Fritz zurück in Bremen

Gnabry und Bargfrede trainieren individuell

Clemens Fritz hat die Operation gut überstanden und ist zurück in Bremen (Foto: nordphoto).
Profis
Samstag, 11.03.2017 // 13:08 Uhr

Werder-Kapitän Clemens Fritz ist nach erfolgreicher Operation am Syndesmoseband zurück an der Weser. Bereits am Mittwoch musste sich der 36-Jährige einem operativen Eingriff in Tübingen unterziehen, nachdem kurz zuvor bekannt wurde, dass Fritz dem SVW in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird. „Die OP ist gut verlaufen, es gab keine Probleme“, so der Mittelfeldspieler gegenüber WERDER.DE. Bereits in der nächsten Woche werde er voraussichtlich mit seiner Reha in Bremen starten können, beschrieb Fritz das Programm für die kommenden Tage.

Während sich die Werder-Profis, die gestern Abend einen hoch verdienten Punkt aus Leverkusen mit in die Hansestadt bringen konnten, nach kurzem Regenerationsprogramm am Samstagvormittag in zwei trainingsfreie Tage verabschiedeten, arbeiteten Serge Gnabry und Philipp Bargfrede weiter an ihrer Rückkehr. Gnabry, der aufgrund von Knieproblemen das Spiel in der BayArena nur als Zuschauer verfolgen konnte, hofft darauf in der nächsten Woche wieder ins Teamtraining einsteigen zu können. Sowohl er als auch Bargfrede absolvieren am Wochenende ein individuelles Trainingsprogramm in Bremen.