Heimkehrer und Heimdebüts

Kurzpässe am Montag

Lennart Thy konnte bei seiner Rückkehr ins Weser-Stadion den Treffer zum 2:3 erzielen (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Montag, 08.08.2016 // 12:46 Uhr

+++ Premieren im Weser-Stadion: Gleich sieben Neuzugänge und "Rückkehrer" feierten am Sonntagnachmittag im Testspiel gegen den Chelsea FC ihre ersten Einsatzminuten im Weser-Stadion. Niklas Moisander durfte gegen die "Blues" von Beginn an ran und wurde im zweiten Durchgang durch einen weiteren Neuling ersetzt: Fallou Diagne. Neben Moisander kam der in der vergangenen Saison an Darmstadt 98 ausgeliehene Luca Caldirola in der Innenverteidigung zum Einsatz und stand gegen den fünffachen englischen Meister über die komplette Spielzeit auf dem Feld. Als hängende Spitze hinter Claudio Pizarro fungierte erstmals Heimkehrer Max Kruse – der kurz vor Spielende durch den 18-jährigen Johannes Eggestein ersetzt wurde, der ebenfalls erstmals im Weser-Stadion auflief. Für rund 30 Minuten kam an der rechten Außenbahn Florian Kainz zu seiner Premiere vor den Werder-Fans. Einen Einstand nach Maß legte Lennart Thy hin. Der 24-Jährige wurde zur Halbzeit für "Piza" eingewechselt und sorgte mit einem Distanzschuss für den zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer. „Es hat mich sehr gefreut, dass ich gleich im ersten Spiel im Weser-Stadion treffen konnte. Leider hat es am Ende nicht zum Sieg gereicht“, so Thy. +++

+++ Verschnaufspause vor Herzlake: Der Chelsea FC war der erwartet harte Testspielgegner. Bevor es ins dritte und letzte Trainingslager geht, dürfen die Werder-Profis einen Tag nach der Partie regenerieren. Am Dienstag reist die Mannschaft dann nach Herzlake. Nach der Ankunft geht es gleich weiter auf den Trainingsplatz: Cheftrainer Viktor Skripnik hat für Dienstagnachmittag eine erste Einheit angeordnet. +++

Für die Grün-Weißen geht es am Dienstag ins letzte Trainingslager der Vorbereitung (Foto: nordphoto).

+++ Schmerzvolle Erinnerungen: Erstmals seit dem Januar 1999 gastiert der SV Werder dann wieder im Örtchen Herzlake im Emsland, welches zum Mythos für schmerzvolle und knüppelharte Trainingsmethoden à la Felix Magath wurde. Der Ex-Werder-Coach reiste während seiner Amtszeit bei den Grün-Weißen ins niedersächsische Emsland und ließ Herzog, Ailton und Co. ordentlich schwitzen. Im allgemeinen Sprachgebrauch entwickelte sich der Ort aufgrund der schweißtreibenden Einheiten zu "Schmerzlake". Eine Geschichte dazu gibt es hier. +++

+++ Vorletzter Test: Bereits am Mittwoch bestreiten die Werder-Profis ihr nächstes Testspiel. Um 19 Uhr gastieren die Grün-Weißen beim aktuellen Tabellenführer der Regionalliga Nord, dem SV Meppen. Die Meppener sind vorletzte Woche in ihre Saison gestartet und konnten seitdem zwei Siege feiern. Für Kruse, Fritz und Co. also ein guter Test gegen eine Mannschaft, die ihre Saisonvorbereitung schon abgeschlossen hat. WERDER.TV überträgt die Partie live und in voller Länge! +++

Marnon Busch: Läuft in dieser Spielzeit für den TSV 1860 auf (Foto: WERDER.DE).

+++ Zweitliga-Debüt für Leihspieler Busch: Der an den TSV 1860 München ausgeliehene Marnon Busch feierte für die "Löwen" sein Pflichtspiel-Debüt. Zum Saisonauftakt gegen die SpVgg Greuther Fürth kam der 21-Jährige auf der rechten Außenverteidiger-Position über die komplette Spielzeit zum Einsatz. 1860 musste sich schlussendlich auswärts aber gegen die Franken 0:1 geschlagen geben. Levent Aycicek - der ebenfalls an den TSV für diese Saison ausgeliehen wurde – spielte nicht. +++

+++ Verletzungspech bei Yildirim: In seinem ersten Pflichtspiel für seinen neuen Verein hat sich Ex-Bremer Özkan Yildirim erneut schwerwiegend verletzt. Der 23-Jährige zog sich im Duell mit dem SV Sandhausen eine Oberschenkelfraktur, einen Meniskusriss und einen Teilabriss des Außenbandes zu. In der letzten Saison meldete sich Yildirim nach über einem Jahr Verletzungspause am letzten Spieltag gegen Frankfurt mit einem Kurzeinsatz zurück, nun droht der Mittelfeldspieler wieder für mehrere Monate auszufallen. Wir wünschen dir eine gute Besserung, Ötzi! +++

