Bauer fragt, Hajrovic antwortet

"Butter bei die Fische" mit Izet Hajrovic

Verstehen sich auf und außerhalb des Platzes gut: Izet Hajrovic und Robert Bauer (Foto: nordphoto).
Profis
Mittwoch, 14.06.2017 // 17:18 Uhr

Wer rappt besser, Florian Kainz oder Robert Bauer? Würdest du eher ein Traumtor aus 25 Metern erzielen wollen oder eine Torvorlage geben? Beim Format "Butter bei die Fische" hat Werders Offensivakteur Izet Hajrovic die Qual der Wahl. Das Besondere: Die Entweder-Oder-Fragen stellt dieses Mal Teamkollege Robert Bauer, sehr zur Freude des Protagonisten.

Zunächst aber muss der gebürtige Schweizer, der sich früh entschied, für die bosnische Nationalmannschaft aufzulaufen, seinem Teamkollegen Nachhilfe geben. Bei der Frage: "Nati oder Zmajevi?" scheitert Werders Außenverteidiger - verständlicherweise - an der Aussprache des Spitznamens für die bosnische Elf. Hajrovic klärt auf: "In Bosnien nennen uns die Fans Zmajevi, das bedeutet so viel wie Drachen."

Bei der Auswahl zwischen dem zweifachen "Fußballer des Jahres" in Afrika, Didier Drogba, und Werders Rekordtorschützen, Claudio Pizarro, besteht die Nummer 15 der Grün-Weißen darauf, sich nicht entscheiden zu müssen. Da hilft es auch nicht, dass Robert Bauer gewissenhaft in seiner Rolle als WERDER.TV-Fragesteller aufgeht und beharrlich eine Entscheidung fordert.

Beim grün-weißen "Rap-Battle" einigen sich die beiden Werderaner schlussendlich auf ein Unentschieden. Bauer rappt besser deutsch, Hajrovic beherrscht englisch. So viel sei verraten: Die beiden hatten jede Menge Spaß bei ihrer gemeinsamen Spezial-Ausgabe von „Butter bei die Fische“, die es ab sofort auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Grün-Weißen gibt.