Mehrwöchige Pause für Grillitsch

Sané bereit für Dortmund

Florian Grillitsch kann aufgrund einer Schulterverletzung vorerst nicht spielen (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 18.01.2017 // 15:16 Uhr

Florian Grillitsch wird dem SV Werder in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Das ergab eine Untersuchung bei renommierten Schulterchirurgen Prof. Habermeyer in München. Der österreichische Mittelfeldspieler hatte sich bereits im Trainingslager in Alhaurin el Grande die Schulter nach hinten ausgerenkt. 

„Leider wird er uns dadurch voraussichtlich mehrere Wochen fehlen. Eine Operation, die das Saisonende hätte bedeuten können, ist nicht notwendig. Aber auch die konservative Therapie beansprucht einige Wochen“, erklärte Frank Baumann am Mittwochvormittag. Grillitsch wird sein individuelles Rehaprogramm jetzt in Bremen beginnen.

Gute Nachrichten gibt es dagegen von Abwehrspieler Lamine Sané. Der Innenverteidiger, der seit der Rückkehr aus dem Trainingslager aufgrund muskulärer Probleme im Oberschenkel noch keine Trainingseinheit mit der Mannschaft absolvieren konnte, stieß am Mittwoch vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund wieder zum Team dazu.

„Ich habe mir jetzt etwas Zeit genommen, die Verletzung gut verheilen zu lassen“, so der Senegalese gegenüber WERDER.DE. Und weiter: "Ich fühle mich fit und bereit und freue mich auf das Spiel gegen einen großen Gegner.“ Zlatko Junuzovic absolvierte am Vormittag eine Einzelschicht. Beim Nachmittagstraining war der Österreicher - wie auch Aron Jóhannsson - noch nicht wieder dabei.