"Am Anfang habe ich mich hilflos gefühlt"

Mein letztes Mal - mit Robert Bauer

Robert Bauer sprach mit WERDER.DE über alles rund um sein Smartphone (Foto: WERDER.DE)
Mein letztes Mal
Sonntag, 12.03.2017 // 12:18 Uhr

Notiert von Dominik Kupilas

Ein Leben ohne Smartphone – für viele mittlerweile undenkbar. Und auch für die Bundesliga-Profis der Grün-Weißen ist das Handy ein ständiger Begleiter, ob auf Auswärtsfahrten, im Trainingslager oder einfach nur im Alltag. Vor allem zur Kontaktpflege mit Familie und Freunden sind iPhone, Galaxy und Co. für die aus der ganzen Welt kommenden Werderaner unverzichtbar geworden. 

WERDER.DE nimmt das wichtige Utensil der Grün-Weißen genauer unter die Lupe. Welches Motiv posierte zuletzt vor der Linse, welche App ist einfach der letzte Schrei und an wen ging eigentlich die letzte Nachricht? Bei "Mein letztes Mal" gewähren die Grün-Weißen einen Einblick in ihr Heiligstes, das Smartphone. Den Anfang macht Robert Bauer.

# Mein letzter Anruf… "Ich habe kurz vor dem Termin noch mit einem Kumpel telefoniert. Ich kenne ihn hier aus Bremen, wir sehen uns regelmäßig und telefonieren auch oft. Da wir uns die letzten Wochen nicht treffen konnten, haben wir uns endlich mal wieder ein bisschen unterhalten. Er hat sich gerade beim Fußballspielen verletzt, davon hat er mir berichtet, wir haben auch über die sportliche Situation von mir gesprochen und um den Sommerurlaub ging es auch noch."

# Meine letzte WhatsApp-Nachricht… "Ich sage euch besser die vorletzte Nachricht. Die ging an meinen Kumpel Lukas aus Karlsruhe, aber den genauen Inhalt behalte ich besser für mich (lacht)."

# Meine letzte E-Mail… "Welcher Mensch schreibt denn heute noch privat E-Mails? Also empfangen habe ich die letzte Mail von Dominos Pizza, die spammen mich zu (lacht). Und davor habe ich meine Flugbestätigung von der Lufthansa bekommen, da ich am Samstag nach Hause fliege. Die letzte gesendete Mail liegt schon eine ganze Weile zurück. Ich weiß leider gar nicht mehr, an wen die ging."

# Mein letztes Foto… "Zählt auch ein Screenshot? Davon habe ich viele. Fotos mache ich scheinbar weniger, wenn ich mein Album so durchschaue. Das letzte Foto ist tatsächlich von meinem Essen und davor habe ich ein Bild von meiner Katze gemacht (lacht)."

# Mein letztes Lied… "Spotify an – das letzte war Afro Trap von MHD, ein französischer Song."

# Mein letzter 'Like' bei Instagram… "Das war das Bild von Izet Hajrovic, das ihr in dem Werder-Account hochgeladen habt. Davor habe ich ein Bild von einer Freundin aus Kanada geliked."

# Mein letzter Post in den sozialen Netzwerken… "Bei Snapchat habe ich ein Lied gepostet, Mask off von Future, bei Instagram ein Bild vom Torjubel aus dem Wolfsburg-Spiel."

# Diese App habe ich zuletzt benutzt… "Spox. Das ist mein Sportportal, hier informiere ich mich regelmäßig über die Schlagzeilen im Sport."

# Mein letztes Handy-Spiel… "Das war Candy Crush. Früher habe ich relativ viel gezockt am Handy, aber irgendwie sind die ganzen Spiele langweilig geworden. Wenn wir im Bus sitzen und der Film zu Ende ist, dann spiele ich Candy Crush, seit etwa zwei Monaten aber erst wieder und daher bin ich auch noch nicht so weit."

# Das letzte Mal, dass ich freiwillig mein Handy ausgeschaltet habe… "Das weiß ich noch ganz genau. Das war vor etwa einem Monat als ich in der 'Graft Therme' in Delmenhorst war. Da wollte ich einfach mal meine Ruhe haben."

# Der letzte Schrei/Meine Lieblings-App… "Houseparty, das ist eine überragende App. Ich habe sie erst seit zwei Wochen, da alle meine Kumpels in Karlsruhe sie haben. Da ist die gerade voll angesagt. Houseparty ist eine Gruppen-Videochat-App und wenn ich keinen Besuch habe, auf der Couch liege und mir langweilig ist, dann ist das ein cooler Zeitvertreib. Das funktioniert so, dass man sieht, wenn einer der Freunde online ist. Dann geht man da drauf und der ist in einem Raum mit bis zu sieben anderen. Dadurch lernt man darüber sogar neue Leute kennen, da man vorher vielleicht nicht alle kannte."

Das Handy spielt in Robert Bauers Leben eine große Rolle, wenngleich er auch gerne mal darauf verzichtet (Foto: nordphoto).

# Die letzte WhatsApp-Gruppe in der du geschrieben hast… "Das müsste eine Gruppe mit all meinen Cousinen und meinen Schwestern sein. Da haben wir über unser nächstes Treffen geschrieben – ein Cousin und Cousinchen-Treff."

# Das Gefühl, als ich das letzte Mal mein Handy vergessen habe... "Am Anfang habe ich mich hilflos gefühlt. Es ist inzwischen einfach ein Reflex, das man schaut, ob das Handy in der Tasche ist oder man es in die Hand nimmt. Aber ehrlich gesagt finde ich es dann ganz cool auch mal ohne Handy zu sein. Wenn man es ganz bewusst weglässt, dann unterhält man sich sehr viel mehr und es macht deutlich mehr Spaß. Wenn ich mit meinen Jungs unterwegs bin, dann sagen wir, dass wir das Handy weglassen."

# Das letzte, was ich mit dem Handy machen würde… "Es wegschmeißen! Das könnte ich niemals tun. Ich bin mittlerweile so süchtig, dass ich nicht ganz darauf verzichten könnte (lacht)."