Zlatko Junuzovic schließt Studium zum Sportmanager erfolgreich ab

Auch abseits des Rasens ist es für Zlatko Junuzovic ein erfolgreiches Frühjahr (Foto: Nordphoto).
Profis
Mittwoch, 26.04.2017 // 19:45 Uhr

von Maximilian Hendel

„Wie Prüfungen halt immer so sind“, sagte Zlatko Junuzovic, als er unmittelbar nach der Abgabe über seine Abschlussklausur Auskunft geben sollte. „Vorher ist doch eine gewisse Nervosität und ein etwas mulmiges Gefühl da.“ Aber all die Vorbereitung und Anspannung sollten sich auszahlen. Werders Vize-Kapitän hat sein Studium an der ‚European Sportmanagement Academy’ (ESM) erfolgreich abgeschlossen. Nach einem intensiven Lernjahr ist ihm damit das Zertifikat zum Sportmanager verliehen worden.

Der speziell und flexibel auf den dicht getakteten Alltag von Profi- und Leistungssportlern abgestimmte Lehrgang trägt dazu bei, dass sich den Athleten nach dem Ende ihrer aktiven Laufbahn eine mögliche Perspektive etwa auf verantwortungsvollen Positionen nicht zuletzt im professionellen Sportbereich eröffnet. „Das ist der Reiz, das sind Sinn und Zweck dieser Weiterbildung. Es war eine super Möglichkeit für mich und ich bin froh, das jetzt gemacht zu haben. Das war eine gute Erfahrung und ich werde in Zukunft auch noch andere Schritte wie beispielsweise die Trainerausbildung machen“, blickte Junuzovic voraus und unterstrich: „Ich habe ja auch einen Plan für die Zeit nach der Karriere, den ich verfolgen will. Da sind noch gewisse Möglichkeiten offen und daran bin ich auch interessiert.“

Der 29-Jährige räumte im Interview auf der ESM-Homepage zwar genauso ein, dass „es hier und da mal mühsam“ gewesen sei, doch „wenn man mal drin ist in den Lerngebieten, dann macht’s auch wirklich Spaß – umso mehr wenn man es versteht und auch in gewissen Situationen im Klub, der Mannschaft oder der Nationalmannschaft auch einbringen kann.“ Inhaltlich müssen sich die Studierenden in die Bereiche Management, Marketing, Kommunikation, Recht und Sportpsychologie einarbeiten. Mit Clemens Fritz und Tim Borowski zählen beispielsweise zwei weitere langjährige Werder-Profis seit einiger Zeit schon zu den Absolventen der Akademie, die eine Kooperation mit der Allensbach Hochschule in Konstanz unterhält.