Heimkehrer und Heimdebüts

Kurzpässe am Montag

Lennart Thy konnte bei seiner Rückkehr ins Weser-Stadion den Treffer zum 2:3 erzielen (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 08.08.2016 // 12:46 Uhr

+++ Premieren im Weser-Stadion: Gleich sieben Neuzugänge und "Rückkehrer" feierten am Sonntagnachmittag im Testspiel gegen den Chelsea FC ihre ersten Einsatzminuten im Weser-Stadion. Niklas Moisander durfte gegen die "Blues" von Beginn an ran und wurde im zweiten Durchgang durch einen weiteren Neuling ersetzt: Fallou Diagne. Neben Moisander kam der in der vergangenen Saison an Darmstadt 98 ausgeliehene Luca Caldirola in der Innenverteidigung zum Einsatz und stand gegen den fünffachen englischen Meister über die komplette Spielzeit auf dem Feld. Als hängende Spitze hinter Claudio Pizarro fungierte erstmals Heimkehrer Max Kruse – der kurz vor Spielende durch den 18-jährigen Johannes Eggestein ersetzt wurde, der ebenfalls erstmals im Weser-Stadion auflief. Für rund 30 Minuten kam an der rechten Außenbahn Florian Kainz zu seiner Premiere vor den Werder-Fans. Einen Einstand nach Maß legte Lennart Thy hin. Der 24-Jährige wurde zur Halbzeit für "Piza" eingewechselt und sorgte mit einem Distanzschuss für den zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer. „Es hat mich sehr gefreut, dass ich gleich im ersten Spiel im Weser-Stadion treffen konnte. Leider hat es am Ende nicht zum Sieg gereicht“, so Thy. +++

+++ Verschnaufspause vor Herzlake: Der Chelsea FC war der erwartet harte Testspielgegner. Bevor es ins dritte und letzte Trainingslager geht, dürfen die Werder-Profis einen Tag nach der Partie regenerieren. Am Dienstag reist die Mannschaft dann nach Herzlake. Nach der Ankunft geht es gleich weiter auf den Trainingsplatz: Cheftrainer Viktor Skripnik hat für Dienstagnachmittag eine erste Einheit angeordnet. +++

Für die Grün-Weißen geht es am Dienstag ins letzte Trainingslager der Vorbereitung (Foto: nordphoto).

+++ Schmerzvolle Erinnerungen: Erstmals seit dem Januar 1999 gastiert der SV Werder dann wieder im Örtchen Herzlake im Emsland, welches zum Mythos für schmerzvolle und knüppelharte Trainingsmethoden à la Felix Magath wurde. Der Ex-Werder-Coach reiste während seiner Amtszeit bei den Grün-Weißen ins niedersächsische Emsland und ließ Herzog, Ailton und Co. ordentlich schwitzen. Im allgemeinen Sprachgebrauch entwickelte sich der Ort aufgrund der schweißtreibenden Einheiten zu "Schmerzlake". Eine Geschichte dazu gibt es hier. +++

+++ Vorletzter Test: Bereits am Mittwoch bestreiten die Werder-Profis ihr nächstes Testspiel. Um 19 Uhr gastieren die Grün-Weißen beim aktuellen Tabellenführer der Regionalliga Nord, dem SV Meppen. Die Meppener sind vorletzte Woche in ihre Saison gestartet und konnten seitdem zwei Siege feiern. Für Kruse, Fritz und Co. also ein guter Test gegen eine Mannschaft, die ihre Saisonvorbereitung schon abgeschlossen hat. WERDER.TV überträgt die Partie live und in voller Länge! +++

Marnon Busch: Läuft in dieser Spielzeit für den TSV 1860 auf (Foto: WERDER.DE).

+++ Zweitliga-Debüt für Leihspieler Busch: Der an den TSV 1860 München ausgeliehene Marnon Busch feierte für die "Löwen" sein Pflichtspiel-Debüt. Zum Saisonauftakt gegen die SpVgg Greuther Fürth kam der 21-Jährige auf der rechten Außenverteidiger-Position über die komplette Spielzeit zum Einsatz. 1860 musste sich schlussendlich auswärts aber gegen die Franken 0:1 geschlagen geben. Levent Aycicek - der ebenfalls an den TSV für diese Saison ausgeliehen wurde – spielte nicht. +++

+++ Verletzungspech bei Yildirim: In seinem ersten Pflichtspiel für seinen neuen Verein hat sich Ex-Bremer Özkan Yildirim erneut schwerwiegend verletzt. Der 23-Jährige zog sich im Duell mit dem SV Sandhausen eine Oberschenkelfraktur, einen Meniskusriss und einen Teilabriss des Außenbandes zu. In der letzten Saison meldete sich Yildirim nach über einem Jahr Verletzungspause am letzten Spieltag gegen Frankfurt mit einem Kurzeinsatz zurück, nun droht der Mittelfeldspieler wieder für mehrere Monate auszufallen. Wir wünschen dir eine gute Besserung, Ötzi! +++

