsel von 43 Tagen (2014/15) über 36 Tage (2015/16) und 31 Tage (2016/17) dann um ganze 18 Tage verkürzt. +++

+++ Wiese folgt auf Fritz: Ex-Werder-Keeper Tim Wiese durfte in der Nacht von Sonntag auf Montag ebenfalls "zur Waffe greifen" und das Hauptrennen bei den Bremer Sixdays eröffnen. Dem Profi-Wrestler gefiel die Atmosphäre des Sport- und Partyhighlights ebenso wie Ailton. Der "Kugelblitz" feierte am Samstagabend in der Bremer ÖVB-Arena. Hoffentlich hat der stets gut gelaunte Brasilianer genau eine Woche später wieder allen Grund zum Feiern, dann nämlich wird Ailton im Bremer Weser-Stadion das Heimspiel gegen Borussia Dortmund anschauen. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Neue Nummern: Die Nacht vom 30.06. auf den 01.07. hat im Profifußball traditionell eine große Bedeutung. Eine Umstellung, wichtiger oftmals noch als der Jahreswechsel. Denn nicht nur das Transferfenster öffnet, auch die Saison gilt als beendet und das neue Geschäftsjahr startet. Am Samstagmorgen stehen neben den Rückkehrern somit drei neue Spieler beim SV Werder offiziell unter Vertrag: Ludwig...

30.06.2017

+++ Fanfest startet um 13 Uhr: Zehntausende Werder-Fans werden auch in diesem Jahr wieder am ersten Samstag im August zum Weser-Stadion pilgern. Schließlich steht am 05.08.2017 mit dem „Tag der Fans“ das Highlight der Werder-Anhänger in der Vorbereitung im Terminkalender. Fest steht jetzt auch, wann das Event startet. Um 13 Uhr beginnt das bunte Rahmenprogramm mit der offiziellen Begrüßung auf der...

27.06.2017

+++ Brasilianischer Strahlemann: Mit ihm kann man einfach nur lachen! Aílton Goncalves da Silva oder auch Kugelblitz oder auch Toni hat sich den knallharten Fragen bei "Butter bei die Fische" gestellt. Neben Fragen zu seinen fußballerischen Erfahrungen rund um den Globus, ging es unter anderem um sein "Dschungelabenteuer". Was genau er aus dem australischen Dschungel vor einem...

22.06.2017

+++ "Lebenslang" Teamkollegen: Es wird noch einige Jahre dauern bis Thomas Delaney, der beim Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark erstmals die Kapitänsbinde seines Heimatlandes übernahm, so viele Länderspiele auf dem Konto hat wie Ex-Werderaner Daniel Jensen. 52 Mal stand Jensen für Dänemark auf dem Platz. Am Dienstag gab es für den ehemaligen Grün-Weißen ein Wiedersehen mit Ex-Kollege...

09.06.2017

+++ Wiedersehen: Am Montagabend ist es in Brüssel zu einem Wiedersehen zwischen alten Bekannten gekommen. Beim Länderspiel zwischen Belgien und Tschechien trafen mit Theodor Gebre Selassie auf Seiten der Tschechen und mit Kevin De Bruyne in den Reihen der "Roten Teufel" ein aktueller und ein ehemaliger Werderaner aufeinander. In der Saison 2012/2013 spielten die beiden noch zusammen für den SV...

06.06.2017

+++ Vorbereitungsstart: Seit dem Donnerstag befindet sich die U 21 des DFB in Grassau am Chiemsee, um sich dort den Feinschliff für die bevorstehende U 21-Europameisterschaft in Polen zu holen. Mit von der Partie ist auch Serge Gnabry. Bis zum Freiag, 09.06.2017, wird sich die Auswahl von Stefan Kuntz in der bayerischen Gemeinde aufhalten, bevor sie am Mittwoch, 14.06.2017, ihr Quartier in Krakau...

02.06.2017

+++Schritt nach vorne: Die Sommerpause ist für Milos Velkovic noch in weiter Ferne. Nach einer intensiven und erfolgreichen Rückrunde mit dem SV Werder, steht für ihn im Juni die U 21-Europameisterschaft in Polen an. Auch für ihn persönlich ist die zurückliegende Bundesliga-Saison mit den Grün-Weißen mehr als positiv verlaufen. In 26 Bundesligapartien für die Werderaner stand Veljkovic 16 Mal über...

29.05.2017

+++ Der Nächste, bitte: Was haben Fin Bartels, Santiago Garcia, Philipp Bargfrede, Clemens Fritz und jetzt auch Felix Wiedwald gemeinsam? Alle Fünf dürfen sich in naher Zukunft über Nachwuchs freuen. Zuletzt verriet Kim Wiedwald, die Frau von Werders Schlussmann, per Instagram-Post, dass im Hause Wiedwald bald ein Kinderzimmer angebaut werden muss. Mit dem Satz "Something is cooking..."...

26.05.2017