Der Fighter und der Lehrling

Kurzpässe am Freitag

Tim Wiese und sein Tag Team-Partner Cesaro waren bei Wieses WWE-Premiere siegreich (Foto: nordphoto).
Kurzpässe
Freitag, 04.11.2016 // 17:26 Uhr

+++ „The Machine“ siegt beim Debüt: Viele Fans haben den ersten Auftritt von Tim Wiese im Wrestling-Ring lange herbeigesehnt. Am Donnerstagabend wurde dieser Wunsch endlich erfüllt. In der Münchener Olympiahalle stieg „The Machine“, wie sich Tim Wiese in der WWE nennt, in den Ring. Gemeinsam mit seinen Tag-Team-Partnern Cesaro und Sheamus präsentierte er sich auf der großen Bühne - und das mit Erfolg! Mit einem „Bodysplash“ beendete Wiese den Kampf und sicherte seinem Team den Sieg. Mit Per Mertesacker und Torsten Frings feuerten auch zwei ehemalige Werder-Mitspieler Wiese vor Ort an. Die Zusammenfassung der Wiese-Show gibt es heute Abend ab 22 Uhr bei ProSieben MAXX+++ 

Johannes Eggestein musste nach einem Pferdekuss behandelt werden (Foto: WERDER.DE).

+++ "Jojo" setzt aus: Das Training am Mittwochnachmittag war fast zu Ende, da humpelte Johannes Eggestein an den Spielfeldrand. Kurz zuvor hatte Werders Sturmtalent einen schmerzhaften Pferdekuss auf den Oberschenkel abgekriegt. Nach kurzer Behandlung am Platz ging es für ihn in die Kabine. Seitdem setzt „Jojo“ aus und fehlt im Mannschaftstraining. Ob der 18-Jährige in der kommenden Woche mit U 19-Nationalmannschaft des DFB ins Trainingslager nach Spanien reisen kann, ist noch offen. Neben Eggestein ist auch Niklas Schmidt von Coach Frank Kramer in das Aufgebot des deutschen Juniorenteams berufen worden. WERDER.DE wünscht "Jojo" gute Besserung und hofft, dass es mit der Spanien-Reise noch klappt! +++

+++ Vorbild im eigenen Team: Die Rückkehr von Claudio Pizarro war einer der Höhepunkte der Werder-Woche. Der Peruaner absolvierte am Dienstag zunächst nur Teile des Mannschaftstrainings, am Mittwoch war er dann die komplette Einheit mit dabei. Beobachtet wurde er dabei ganz genau von seinem aktuellen Stellvertreter im Sturm, Ousman Manneh. Der junge Gambier schien auf der Pressekonferenz am gestrigen Donnerstag sehr beeindruckt von seinem wieder genesenen Teamkollegen zu sein. „Ich habe schon in der einen Einheit am Mittwoch viel von Claudio lernen können. Allein wie er den Ball annimmt oder Tore schießt, ist beeindruckend“, ließ Manneh den versammelten Kreis der Journalisten wissen und fügte hinzu, dass es für einen jungen Spieler wie ihn großartig sei, mit so jemandem wie Pizarro trainieren zu können. +++

Claudio Pizarro beantwortete die Fragen der Facebook-Community (Foto: WERDER.DE).

+++ "Piza" goes Facebook: Wenn Claudio Pizarro gerade mal nicht mit Ousman Manneh auf dem Trainingsplatz steht, widmet sich der Torjäger seinen zahlreichen Fans. Obwohl der 38-Jährige privat gar keinen eigenen Facebook-Account besitzt, nahm er sich am Donnerstagmittag die Zeit, um über das offizielle Profil des SV Werder im „Facebook Q&A“ die Fragen seiner interessierten Anhänger zu beantworten. Dabei kamen interessante Fakten über „Piza“ zum Vorschein: Er hätte gerne mal mit Johan Micoud zusammengespielt, er taufte eines seiner Rennpferde in Peru nach dem Ligaverbleib im vergangenen Mai auf den Namen „Klassenerhalt“ und er verbringt seinen Urlaub eigentlich immer irgendwo am Strand. Ebenfalls fanden die Fragensteller heraus, dass Pizarro nach seiner Karriere dem Fußball und vor allem dem SV Werder weiterhin verbunden bleiben möchte – außer als Trainer. Diesen Job könne sich Pizarro später gar nicht vorstellen. +++

+++ Knappen ziehen in die KO-Runde ein: Der FC Schalke 04, kommender Gegner des SV Werder in der Bundesliga, löste am gestrigen Donnerstag bereits das Ticket für die Zwischenrunde der UEFA Europa League. Mit einem 2:0-Erfolg gegen Krasnodar sicherten sich die Königsblauen zudem den Gruppensieg in der Gruppe I. Ein Doppelschlag von Junior Caicara und Nabil Bentaleb ebnete den Erfolg. Ex-Bremer Franco Di Santo stand nicht im Kader von S04, gegen Werder soll Di Santo aber wieder dabei sein. "Die medizinische Abteilung hat den Auftrag ihn bis zu der Begegnung wieder hinzukriegen", sagte Schalke-Coach Markus Weinzierl gegenüber "Der Westen". +++

