Werder-Trio mit Einsatz bei deutschem U20-Sieg

Standen in der Startelf der deutschen U 20-Auswahl: Maximilian Eggestein und Luca Zander (Foto: nph).
Profis
Donnerstag, 08.10.2015 // 10:08 Uhr

Die deutsche U 20-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg in den Elite Cup gestartet. Die Mannschaft von Trainer Frank Wormuth bezwang in Ulm die Türkei durch den Treffer von Max Dittgen (SG Sonnenhof Großaspach) mit 1:0 (1:0).

Luca Zander und Maximilian Eggestein (bis zur 62. Minute) standen bei dem Erfolg vor 2.268 Zuschauern in der Startelf, Leon Guwara wurde in der 75. Minute eingewechselt. Torhüter Michael Zetterer kam nicht zum Einsatz. Für Zander war es der erste Einsatz für die DFB-Junioren seit 2011.

"Das war ein super Abend für mich. Endlich mal wieder mit dem Adler auf der Brust aufzulaufen, war etwas Besonderes", freut sich Zander, der auch mit der Leistung des Teams zufrieden war. "Es war ein richtig gutes Spiel von uns, wir haben den Gegner dominiert und hätten eigentlich höher gewinnen können", so der 20-Jährige weiter.  

Maximilian Eggestein verpasste in der 60. Minute nur knapp den zweiten Treffer des Abends, als er den Ball nach Cakirs Parade gegen Waldschmidt an den Pfosten setzte. Trainer Frank Wormuth zog nach der Partie ein positives Fazit: "Es ist sensationell, was die Mannschaft heute abgeliefert hat. Das Team hat unsere Spielidee sehr schnell begriffen und vor allem sehr gut umgesetzt", so der Trainer der U20-Auswahl.

Das nächste Spiel des Elite Cups steht für die deutsche U 20 am kommenden Samstag, 10.10.2015, ab 18 Uhr an. Dann geht es in der Scholz-Arena in Aalen gegen die U 20 der Niederlande, die zum Auftakt des Turniers mit 1:3 (0:2) gegen England unterlag.