Olá Oeler, Pfiat di Zillertal, Moin Profis

Kurzpässe am Montag

Heiß auf Edelmetall: Eric Oelschlägel und die deutsche Olympia-Mannschaft (Foto: twitter.com/DFB_Junioren).
Kurzpässe
Montag, 01.08.2016 // 12:48 Uhr

+++ Auf den Spuren des Weltmeisters: Die deutsche Olympia-Mannschaft rund um Werders Torhüter Eric Oelschlägel ist am Sonntagvormittag in Brasilien angekommen. Der 20-Jährige steht als dritter Keeper auf Abruf bereit. Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Olympia-Stadt Rio bezog das Team von DFB-Trainer Horst Hrubesch in Salvador do Bahia das Catussaba Suítes Hotel, das vor zwei Jahren auch "Die Mannschaft" bezog und anschließend mit einem 4:0-Auftaktsieg gegen Portugal den Grundstein für den WM-Titel legte. Bereits am Donnerstag, 04.08.2016, um 22 Uhr (MESZ, live im ZDF), trifft die DFB-Auswahl im ersten Spiel auf Olympiasieger Mexiko. Ebenfalls im WM-Stadion „Arena Fonte Nova“ trifft Deutschland am Sonntag, den 07.08.2016, 21 Uhr (MESZ, live im ZDF) auf Südkorea. Im letzten Gruppenspiel am 10.08.2016, um 21 Uhr (MESZ, live in der ARD) wartet in Belo Horizonte Olympia-Neuling Fidschi. Olympia-Auswahl-Trainer Hrubesch will das deutsche Team erstmals seit 1988 wieder ins olympische Dorf führen. Damals gewann Deutschland in Seoul im „Spiel um Bronze“ 3:0 gegen Italien – ein Umzug ins olympische Dorf ist erst ab einem Halbfinale möglich. Neben Oelschlägel sind auch die Ex-Werderaner Nils Petersen und Davie Selke im Aufgebot des deutschen Teams. +++

Den Abschluss der intensiven Trainingstage bildete der Dresden Cup 2016 (Foto: nordphoto).

+++ Von den Bergen an die Weser: Nach einem intensiven achttägigen Trainingslager im Zillertal und dem anschließenden Dresden Cup mit Spielen gegen den späteren Turniersieger Real Betis Sevilla (0:1) und dem Duell gegen den Gastgeber SG Dynamo Dresden (5:4 n.E.) kamen die Werder-Profis am Samstagabend wieder in der Hansestadt an. In alpiner Umgebung in Zell am Ziller wurde weiter an den Grundlagen für eine lange Saison gearbeitet. Der Fokus lag auf dem athletischen Bereich und der Feinabstimmung in der Defensive. Gleich am Montagnachmittag, um 15 Uhr steht für die Grün-Weißen die erste Trainings-Einheit zurück auf Bremer Boden auf dem Programm. In den kommenden Tagen trainieren Bartels, Wiedwald und Co. mehrfach öffentlich: Dienstag um 10 und 15 Uhr, Mittwoch um 10 Uhr, Donnerstag um 10 und 15 Uhr und am Freitag um 15 Uhr.

+++ Tickets für Testspiel-Kracher sichern: Am Sonntag, 07.08.2016, um 15 Uhr können sich die Werder-Fans auf einen echten Fußball-Leckerbissen freuen. Mit dem FC Chelsea gastiert der fünffache englische Meister zum Test im Wohnzimmer des SV Werder. Schon vor zwei Jahren waren die „Blues“ zu Gast im Bremer Weser-Stadion. Werder schlug damals den Champions-League-Sieger von 2012 mit 3:0. Tickets sind ab sofort im Call-Center sowie hier online zu erwerben und schon für zehn Euro (Stehplätze) sowie 20 bis 40 Euro (Sitzplätze) erhältlich. +++

+++ Fußballprofi und Student: Nach dem Fußball ein Standbein zu haben, sich beruflich etwas aufzubauen, ist für viele Fußballer nach ihrer Karriere äußerst wichtig. Torwart Felix Wiedwald sorgt in dieser Hinsicht schon vor und absolviert derzeit eine Weiterbildung im Bereich "Fußballmanagement“. Von zu Hause aus führt Wiedwald das Fernstudium am IST-Studieninstitut durch, sein eigentlicher Hörsaal bleibt das Weser-Stadion. Auf den Tag des Karriereendes sollte „man sich rechtzeitig vorbereiten und sich selbst die Option eines nahtlosen Übergangs ermöglichen“ meint der 26-Jährige. Die aktive Karriere als Sportler ist schließlich zeitlich begrenzt, "außer vielleicht die von Gábor Király“, gibt Wiedwald scherzhaft zu Bedenken. Ein komplettes Interview über seine Weiterbildung aber auch über seine sportlichen Ziele findet ihr auf ist.de +++

+++ Zillertal im Rückblick: Hinter den Werder-Profis liegen intensive Trainingstage. Im Zillertal ackerten die Grün-Weißen für die neue Saison. Abseits des Trainingsplatzes duellierten sich die Spieler in Zimmerduellen oder lieferten sich Wettrennen mit jungen Fans. All diese Eindrücke sind von WERDER.DE in einer Pageflow-Reportage zusammengefasst worden, die euch die Highlights multimedial auf den Bildschirm bringen. Scrollt euch durch! +++