+++ Saisonstart im Weser-Stadion ausbessern: Zwei Niederlagen, 0:5 Tore - keine Frage, der Saisonstart der U 23 lief nicht wie erhofft. Nach Niederlagen gegen die Sportfreunde Lotte und Fortuna Köln wartet das Team von Trainer Alexander Nouri auf den ersten Dreier der Saison. Der soll am Mittwoch, 10.08.2016, 19 Uhr, endlich eingefahren werden. Gegner ist der FSV Zwickau, die erst ein Spiel in dieser Saison absolviert haben (1:1 gegen Mainz II). Austragungsort ist wie schon am ersten Spieltag das Bremer Weser-Stadion. Aufgrund der Umbauarbeiten im Stadion "Platz 11" trägt die U 23 die ersten drei Heimspiele der Saison in der Spielstätte der Profis aus. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Keine Startprobleme: Wenn Joshua Sargent in seiner Karriere ein Debüt feiert, dann brennt es im Strafraum der Gegner. Und warum? Weil er trifft. In der Bundesliga dauerte es am Freitagabend gegen Fortuna Düsseldorf (zum Spielbericht) nach seiner Einwechslung knapp zwei Minuten bis die Kugel im Netz lag. Für seinen ersten Treffer im Weser-Stadion brauchte er zudem nur eine Ballberührung. Er...

10.12.2018

+++ Baumann unterwegs: Sein Stuhl im Pressekonferenzraum bleibt am Donnerstag leer. Frank Baumann ist stattdessen in Frankfurt beim sogenannten „Leadership-Festival“ der DFB-Akademie. Bei dem Netzwerktreffen kommen Entscheider aus Sport, Leistungsfußball, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Auf der Agenda stehen Podiumsdiskussionen, Workshops und der direkte Austausch über die Zukunft des...

06.12.2018

+++ Kopfballungeheuer: Es war der Lichtblick im Heimspiel gegen Bayern, Yuya Osakos Ausgleich nach Flanke von Max Kruse in der 33. Minute. Der Japaner traf per Kopf und gewann das direkte Luftduell mit Weltmeister Jerome Boateng. Schon in der Vorbereitung nickte Osako ein (gegen Villarreal), in der laufenden Saison ist es bereits sein zweiter Pflichtspiel-Treffer per Kopf. Mit seinen 1,82...

03.12.2018

+++ Im Doppelpack: Erst war es Kruse, dann Florian Kohfeldt, jetzt folgen Maximilian und Johannes Eggestein. Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr heißt es nach dem Schlusspfiff: Ab ins „aktuelle sportstudio“. Das Brüderpaar Maximilian und Johannes Eggestein ist am Samstagabend im ZDF zu Gast. Gesedet wird ab 23 Uhr. Die Werder-Profis werden nach dem Spiel gegen den FCB direkt nach Mainz fliegen...

30.11.2018

+++ Premiere bei Werder: Dieser Tag hatte sich ja bereits angedeutet, schließlich standen die beiden in dieser Saison bereits öfter gemeinsam für Werder auf dem Platz. In der ersten DFB-Pokalrunde trugen sich sogar beide im gleichen Spiel in die Torschützenliste ein. Die nächste Premiere feierten Maximilian und Johannes Eggestein schließlich am zwölften Spieltag der Fußball Bundesliga. Erstmals in...

26.11.2018

+++ Ein badischer Vulkan: Freiburgs Trainer Christian Streich wird in der gesamten Bundesliga als Trainer geschätzt und an der Seitenlinie gefürchtet. Diese Einschätzung teilt auch Werders Chefcoach Florian Kohfeldt: „Christian Streich ist ein sehr interessanter Mensch und einer der Trainer, die mich sehr beeindrucken. Er ist schon lange in diesem aufgeregten Geschäft dabei, aber hat sich nie...

23.11.2018

+++ Ausgezahlt: Diese Wechsel haben sich gelohnt. Davy Klaassen ist laut bundesliga.de einer der elf besten Neuzugänge der Saison. Mit zwei Treffern und zwei Assists konnte der Niederländer zu Werders gutem Saisonstart beitragen, mit 135,4 Kilometern legte der 25-Jährige zudem die meisten Meter aller Bundesliga-Akteure zurück. Auch in der Analyse des Magazins „kicker“ landet Klaassen, der in allen...

19.11.2018

+++ Lob vom Bundestrainer: Auf der Pressekonferenz vor dem Länderspiel Deutschland gegen Russland hat sich Bundestrainer Joachim Löw über die Leistungen von Maximilian Eggestein geäußert. „Er ist ein junger Spieler, der in diesem Jahr wirklich konstant gute Leistungen zeigt“, erklärte Löw. Während Maximilian Eggestein in der Bundesliga vier Tore und eine Vorlage beisteuerte, überzeugte der...

16.11.2018