Lange Pause für Hajrovic

Erlitt im Ingolstadt-Spiel eine schwere Knieverletzung: Izet Hajrovic (Foto: nordphoto).
Profis
Sonntag, 04.12.2016 // 18:08 Uhr

Für Izet Hajrovic ist das Fußballjahr 2016 vorzeitig beendet. Werders Mittelfeldspieler zog sich im Bundesliga-Spiel gegen den FC Ingolstadt eine schwere Knieverletzung zu. Dies ergab am Sonntagvormittag eine MRT-Untersuchung.

„Leider hat sich heute Vormittag unsere Befürchtung bestätigt und Izet wird uns voraussichtlich bis zum Ende der Saison fehlen. Das ist natürlich eine ganz bittere Nachricht. Gerade jetzt, wo fast alle Langzeitverletzten wieder zurückgekehrt sind, wird uns erneut ein Spieler über mehrere Monate fehlen. Wir wünschen Izet eine schnelle Genesung und werden versuchen, ihn in dieser Zeit bestmöglich zu unterstützen“, erklärt Frank Baumann, Werders Geschäftsführer Sport.

Auch Cheftrainer Alexander Nouri bedauert den Ausfall seiner Nummer 15: „Wir wünschen ihm viel Kraft und positive Energie, damit er schnell zurückkommt. Mit ihm steht uns nun eine wichtige Alternative im Mittelfeld leider nicht zur Verfügung. Gerade in den vergangenen Wochen hat er unser Spiel immer wieder belebt und hat sich sehr positiv in die Mannschaft eingebracht."

Izet Hajrovic zeigte sich nach der Diagnose verständlicherweise niedergeschlagen: "Für mich ist das natürlich ein bitterer Rückschlag, weil ich viel an mir gearbeitet habe und körperlich in einer sehr guten Verfassung war. Trotz allem war ich gestern froh über den Sieg und ich wünsche meinen Mitspielern von ganzem Herzen weiterhin alles Gute. Ein sehr großes Dankeschön geht an all die Werder Fans, die unser Team gestern wieder fantastisch unterstützt haben!“