Werders gesamter Trainerstab verfolgte das Spiel der U 23 gegen die Sportfreunde Lotte (Foto: nordphoto)

+++ Scouting im eigenen Stadion: Da haben einige Werder-Fans sicherlich etwas aufgehorcht. Immerhin schlug mit Sportfreunde Lotte Werders Pokalgegner der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals die eigene U 23 mit 3:0 im Bremer Weser-Stadion. Das Trainerteam um Coach Viktor Skripnik war mit fast 2.000 weiteren Zuschauern vor Ort und machte sich am ersten Spieltag der 3. Liga ein Bild von dem, was die Grün-Weißen am 21.08.2016 im Sportpark am Lotter Kreuz erwarten können. Allerdings spiegelt das Ergebnis nicht ganz den wirklichen Spielverlauf wider. Vor allem im ersten Durchgang vergab Werder viele gute Möglichkeiten, Lotte zeigte sich da deutlich effektiver. Den kompletten Spielbericht gibt’s nochmal zum Nachlesen bzw. Nachschauen auf WERDER.DE und WERDER.TV. +++  

 

Mehr Kurzpässe auf einen Blick

+++ Nie zu alt, um dazuzulernen: Mit Claudio Pizarro und Nuri Sahin hat der SV Werder den ältesten und den jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte in den eigenen Reihen. Nuri Sahin, der mit zarten 16 Jahren sein Bundesliga-Debüt gab, schoss im Jahr 2005 seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. 17 Jahre, zwei Monate und 21 Tage war Sahin damals alt, als er in Nürnberg den...

18.02.2019

+++ Crunch Time: Die kalte Jahreszeit neigt sich dem Ende und auch die Bundesliga nimmt mit den ersten Frühlingsstrahlen richtig Fahrt auf. „Jetzt beginnt die Phase, in der im Fußball die Entscheidungen fallen. Das ist die schönste Zeit des Jahres“, meint Florian Kohfeldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel in der Hauptstadt. Und dieses Gefühl verspürt offensichtlich nicht...

15.02.2019

+++ Frühstarter: Der SVW konnte gegen den FC Augsburg das erste Mal seit neun Jahren wieder zu so einem frühen Zeitpunkt (28. Spielminute) in der ersten Halbzeit mit einem drei Tore Unterschied führen (zum Spielbericht). Zuletzt war das beim 5:1-Auswärtssieg in Hannover der Fall. Die Torschützen, die Werder damals den Halbzeitstand von 3:0 bescherten, waren Aaron Hunt, Peter Niemeyer und Aparecido...

11.02.2019

+++ Burgsmüller auf den Fersen: Es war der Treffer zum 2:2-Zwischenstand in der Verlängerung, mit dem Claudio Pizarro den SVW in der 108. Spielminute zurück in die Partie brachte. Nach der Vorlage von Kevin Möhwald nahm der Peruaner den Ball in allerbester Torjägermanier mit und schloss mit dem Selbstverständnis eines gestandenen Stürmers aus nahezu unmöglichem Winkel ab. Das Tor im Achtelfinale...

06.02.2019

+++ Neuer Standard für die Standards? Gegen Eintracht Frankfurt durfte Ludwig Augustinsson erstmals für den SV Werder dauerhaft die Eckbälle treten. Eine Entwicklung, die sich bereits im Trainingslager abgezeichnet hatte. „Wir haben zahlreiche gute Linksfüßler im Team wie Max oder Nuri, aber ich habe es wirklich genossen. In Kopenhagen war das auch meine Aufgabe“, erklärte Augustinsson. Dass der...

01.02.2019

+++ Kruse auf dem Eis: Werders Kapitän war am Sonntag beim Heimspiel der Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen die Eisbären Berlin zu Gast und durfte das Spiel mit dem sogenannten „Bully“ eröffnen. Kruse, der häufiger die Spiele des REV besucht, sah ein wahres Eishockey-Spektakel, leider mit dem schlechteren Ende für Bremerhaven. Die Gäste aus Berlin konnten nach einigen Führungswechseln mit 5:4 in...

28.01.2019

+++ Rückrunden-Spezialisten: Mit 22 Punkten im Gepäck startete der SV Werder dieses Jahr in die Rückrunde. Dass in Hannover die nächsten drei Zähler dazu kamen, ist kein Wunder. Denn in den vergangenen drei Bundesliga-Spielzeiten sorgten die Grün-Weißen vor allem in der Rückrunde für Furore. Vergleicht man Hin- und Rückserie der drei zurückliegenden Saisons, zeigt sich, dass der SVW vor allem in...

25.01.2019

+++ Talkshowgast: Am Sonntagabend war Werder-Coach Florian Kohfeldt bei „Sky90“ zu Gast. In der illustren Gesprächsrunde, die von Patrick Wasserzieher moderiert wurde, sprach der Cheftrainer der Grün-Weißen unter anderem über die Zielsetzung der aktuellen Bundesliga-Saison. „Wir wollen in der Liga für eine gewisse Art von Fußball stehen und eine konkrete Spielidee präsentieren. Außerdem wollen wir...

21.01.2019