+++ Schalke-Fahrer aufgepasst: Für alle Werder-Fans, die es am Sonntag nach Gelsenkirchen zieht, könnte es auf der Autobahn 1 eng werden. Der A1-Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Neuenkirchen-Vörden wird bis ca. 13 Uhr am Sonntag voll gesperrt sein. Eine Umleitung ist zwar eingerichtet, aber auch die Ausweichstrecke könnte tagsüber überlastet sein. Alle grün-weißen Anhänger sollten also auf jeden Fall etwas mehr Zeit einplanen. Nähere Informationen zur Sperrung finden sie hier. WERDER.DE wünscht allen Fans trotz der erschwerten Bedingungen eine gute Anreise! +++

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Neue Nummern: Die Nacht vom 30.06. auf den 01.07. hat im Profifußball traditionell eine große Bedeutung. Eine Umstellung, wichtiger oftmals noch als der Jahreswechsel. Denn nicht nur das Transferfenster öffnet, auch die Saison gilt als beendet und das neue Geschäftsjahr startet. Am Samstagmorgen stehen neben den Rückkehrern somit drei neue Spieler beim SV Werder offiziell unter Vertrag: Ludwig...

30.06.2017

+++ Fanfest startet um 13 Uhr: Zehntausende Werder-Fans werden auch in diesem Jahr wieder am ersten Samstag im August zum Weser-Stadion pilgern. Schließlich steht am 05.08.2017 mit dem „Tag der Fans“ das Highlight der Werder-Anhänger in der Vorbereitung im Terminkalender. Fest steht jetzt auch, wann das Event startet. Um 13 Uhr beginnt das bunte Rahmenprogramm mit der offiziellen Begrüßung auf der...

27.06.2017

+++ Brasilianischer Strahlemann: Mit ihm kann man einfach nur lachen! Aílton Goncalves da Silva oder auch Kugelblitz oder auch Toni hat sich den knallharten Fragen bei "Butter bei die Fische" gestellt. Neben Fragen zu seinen fußballerischen Erfahrungen rund um den Globus, ging es unter anderem um sein "Dschungelabenteuer". Was genau er aus dem australischen Dschungel vor einem...

22.06.2017

+++ "Lebenslang" Teamkollegen: Es wird noch einige Jahre dauern bis Thomas Delaney, der beim Länderspiel zwischen Deutschland und Dänemark erstmals die Kapitänsbinde seines Heimatlandes übernahm, so viele Länderspiele auf dem Konto hat wie Ex-Werderaner Daniel Jensen. 52 Mal stand Jensen für Dänemark auf dem Platz. Am Dienstag gab es für den ehemaligen Grün-Weißen ein Wiedersehen mit Ex-Kollege...

09.06.2017

+++ Wiedersehen: Am Montagabend ist es in Brüssel zu einem Wiedersehen zwischen alten Bekannten gekommen. Beim Länderspiel zwischen Belgien und Tschechien trafen mit Theodor Gebre Selassie auf Seiten der Tschechen und mit Kevin De Bruyne in den Reihen der "Roten Teufel" ein aktueller und ein ehemaliger Werderaner aufeinander. In der Saison 2012/2013 spielten die beiden noch zusammen für den SV...

06.06.2017

+++ Vorbereitungsstart: Seit dem Donnerstag befindet sich die U 21 des DFB in Grassau am Chiemsee, um sich dort den Feinschliff für die bevorstehende U 21-Europameisterschaft in Polen zu holen. Mit von der Partie ist auch Serge Gnabry. Bis zum Freiag, 09.06.2017, wird sich die Auswahl von Stefan Kuntz in der bayerischen Gemeinde aufhalten, bevor sie am Mittwoch, 14.06.2017, ihr Quartier in Krakau...

02.06.2017

+++Schritt nach vorne: Die Sommerpause ist für Milos Velkovic noch in weiter Ferne. Nach einer intensiven und erfolgreichen Rückrunde mit dem SV Werder, steht für ihn im Juni die U 21-Europameisterschaft in Polen an. Auch für ihn persönlich ist die zurückliegende Bundesliga-Saison mit den Grün-Weißen mehr als positiv verlaufen. In 26 Bundesligapartien für die Werderaner stand Veljkovic 16 Mal über...

29.05.2017

+++ Der Nächste, bitte: Was haben Fin Bartels, Santiago Garcia, Philipp Bargfrede, Clemens Fritz und jetzt auch Felix Wiedwald gemeinsam? Alle Fünf dürfen sich in naher Zukunft über Nachwuchs freuen. Zuletzt verriet Kim Wiedwald, die Frau von Werders Schlussmann, per Instagram-Post, dass im Hause Wiedwald bald ein Kinderzimmer angebaut werden muss. Mit dem Satz "Something is cooking..."...

26.05.2017