+++ Saisonstart im Weser-Stadion ausbessern: Zwei Niederlagen, 0:5 Tore - keine Frage, der Saisonstart der U 23 lief nicht wie erhofft. Nach Niederlagen gegen die Sportfreunde Lotte und Fortuna Köln wartet das Team von Trainer Alexander Nouri auf den ersten Dreier der Saison. Der soll am Mittwoch, 10.08.2016, 19 Uhr, endlich eingefahren werden. Gegner ist der FSV Zwickau, die erst ein Spiel in dieser Saison absolviert haben (1:1 gegen Mainz II). Austragungsort ist wie schon am ersten Spieltag das Bremer Weser-Stadion. Aufgrund der Umbauarbeiten im Stadion "Platz 11" trägt die U 23 die ersten drei Heimspiele der Saison in der Spielstätte der Profis aus. +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Von Zeitzonen und Testspielgegnern: Das Wintertrainingslager absolviert Werder in Kooperation mit der DFL im fernen Südafrika. Vom 03. bis 12.01.2019 wird sich die Mannschaft um Cheftrainer Kohfeldt in Johannesburg auf die Rückrunde vorbereiten. Dass die lange Reise kein Problem für die Mannschaft darstellen wird, verdeutlichte Florian Kohfeldt am Donnerstag in der Pressekonferenz. „Aufgrund...

19.10.2018

+++ Ex-Werderaner zufrieden mit der Entwicklung: Bei Per Mertesackers Abschiedsspiel drehte sich  vieles um den Ex-Nationalspieler, doch die ehemaligen Werder-Spieler äußerten sich auch zum aktuellen sportlichen Werdegang der Grün-Weißen. Patrick Owomoyela, der von 2005 bis 2008 das Werder-Trikot trug, zeigte sich sehr zufrieden mit der Arbeit von Cheftrainer Florian Kohfeldt und lobte die „bunte...

15.10.2018

+++ Kaum im Spiel, schon erfolgreich: 143 Sekunden lagen am Freitagabend zwischen der Einwechselung von Johannes Eggestein und dem Einschlag zum 2:0-Endstand. Sein allererstes Bundesligator erzielte der Nachwuchsstürmer mit seinem ersten Ballkontakt an diesem Abend. „Es war ein geiles Gefühl“, freute sich der 20-Jährige hinterher. Von den Teamkollegen erhielt der fleißige Eggestein jede Menge Lob....

08.10.2018

+++ Kopf hoch, Milos! Das Bundesligawochenende kurz nach seinem 23. Geburtstag lief für Werder Innenverteidiger Milos Veljkovic alles andere als optimal. Nach wiederholtem Foulspiel musste er bereits in der 36. Minute mit der gelb-roten Karte den Platz verlassen und die unglückliche 2:1 -iederlage seiner Kollegen von der Tribüne aus miterleben. Für den Abwehrspieler war es der erste Platzverweis...

01.10.2018

+++ Variabilität im Angriff: Theodor Gebre Selassie, Yuya Osako, Milot Rashica, Maximilian Eggestein, Max Kruse, Davy Klaassen, Martin Harnik und Milos Veljkovic – acht Werderaner, acht Torschützen. „Wir haben eine große Variabilität im Angriff“, freut sich Florian Kohfeldt. „Wir sind nicht auf ein Mittel in der Offensive festgelegt: Wir treffen nach Kontern, nach Standards oder aus dem...

28.09.2018

+++ Klaassen löst Eggestein ab: Wenn ein 25-Jähriger das Erbe eines 21-Jährigen antritt, dann klingt das zunächst gewöhnungsbedürftig. Bei Werder ist genau das zur neuen Saison eingetreten. Davy „Pferdelunge“ Klaassen hat Maximilian „Kilometerfresser“ Eggestein als laufstärksten Spieler der Bundesliga abgelöst. Auch am 5. Spieltag legte der niederländische Neuzugang wieder die weiteste Strecke...

26.09.2018

+++ Historischer Pizarro: Es läuft die 14. Spielminute zwischen dem FC Augsburg und dem SV Werder. Für Claudio Pizarro ein Meilenstein: Seine interne Bundesliga-Uhr schlägt um – von 29.999 auf 30.000. Unglaubliche 30.000 Minuten stand der Werderaner zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Platz im deutschen Oberhaus. Doch damit nicht genug: Dank des 3:2-Auswärtserfolges (zum Spielbericht) der...

24.09.2018

+++ Steil bergauf: Tor im DFB-Pokal in Worms. Assist in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt. Tor gegen den 1. FC Nürnberg. Maximilian Eggestein überzeugt derzeit beim SV Werder mit Top-Leistungen und das nicht erst seit dieser Spielzeit. Schon in der vergangenen Saison zählte die Nummer 35 der Grün-Weißen zu den absoluten Stammspielern. „Wir haben Maxi gegenüber eine sehr hohe Wertschätzung“,...

21.09.2018